NEWSFLASH



Politik
VIDEOS

30.07.2016
09:02 Uhr
 
  Brexit: Schotten wollen doch weiter Teil des britischen Weltreichs bleiben  
 
 2.786   19
15.07.2016
13:54 Uhr
 
  Boris Johnson bekommt Buh-Rufe bei erster Rede als britischer Außenminister  
 
 437   7
26.06.2016
10:39 Uhr
 
  Angela Merkel will Briten nicht zu raschem Austritt aus der EU drängen  
 
 1.265   25

3 Nachrichten


Beliebteste News

Bei der Abstimmung über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hatte sich Schottland anders als der Rest der britischen Inseln dagegen ausgesprochen. Deshalb wollen die schottischen Nationalisten erneut über die Unabhängigkeit Schottlands abstimmen.

 
Der Präsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan zieht 1800 Klagen wegen Beleidigung gegen seine Person zurück. Der Satiriker Jan Böhmermann wird sich jedoch auch weiterhin vor Gericht für seine "Schmähkritik" verantworten müssen.

 
Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich von Bundeskanzlerin Angela Merkel distanziert. Diese hatte auch nach den Anschlägen von Ansbach und Würzburg geäußert, dass die derzeitige Situation zu schaffen sei.


Dass eine schwedische Polizistin im Bikini auch nach Dienstschluss noch ordentlich zupacken kann, zeigt dieser Vorfall in einem Stockholmer Park.

 
Pogba kostet 120 Millionen Euro, Higuain um die 90 Millionen Euro - die Transfersummen im Fußball sind der Wahnsinn. Doch einen stört das wenig: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti

 
Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland hat Probleme, für ihren Wahlkampf in Deutschland Werbeagenturen zu finden. Die Parteistrategen konnten laut Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" erst im Ausland fündig werden.




Neueste News

Die Hardrocker von "Poison" könnten möglicherweise im kommenden Jahr wieder auf Tournee gehen. Angeblich ist eine gemeinsame Tour mit "Def Leppard" geplant.

 
Nachdem das Wallsbüll Open Air im vergangenen Jahr abgesagt wurde, wurde nun das Insolvenzverfahren gegen das Unternehmen North Energy Wallsbüll Open Air eröffnet worden.

 
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat angekündigt, dass er etwa 1.800 Anzeigen wegen Beleidigung fallen lassen würde. Allerdings gelte dies nur für die Türkei.


Die deutsche Bevölkerung reagiert nach einer Umfrage des Nachrichtenmagazins "Spiegel" gelassen auf die jüngsten Terror-Anschläge im Land. 63 Prozent der Befragten äußerten, dass sie nicht mehr Angst hätten als vor den Anschlägen.

 
In der Türkei hat es bei Kämpfen zwischen türkischen Soldaten und Anhängern der PKK Dutzende Tote gegeben. Die Armee berichtete, dass insgesamt 35 Kurden getötet wurden. Bei einem zuvor stattgefundenen Angriff von PKK-Kämpfern seien acht türkische Soldaten getötet worden.

 
Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, hat während eines Wahlkampfauftritts in Colorado Springs angekündigt, dass er die Rolle des "Mr. Niceguy" jetzt ablegen würde. Grund war die Rede von Konkurrentin Hillary Clinton.





SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Rechtsextreme Pro-NRW darf gegen Erdogan-Kundgebung demonstrieren
Umfrage: Deutschland nach den Anschlägen gelassen - Nur AfD-Anhänger ängstlicher
AfD: Deutsche Werbeagenturen wollen mit der Partei nicht arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?