NEWSFLASH



NEWS ZUM THEMA Charlo Greene
BELIEBTESTE NEWS Sortierung ändern

22.09.2014
17:26 Uhr
 
  US-Moderatorin kritisiert live im TV Drogenpolitik: "Scheiß drauf - ich kündige"  
 
 2.814   6

1 Nachrichten


Beliebteste News

Auch US-Präsident Donald Trump hat sich die Sonnenfinsternis in Amerika angesehen und verfolgte zusammen mit First Lady Melania, seiner Tochter Ivanka und mehreren Kabinettsmitgliedern das Spektakel.

 
US-Präsident Donald Trump hat sich im Wahlkampf für den Kohlebergbau eingesetzt und versprochen, tausende verlorene Jobs in dem Bereich wieder zurück zu holen.

 
In Israel hat das Gesundheitsministerium nun Heinz Ketchup verbannt, da es so ungesund sei. Die Firma dürfe das Produkt nur noch verkaufen, wenn sie es nicht "Ketchup" nennt, sondern "Tomatenwürzmittel".


Die neue Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat beschlossen zwei Ministerien umzubenennen.

 
Wochenlang konnten zwei Studenten Falschgeld in Münchner Clubs und Restaurants verjubeln, bis sie aufflogen und nun vor Gericht stehen.

 
Das "Murphy House" in Edinburgh ist etwas für Liebhaber des Fantastischen, denn Architekt Richard Murphy hat damit eine Art bewohnbaren Zauberwürfel gebaut.




Neueste News

Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Urteil die Rechte von Hartz-IV-Empfängern gestärkt.

 
In einem von einem Geldtransportunternehmen geliefertem Geldkoffer fand eine Mitarbeiterin der Sparkasse Herne Waschpulver und Babynahrung statt der bestellten 115.000 Euro .Allerdings hatte sie bei der Koffer Öffnung das Vier-Augen-Prinzip verletzt.

 
In einem Monat findet die Bundestagswahl statt und bei der AfD ist seit ihrem Parteitag keine Einigkeit zwischen den Spitzenkandidaten und Parteichefin Frauke Petry in Sicht.


Bisher konnten sich muslimische Männer in Indien von ihren Frauen sofort scheiden lassen, indem sie dreimal hintereinander "Talak, Talak, Talak" sagten - das Wort bedeutet "Scheidung".

 
Laut einer Studie von amerikanischen und chinesischen Biologen stammen die Vorfahren unserer Äpfel aus Kasachstan.

 
Nachdem Stephen Bannon seinen Posten als Chefstratege von US-Präsident Donald Trump verlor, kehrte er wieder zu seiner rechtspopulistischen Nachrichtenseite "Breitbart News" zurück.





Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Rapid-Wien-Ultra muss wegen Hitlergruß für 18 Monate ins Gefängnis
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?