NEWSFLASH



SHORTNEWS
AKTUELLSTE NEWS Sortierung ändern

19.07.2016
17:23 Uhr
 
  Katzenübersetzer: So versteht der Mensch die Katze  
 
 2.299   20
17.07.2016
20:37 Uhr
 
  Chip: So sichert man sich auch nach dem 29. Juli das Updaterecht auf Windows 10  
 
 4.183   13
16.07.2016
13:22 Uhr
 
  "Pokémon Go": So kann man die Entwicklung seines Evoli beeinflussen  
 
 882   2
15.07.2016
14:53 Uhr
 
  Im Auto Pokémon STOP  
 
 537   2
08.07.2016
16:33 Uhr
 
  Tipps zum richtigen Transport von Katzen im Auto  
 
 449   4

5 Nachrichten


Beliebteste News

Bundeskanzlerin Merkel trat heute bezüglich de Amoklaufs von München vor die Presse. Dabei hat sie den Hinterbliebenen Mitgefühl geäußert.

 
Die Staatsanwaltschaft Darmstadt sucht zusammen mit der Polizei Offenbach einen mutmaßlichen Sextäter anhand einem Foto.

 
In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes für Asylbewerber in Hamm herrscht derzeit ein wahrer Kindersegen. Von den etwa 650 Bewohnern des Asylantenheims seien derzeit etwa 100 Kinder im Alter von 0-3 Jahren.


Momentan fragen sich einige Medien, wo Angela Merkel momentan ist, da sie sich noch nicht zu dem Amoklauf in München geäußert hat, genauso wenig wie ihr Regierungssprecher Steffen Seibert.

 
Watchever gibt sich im Zuge des zu großen Wettbewerbs mit Netflix, Amazon und Co. geschlagen. Das französische Tochterunternehmen des Medienkonzerns Vivendi wird seinen Dienst einstellen.

 
Als eine "Handvoll" Pflanze brachte Familie Wolff einst eine Agave (Spargelgewächs) aus dem Spanienurlaub mit nach Solingen.




Neueste News

Nachdem in Mali ein Militärstützpunkt von mutmaßlichen Islamisten angegriffen wurde, hat die Regierung des Landes den Ausnahmezustand ausgerufen. Der Ausnahmezustand soll für zehn Tage andauern.

 
Er hatte letzten Freitag in den Morgenstunden Passanten mit Pflastersteine beworfen und hatte bei seiner Überprüfung durch die Polizei skandiert: "Scheiß Italiener, ihr müsst alle sterben, wie die Franzosen, ihr müsst alle in die Luft fliegen."

 
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat verkündet, dass die für den Abschuss eines russischen Kampfjets verantwortlichen, türkischen Piloten verhaftet worden sei. Erdogan entschuldigte sich auch bei der Familie des toten, russischen Soldaten.


Bei einem Anschlag der Terrormiliz Daesh in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind insgesamt mindestens 80 Menschen getötet worden. Weitere 231 Menschen wurden verletzt.

 
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach dem Amoklauf in München, ShortNews berichtete, einige Zeit verstreichen lassen, bevor sie sich zu den Vorgängen geäußert hat. Grund waren die lange unsicheren Hintergründe der Bluttat des Amokläufers.

 
Die türkische Regierung hat vor, Tausende von Schulen, Gewerkschaften und Universitäten zu schließen, ShortNews berichtete bereits. Darüber hinaus hat die türkische Regierung unter Recep Tayyip Erdogan 11.000 Reisepässe für ungültig erklärt. Außerdem wurde der Neffe von Fetullah Gülen verhaftet.





SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cem Özdemir warnt vor türkischer Version der PEGIDA
Solingen: Agave beginnt nach 58 Jahren zu blühen
Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?