NEWSFLASH



Auto
VIDEOS

04.05.2017
12:32 Uhr
 
  Wien testet ab 2018 Busse ohne Fahrer  
 
 1.661   6

1 Nachrichten


Beliebteste News

Wie Yanis Varoufakis in Berlin verkündete, soll die vor anderthalb Jahren gegründete Bewegung DiEM25, die 60.000 Mitglieder in ganz Europa zählt und in lokalen "Spontanen Kollektiven" organisiert ist, eine transnationale Partei werden und 2019 in jedem europäischen Land kandidieren.

 
Wegen Computerproblemen kommt es bei British Airways (BA) weltweit zu Verspätungen und Flugausfällen.

 
Smartphone- und Tablet-Nutzung führen nach einem Zeitungsbericht bei Kindern zunehmend zu Fettleibigkeit, Hyperaktivität sowie Störungen von Konzentration und Sprachentwicklung.


Kordula Doerfler schreibt für die Berliner Zeitung, dass es richtig war, zum Kirchentag eine Vertreterin der AfD zur Diskussionsrunde einzuladen. Sie begründet ihre Haltung damit, dass die Kirche eine gesellschaftliche Funktion hätten.

 
17 Jahren waren Hollywood-Schauspieler Ben Stiller und seine Frau Christine Taylor verheiratet. Nun wollen die beiden sich scheiden lassen.

 
Ein Auto ist in Berlin die Treppe einer U-Bahn-Station hinabgefahren und hat dabei sechs Menschen verletzt. Die Polizei spricht von einem Unfall.




Neueste News

In Deutschland gibt es nach einer Erklärung des Bundesverfassungsschutzes mittlerweile rund 12.600 sogenannte "Reichsbürger". Etwa 700 von ihnen sind als Rechtsextremisten einzustufen.

 
Donald Trump könnte die Abschlusserklärung des G7-Gipfels boykottieren. Dem Treffen droht damit ein Debakel.

 
Donald Trump könnte die Abschlusserklärung des G7-Gipfels boykottieren. Dem Treffen droht damit ein Debakel.


Nach einem Konzert der Sängerin Ariana Grande kam es in Manchester zu einem islamistischen Bombenanschlag. Nun gab Ariana Grande bekannt, ein Benefizkonzert zugunsten der Opfer und der Familienmitglieder veranstalten zu wollen.

 
Gleich zwei Bombenexplosionen gab es am heutigen Samstag in Afghanistan. Dabei gab es insgesamt mindestens 20 Todesopfer, 14 weitere Menschen wurden verletzt.

 
Medienberichten zufolge dürfen Bundestagsabgeordnete jetzt wieder Bundeswehrsoldaten in der Türkei besuchen - allerdings nur in Konya, wo sich ein Stützpunkt der NATO befindet und die Türkei einen Besuch nicht verweigern kann.





Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?