Wirtschaft Unterrubrik ändern
VIDEOS Sortierung ändern

24.02.2014
13:28 Uhr
    DHL nutzt UPS, DPD etc. für dreiste Werbekampagne (Update): DHL ist unschuldig  
 
 3.695   4
19.03.2014
10:58 Uhr
    Studie: Jeder zweite Arbeitsplatz von Robotern bedroht  
 
 216   7

2 Nachrichten


Beliebteste News

Im Herbst des vergangenen Jahres gaben Harald Glööckler und Lebensgefährte Harald Schroth ihre Verlobung bekannt.

 
Zwei Männer hatten geplant, eine Strahlenwaffe zu bauen und diese gegen Muslime und Obama einzusetzen. Sie wollten eine Röntgenkanone bauen, um Muslime und auch Barack Obama mit einer hohen und tödlichen Strahlendosis zu töten.

 
Die investigative Journalistin Caro Lobig hat Undercover beim deutschen Versandhändler Zalando gearbeitet und gravierende Missstände im Umgang mit den Mitarbeitern und bei den Arbeitsbedingungen aufgedeckt (ShortNews berichtete).


Menschen, die nicht ausreichend Niederländisch sprechen, sollen künftig nach einem Jahr ihre Sozialhilfeleistungen verlieren. Die Vize-Ministerin Jetta Klijnsma hat dazu eine Gesetzesvorlage dem Parlament vorgelegt.

 
Normalerweise werden Graffiti-Sprayer verfolgt, weil sie Wände beschmieren. Die Künstler der "Reverse Graffiti"-Bewegung machen das Gegenteil - nämlich sauber - werden jedoch auch von Behörden angezeigt.

 
Es gibt gute Nachrichten für alle Fans von Paul Walker und seinen "Fast & Furious"-Filmen: Pauls Brüder werden ihn im siebten Teil ersetzen, so dass der Film erscheinen wird.




Neueste News

Jürgen Klopp ist derzeit in aller Munde und es laufen Spekulationen, ob er zu Barcelona oder Manchester wechselt (ShortNews berichtete). Nach dem Einzug ins Finale des DFB-Pokals kam es nun auf einer Pressekonferenz zu einem amüsanten Zwischenfall.

 
Die finnische Post (Itella) bringt im Herbst eine neue Briefmarkenserie heraus. Diese widmet einen Teil dem Künstler Tom of Finland.

 
An der Frankfurter Börse ging es zur Wochenmitte für die Kurse nach oben. Ausschlaggebend waren positive Wirtschaftsdaten aus China.


Johan Cruyff, Fußballidol des FC Barcelona, macht sich für eine Rückkehr von Bayern Trainer Pep Guardiola zu den Katalanen stark.

 
Tesco, die größte Supermarktkette in Großbritannien, muss durch Aldi und Lidl starke Umsatzverluste hinnehmen. Das sich an dieser negativen Entwicklung bei Tesco etwas ändert, ist so gut wie ausgeschlossen.

 
Entstandene Verluste wegen der bevorstehenden Abschaltung der Atomkraftwerke Isar 1 und Unterweser in Höhe von 250 Millionen Euro will der Energiekonzern eOn von der deutschen Bundesregierung damit als Ausgleich einfordern. Als Ursache voraus ging die Abschaltung des japanischen AKW Fukushima.





Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht