11.04.07 19:00 Uhr
 3.785
 

Eisbär Knut: Knebelverträge zwingen Journalisten zu positiver Berichterstattung

Per Knebelverträge will der Berliner Zoo die Journalisten zu positiver Berichterstattung zwingen. Doch der Deutsche Journalisten-Verband wehrt sich dagegen und fordert eine Änderung der aufgestellten Nutzungsbedingungen.

Einen Zugang zum Pressebereich auf der Internetseite des Berliner Zoos bekommen nur die Journalisten, die neue besondere vertragliche Vereinbarungen akzeptieren. Die Reporter dürfen dann über die Mitarbeiter und den Zoo nur positive Berichte schreiben.

"Der Berliner Zoo hat nicht das Recht, in die Freiheit der Berichterstattung einzugreifen", so der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes Michael Konken. Zudem kann er nicht verstehen, wieso man in der Situation zu diesem Mittel greife.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bericht, Journalist, Eisbär, Knut, Berichterstattung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurioser Feuerwehreinsatz: Gurken auf Straße mussten entfernt werden
China: Ermordete Frauen als "Geisterbräute" verkauft
Australien: Vandalen setzten drei Krokodile in Schulgebäude aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 18:11 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich auch nicht wirklich nachvollziehbar warum man das im Berliner Zoo nun nötig hat. Mit Knut kommen doch eigentlich nur gute Nachrichten an die Öffentlichkeit.
Kommentar ansehen
11.04.2007 19:10 Uhr von Joe_nwb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht so, dass nur der, der auf der Seite mehr Material anfordert positiv berichten muss? Alle anderen dürfte das doch nicht stören.

Und wenn jemand schlecht über mich schreiben will, dann stelle ich dem natürlich auch noch mein Internetportal mit Exklusivinformationen zur Verfügung?!
Also ich finde das nachvollziehbar dieses Prinzip:

Schreib was tolles und du kriegst alle Infos in den Arsch geschoben.
Schreib was negatives und du musst halt selber Recherchen betreiben...
Kommentar ansehen
11.04.2007 21:59 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewährte DDR Methoden: nur daß man hier beim Thema Knut mal ein bissel drüber redet. In der Politik .....ha.......ich war ein Weilchen nahe dran am politischen Journalismus - seeeehhr lustig, was da so Backstage abgeht.....
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:42 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: dann werden wir wohl nur von investigativjournalisten der bild die ganze wahrheit und die skandale von kurt erfahren ,lol.
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:07 Uhr von viktor2m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann kommt der zwergeisbär-aber soofort...: an alle clooner und gen firmen wann macht ihr endlichen den zwergeisbär der nicht grösser wird als knuth jetzt . (das 60 Mrd dollar Markt haustier ) millionen verrügter menschen- tierfreunde weltweit warten auf euch -aufgehts - oder sollen das die korianer machen-------
Kommentar ansehen
12.04.2007 10:16 Uhr von kspott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Geldgier: Da verdient sich der Zoo schun dumm an Knut unjd es reicht wohl immer noch nicht. Der Mensch und seine Geldgier......
Kommentar ansehen
12.04.2007 10:17 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht mehr berichten? Wieso wird denn überhaupt noch berichtet?
Wenn die Medien sich von dem Zoo und seinem Rummel abwenden, ist es das doch gewesen mit der Hysterie.
Ich versteh das nicht.
Kommentar ansehen
12.04.2007 10:26 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nachvollziehbar? Doch - es gibt nämlich Negatives über Knut zu berichten. Das arme Kerlchen hat nämlich keine Chance mehr, jemals als ganz normaler Zoo-Eisbär in eine Gruppe integriert zu werden. Das bedeuetet auch, er wird niemals erwachsen werden, denn die Zoowärter können ihn das nicht lehren. Spätestens wenn Knut seine eisbärtypischen 800 Kilo wiegt, wird man ihn einschläfern lassen müssen - er kann sich in keine Eisbärgruppe einfügen, kann aber auch mit den Zoowärtern nicht mehr spielen. Und ein Leben ganz alleine macht auch einen weitgehend einzelgängerischen Eisbären kaputt.

Aber wer so was schreibt, bekommt eins auf den Deckel.
Kommentar ansehen
12.04.2007 10:39 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch Blödsinn! Ein Journalist, der ernsthaft kritisch über irgend ein Thema berichten will (egal worum es geht), der kann Pressemeldungen, die von der Gegenseite kommen, eh nicht gebrauchen.
Oder glaubt hier jemand, die PR-Abteilung irgend einer Behörde, Firma oder eines Vereins veröffentlicht die ganze, schonungslose Wahrheit?
Kommentar ansehen
12.04.2007 11:16 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vereinbarung ist eine Sauerei: dabei geht es nicht darum, wie weit PR-Material zur kritischen Berichterstattung sinnvoll genutzt werden kann, sondern ums Prinzip. Dem Laien (wie mir) mag sich so nicht mal zeigen, was es an Knut "kritisches gibt", aber hier im Thread steht ja schon was in Bezug auf die Entwicklung des Eisbären. Wie weit das stimmt kann ich natürlich nicht sagen, aber es scheint als hätte Knut doch ein paar Schattenseiten.
Zeitungen wie der Blöd ist sowas egal, sollten die negativ berichten wollen, machen die auch eigene Bilder und Berichte. Aber z.B. beim Hintertupfinger Kleinanzeiger mag das aber anders sein, da mag man sich kritisch mit Knut beschäftigen wollen, aber schon auf das PR-Material angewiesen sein.
Mag sein das andere Firmen das genauso handhaben, was es aber nicht besser macht. Keiner wird gezwungen PR-Material anzubieten und es steht ausser Frage, dass solche Informationen eindeutig subjektiv sind, aber wer sowas anbietet, sollte sich vorher überlegen was er anbietet, ansonsten muss selbstverständlichem jedem Journalisten die Möglichkeit einer freien und damit eventuell negativen Berichterstattung erlaubt sein.
"Vereinbarungen" wie diese gehören gesetzlich verboten und der Zoo angezeigt :-((
Kommentar ansehen
12.04.2007 12:03 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Alle Abgehen Halloooooooooooooo

Es geht hier nicht um die Vertuschung von Kriegsverbrechen oder STASI Geheimnissen. es geht um einen kleinen poppeligen EISBÄR.

wegen dem "Poppelig" bekomm ich jetzt auch keine Infos mehr vom Berliner Zoo.
Jetzt will ich aber ne Runde Mitleid.





Kommentar ansehen
12.04.2007 12:18 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
offensichtlich zu hoch: für das geistige Potential einiger Leser, aber solche Machenschaften (Vereinbarungen) gehören in einem Land, in dem wir doch (noch) stolz auf Meinungsfreiheit sind, generell verboten.
Heute sind es nur Eisbären, aber schon morgen könnten es auch Kriegsverbrechen, BND-Methoden, usw. sein.
Schlimm genug, wenn solche "Vereinbarungen" dann letzten Endes unter der Hand gemacht werden (berichtest du positiv bekommst du auch Informationen und die besten Bilder, z.B. bei der US Armee standard), aber auf keinen Fall dürfen solche "Vereinbarungen" offiziell erlaubt sein und gehören verboten, so es nicht schon aktuell gegen die Pressefreiheit verstösst.
Kommentar ansehen
12.04.2007 12:23 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hilfe "clooner"...."verrügter"....."korianer"....bei sowas dreht sich mir immer der magen um
Kommentar ansehen
12.04.2007 12:37 Uhr von VolWar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worüber regt man sich denn auf. Die Presse lechtzt immer nach Sensationen und Sensatiönchen. Einfach eine Woche oder einen Monat ignorieren und aus den weltweit millionenfachen Nachrichten wichtigere bringen.
Dann hat sich das Problem von selbst erledigt.
Wird aber nicht gehen. Sie oben "Jagd auf Sensationen und ...
Ich selber habe Knut mir noch nicht angesehen. Ich fahre lieber in den Leipziger Zoo und schaue "Elefant, Tiger & Co. in natura an.
Kommentar ansehen
12.04.2007 13:36 Uhr von _808_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsorge?! Knut kommt zur Zeit nur mit positiven Aussagen in die Presse. Vllt sorgt der Zoo ja schon vor.
Kommentar ansehen
12.04.2007 14:42 Uhr von Spazz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde vorschlagen dass wir alle einen gepflegter haufen auf diesen nervigen Bären scheissen.

Dieses Getue nervt nur noch.
Gut er ist süss aber was dieser Zoo mit Ihm abzieht ist einfach nur lächerlich. Wenn ich schon den Kreisverkehr sehe der da vor dem Gehege aufgebaut worden ist.

Wie kann man so dumm sein und sich so eine erniedrigende Tortur antun?

IMHO
Kommentar ansehen
12.04.2007 18:46 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennt ihr eigentlich schon das t-shirt? :-P

https://www.titanic-magazin.de/...
Kommentar ansehen
12.04.2007 18:48 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödes https hier nochmal

http://www.titanic-magazin.de/...
Kommentar ansehen
12.04.2007 22:47 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest doch mal richtig: Die Quelle erklärt das ganze doch, wieso wird das hier so falsch dargestellt! Diese besagten Zeilen sind shcon 2 Jahre alt und sollen allgemein verhindern, dass Bilder aus dem Zoo für zweifelhafte Zwecke missbraucht.

Manman ist das eine Verzerrung hier. Das gibt ne miese Bewertung von mir :P:P
Kommentar ansehen
13.04.2007 10:29 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wie geil ist das denn?!
selten soooooooooooo gelacht!!!
Kommentar ansehen
16.04.2007 11:24 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trauriges Deutschland Auf der einen seite klagen massenhaft zoo´s über besuchermangel und finanzielle probleme, aber da gibt es irgendwo so´n bescheuerten eisbären und gleich verfällt die ganze nation in ein kollektives "oh wie süüüüüüüß" ...

Mein gott ich muss auch dazu sagen das ich seit einiger zeit die sensationspresse und das deutsche fernsehen komplett meide und bis letzten samstag absolut nichts von diesem knut mitbekommen habe *mein glück* ... aber merke an solchen meldungen immer wieder, das ich absolut nichts verpasse.
Ich versteh es einfach nicht, wieso ist deutschland in so kurzer zu einem sensationsland geworden, was von einer sensationswelle zur nächsten springt. In dem einem moment wird alles so hoch gelobt, aber ein moment später hat man es schon so schnell vergessen als ob nichts gewesen wäre.
Von Daniel Küblebock (oder wie auch immer) über schnappi das krokodil bis hin zu Nemo (dem fisch) usw usw ...

Ist schon echt traurig zu sehen, dass viele eltern / erwachsene einen anlass brauchen um mit ihren kindern mal im zoo zu gehen und sich von den wischi waschi methoden der presse einnebeln lassen ... man man man

Ein Eisbär ... *kopfschüttel* ... was kommt als nächstes? Vielleicht der süße sack reis in china ...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beschwerde gegen ARD:Bilder des Bombenjungen vom Aleppo möglicherweise inszeniert
Nach Facebook-Entgleisung: Heiko Maas schiebt die Schuld auf seine Mitarbeiter
"Mutter hätte mich vom Hof gejagt" - Schäfer Heinrich lehnt Dschungelcamp ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?