Hinweis

keine News zu diesem Suchbegriff gefunden!


Beliebteste News

Der Fernsehsender SyFy hat nach dem Trashfilm "Sharktopus" und "Sharktopus vs. Pteracuda" noch einen dritten Streifen in Arbeit. Dabei handelt es sich um "Sharktopus vs. Whalewolf". Ein erster Trailer ist bereits erschienen.

 
Der 52-jährige Mario S. entführte am 10. Juni die Frau eines Münchner Sparkassen-Managers. Er verlangte für die Freilassung der Ehefrau 2,5 Millionen Euro. Aber die Entführung lief schief und die Frau konnte fliehen.

 
Diese Tage ist es wieder etwas lauter um Sepp Blatter. Nachdem der Schweizer zuletzt bestritt, weder korrupt noch zurückgetreten zu sein (ShortNews berichtete), relativiert er nun die zwielichtige WM-Vergabe nach Katar. Dabei hätten auch Staats- und Regierungschefs eine Rolle gespielt.


Auf der Autobahn 9 hat die Gluthitze dafür gesorgt, dass auf zwei Streckenabschnitten nur noch Tempo 40 gefahren werden darf.

 
Ein versöhnliches Angebot hat Wladimir Putin, Barack Obama in einem Telegramm, anlässlich des amerikanischen Unabhängigkeitstages gemacht.

 
Der Vorsitzende der sächsischen NPD und Bundesgeschäftsführer der NPD, Holger Szymanski, ist überraschend zurückgetreten. Nach eigenen Angaben waren "persönliche Gründe" ausschlaggebend für den Rücktritt.




Neueste News

Nach einem Dauerstreik von rund vier Wochen haben sich die Deutsche Post und die Gewerkschaft Verdi im Tarifkonflikt nun endgültig geeinigt. Damit wird der lange Poststreik am kommenden Dienstag beendet.

 
Der Finne Ville Parviainen konnte in seiner Heimat seinen Titel bei dem kuriosen Wettbewerb "Frauentragen-WM" verteidigen.

 
Autofahrer in der thüringer Stadt Erfurt müssen sich künftig auf vier neue Blitzer einstellen. Eine Anlage soll auf am Juri-Gagarin-Ring installiert werden.


Die Obstbauern in Thüringen erwarten eine gute Erntesaison. Trotz der Hitzewelle rechnen die Bauern mit einer zufriedenstellenden Kirschernte.

 
Die Caricatura Kassel widmet sich in einem neuen Projekt den Karikaturen des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo. Werke der Franzosen sind ab sofort im Internet in einer Online-Präsentation dokumentiert.

 
Die "Alternative für Deutschland" wurde von Professor Bernd Lucke gegründet und bislang auch von ihm geführt. Der heutige Bundesparteitag in Essen jedoch sorgte für einen parteiinternen Eklat. Wegen der personellen Neuausrichtung befürchtet Lucke einen starken Rechtsruck der Partei.




Copyright ©1999-2015 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht