NEWSFLASH



Auto
KONTROVERSE NEWS

18.01.2018
13:51 Uhr
 
  Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht  
 
 2.288   39
18.01.2018
10:51 Uhr
 
  China: Automarke soll "Trumpchi" heißen  
 
 757   5

2 Nachrichten


Beliebteste News

Ardian Elezi nennt sich selbst einen moderaten, weltoffenen und toleranten Imam. Für den kommenden Sommer fordert er aber Muslime auf, zu Hause zu bleiben. Wenn es die Bewohner zu den Bars am Rheinufer ziehe, könnten sie leicht bekleideten Frauen begegnen, was er eine teuflische Versuchung nennt.

 
Die AfD-Fraktion hat durch zwei Hammelsprünge den Abbruch der Plenarssitzung im Bundestag erzwungen.

 
Mounir B. aus Marokko suchte in Deutschland Schutz vor politischer Verfolgung in seinem Heimatland, doch sein Asylantrag wurde abgelehnt. Allerdings wurde Mounir B. in seinem Gastland straffällig, er vergewaltigte eine 27-jährige Chemnitzerin.


Der Kindersender Kika hat auf seiner Homepage ein Busen-Memoryspiel gepostet, das mit dem Spruch "Brüste! Brüste! Brüste!" angepriesen wird.

 
Ab dem 01. März werden die Preise für Zigaretten erneut ansteigen: Dann wird eine Schachtel Marlboro statt 6,50 Euro 7 Euro kosten.

 
Die Begegnung zweier Autofahrer auf einer einseitig zugeparkten Straße war laut Polizeibericht ein beiderseitiges stures Verhalten. Jeder der Beiden, ein 80-Jähriger und eine 63-Jährige, war nicht bereit mit seinem PKW zurückzustoßen.




Neueste News

Die FIFA hat vor dem Hamburger Landgericht einen Sieg gegen die Ticketplattform Viagogo errungen und eine einstweilige Verfügung erwirkt.

 
Es sind nun weitere furchtbare Details über das Haus in Kalifornien bekannt geworden, in dem eine Mutter und ein Vater ihre 13 Kinder gefangen hielten. Die Kinder wurden ans Bett gefesselt, bekamen kaum etwas zu essen und durften nicht duschen.

 
Am Sonntag werden die SPD-Mitglieder darüber entscheiden, ob ihre Partei in Koalitionsgespräche mit der Union treten soll.


Im Raum Freiburg hat eine Mutter mit ihrem Partner ihren neunjährigen Jungen für Vergewaltigungen verkauft. Der schockierende Fall wird nun zunehmend auch zu einem Behördenskandal, nachdem bekannt wurde, dass das Kind von einem Gericht wieder in die Famiile geschickt wurde.

 
Kurz vor den Olympischen Spielen in Südkorea wird das Eisschnelllaufteam des Landes von einem Skandal erschüttert.

 
In Nizza wurde eine 57-Jährige zu 22 Jahren Gefängnis wegen zweifachen Mordes verurteilt.





Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?