NEWSFLASH



Wissenschaft
VIDEOS

12.07.2016
15:15 Uhr
 
  Faröer Insel: Schafe bekommen nun Google-Street-View-Kameras  
 
 1.228   2
11.06.2016
08:42 Uhr
 
  Angriffsverhalten von Zitteraalen: Alexander von Humboldt hatte doch Recht  
 
 1.735   1

2 Nachrichten


Beliebteste News

Am vergangenen Sonntag wurde ein 15-jähriger Schüler Opfer eines brutalen Überfalls. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann forderte die Herausgabe des Mobiltelefons. Als der Schüler der Forderung nicht sofort nachkam, stach der Täter mehrfach zu und nahm sich das Handy.

 
Wie jetzt bekannt wurde, hat sich der Amokläufer, der München am gestrigen Freitag in Angst und Schrecken versetzte, offenbar eines von ihm gehackten Facebook-Accounts bedient, um gezielt Opfer in das McDonald´s-Restaurant am Olympia-Einkaufszentrum zu locken.

 
In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes für Asylbewerber in Hamm herrscht derzeit ein wahrer Kindersegen. Von den etwa 650 Bewohnern des Asylantenheims seien derzeit etwa 100 Kinder im Alter von 0-3 Jahren.


Bundeskanzlerin Merkel trat heute bezüglich de Amoklaufs von München vor die Presse. Dabei hat sie den Hinterbliebenen Mitgefühl geäußert.

 
Die Staatsanwaltschaft Darmstadt sucht zusammen mit der Polizei Offenbach einen mutmaßlichen Sextäter anhand einem Foto.

 
Als eine "Handvoll" Pflanze brachte Familie Wolff einst eine Agave (Spargelgewächs) aus dem Spanienurlaub mit nach Solingen.




Neueste News

Zuerst hatte sich die Firma Panasonic aus dem Geschäft mit Videorekordern zurückgezogen, wodurch Funai Electric der letzte Hersteller der Geräte wurde.

 
Viele Menschen mögen als Dip für ihre Pommes Frites eine Kombination aus Ketchup und Mayonnaise.

 
Nachdem in Mali ein Militärstützpunkt von mutmaßlichen Islamisten angegriffen wurde, hat die Regierung des Landes den Ausnahmezustand ausgerufen. Der Ausnahmezustand soll für zehn Tage andauern.


Er hatte letzten Freitag in den Morgenstunden Passanten mit Pflastersteine beworfen und hatte bei seiner Überprüfung durch die Polizei skandiert: "Scheiß Italiener, ihr müsst alle sterben, wie die Franzosen, ihr müsst alle in die Luft fliegen."

 
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat verkündet, dass die für den Abschuss eines russischen Kampfjets verantwortlichen, türkischen Piloten verhaftet worden sei. Erdogan entschuldigte sich auch bei der Familie des toten, russischen Soldaten.

 
Bei einem Anschlag der Terrormiliz Daesh in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind insgesamt mindestens 80 Menschen getötet worden. Weitere 231 Menschen wurden verletzt.





SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Groß Pampau: Hobby-Paläontologen finden Robbenskelett aus dem Urmeer
Studie: Alkohol ist eine direkte Ursache für sieben Arten von Krebs
Am Wochenende werden schwere Unwetter erwartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?