14.12.12 19:11 Uhr
 6.370
 

USA: Amoklauf an Schule - Dutzende Tote befürchtet

An einer Grundschule in der Stadt Newton im US-amerikanischen Connecticut sind am heutigen Freitag mindestens 27 Menschen getötet worden.

Mindestens 15 Kinder sind unter den Opfern. Ein maskierter Mann soll auf die Menschen geschossen haben. Er könnte es auf die Direktorin der Schule abgesehen haben.

Der Amokläufer soll zwei Schusswaffen dabei gehabt haben.


WebReporter: JuergenY
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Tote, Schule, Täter, Amoklauf, Schießerei, Maske, Grundschule
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2012 19:37 Uhr von benjaminx
 
+35 | -21
 
ANZEIGEN
Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, dass mit den Waffen für jedermann in den USA ist eine sch..ss Idee.
Vorallem der dabei verbreitete Irrglaube, dass mit dieser in der Hand dann ein Problem gelöst werden kann, schafft den perfekten Nährboden für solche Amokläufe.
Kommentar ansehen
14.12.2012 19:48 Uhr von johannes1312
 
+12 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2012 19:52 Uhr von dummundstruppig
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@johannes1312

bitte die ironie-tags nicht vergessen
Kommentar ansehen
14.12.2012 19:53 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Die spannende Frage ist wie immer was der Amokläufer für eine Verbindung zur Schule hatte und ob auch er ein Opfer war... auch wenn er dann verdammt lange auf seine Rache gewartet hätte.
Es ist ja kein Zufall daß gerade Schulen immer wieder das Ziel solcher Aktionen sind.
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:08 Uhr von BoltThrower321
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@Benjamix

schreibt keinen Stuss!

Lass mal einen NRA ler dabei sein,...der knallt den Amok Läufer direkt ab!
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:11 Uhr von Gorli
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Das traurige ist ja, dass die USA trotz 4 mal sovielen Einwohnern und riesigen Massakern wie Columbine und Colorado nur doppelt soviele Opfer bei Amokläufen wie Deutschland zu beklagen hat. :/

http://de.statista.com/...

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:20 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Soll das jetzt heissen das Du bedauerst das nicht noch mehr bei Amokläufen sterben?
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:27 Uhr von Johnny Cache
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gorli
Du hast die Statistik vermutlich nicht verstanden. Das sind die jeweiligen Opfer der einzelnen Amokläufe.
Bei uns waren es ja nur Erfurt und Winnenden mit zusammen 31 Opfern, während es in den USA insgesamt 214 waren.
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:30 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ benjaminx
...
Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, dass mit den Waffen für jedermann in den USA ist eine sch..ss Idee.


heisst ja nicht das solche amokläufe nur in den usa passieren, auch in ländern wie deutschland passiert so etwas
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:40 Uhr von benjaminx
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@Bolt
Den schreibst du selber.
Einmal fiktiv gesehen. Wenn man es mit dem Waffenbesitz aus Selbstschutz richtig ernst nehmen würde. Dann hätte es diese Tat womöglich wirklich nicht gegeben, weil dann nämlich jeder Lehrer in der Schule seine Waffe im Halfter am Mann gehabt haben müsste. Der Täter hätt es sich vieleicht dann überlegt sich mit so vielen Gegnern auf einmal anzulegen.
Aber wie es nunmal so ist, jeder in der Schule lief unbewaffnet rum. Sehr Nachlässig von den Lehrern.
Auch die Polizei kommt erst, wo schon 18 Kinder und Lehrer umgekommen sind. Präventiv ist anders.

Also warum muss nochmal jeder in den USA eine Waffe zum Selbstschutz haben.
Auch bei der Verteidigung von Haus und Hof sterben meist eigene Familienmitglieder und nicht die Eindringlinge. Diese haben meist selbst eine Waffe und überraschen die Hausbesitzer im Schlaf. Also funktioniert da die Prävention auch nur bei den Einbrechern die vorsorglich bei dem Einbruch eine Waffe mitgenommen haben.

Für mich ist das Argument ..Prävention.. einfach nur reiner Humbug. Was zählt ist nur das Geschäft was man mit dem Verkauf von neuen Waffen machen kann.

Vorhin in den Nachrichten kam auch wieder die Frage zu den Waffengesetzen auf. Das was der Reporter in den USA dazu sagte war sehr resigniert. Er meinte, dass auch diesmal wieder so eine Debatte geführt wird und das diese auch wieder im Sande verläuft bis sie dann durch den nächsten Amoklauf wieder entfacht wird.
Klingt nicht gerade sehr lernfähig für die Gesellschaft in den Staaten.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
14.12.2012 20:55 Uhr von Mankind3
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Armseeliges Würstchen dieser Amokläufer. Wenn er es wirklich auf die Direktorin abgesehen hatte, warum tötet er dann soviel Kinder?

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:02 Uhr von Zeus35
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ franz
DAS ist wirklich mal eine gute Frage. Vielleicht weil es dort kein Fox-TV gibt?

Es soll übrigens der Vater eines dortigen Schülers gewesen sein. Würde mich nicht wundern wenn er das Mobben beenden wollte.
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:06 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Steh voll hinter benjaminx!

Es passiert such sehr viel in anderen Ländern aber nicht in diesem Ausmaß wie in Amerika. Es sind schon so oft unschuldige Menschen ums Leben gekommen nur wegen diesem Irrglauben, dass das Second Amendment ein Grundrecht jedes Amerikaners sein soll!

@bolt Normalerweise bin ich ja für gepflegte Diskussionsmanieren, aber was bistn du für ein Irrer? Die NRA is ein Haufen konservativer Waffenfetischisten, sonst nichts. Die hätten mit ihren tollen Waffenskills gleich noch mehr Kinder ins Jenseits befördert. Und das ist keine bloße Annahme das is die Wahrheit auf Statistiken und Tatsachen beruhend. Das was du geschrieben hast ist oberflächliches dummes Gerede, weiter nichts.
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:17 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@JuergenY

Menschen sind zu ALLEM fähig, zum Guten wie auch zum Bösen.

Es ist furchtbar tragisch und die Opfer können auch nicht im Geringsten etwas dafür, aber wenn die Gesellschaft generell weniger rau wäre, wären es auch die einzelnen Menschen.

Ganz im ernst: Ich wundere mich sogar, dass es nicht noch mehr Amokläufe gibt.
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:32 Uhr von sicness66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Warum läuft das immer gleich ab und warum immer an Schulen ? Wenn ich Person X töten will fahr ich zu ihr nach Hause und mach sie kalt. Für mich hat das ein Geschmäckle wie Attentäter die ihre Bomben immer am Bhf abstellen...
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:46 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Lord_Prentice - ja warum denn? Warum scheinst Du Amerikaner so zu hassen?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
14.12.2012 21:52 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ sicness66
Das mit der Schule hat schon seinen Grund, schließlich ist gerade dieser Ort für viele die glatte Hölle. Jeder der mal so richtig gemobbt wurde wird einen gewaltigen Haß auf die Schule selber, die Spinner die ihnen das Leben versaut haben und natürlich auch alle anderen die mit aller Gewalt weg gesehen haben dürfen... und alle paar Jahre bezahlen sie stellvertretend dafür.
Wer das nicht verstehen kann gehört höchstwahrscheinlich zu der Gruppe die "nichts davon wußte" und ist damit wohl das größte Problem überhaupt.

Aber traditionsbewußt wie die Menschen nun mal sind wird auch diesmal das wahre Problem schnell gefunden sein... früher Rock´n´Roll, heute die ach so pöhsen Killerspiele und morgen vielleicht noch was ganz was anderes.
Die Hauptsache ist man muß sich nicht mit der Realität auseinandersetzen muß.
Kommentar ansehen
14.12.2012 22:21 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf - naja Deine Meinung finde ich etwas - sagen wir mal seltsam - denn es liegt doch in der Natur der Sache das lange noch nicht alles bekannt ist, das Journalisten sich auf jeden stürzen der was zu sagen oder auch nicht hat - denn in die Schule kommen die doch nicht rein.

Also wird geschrieben was das Zeug hält.
Kommentar ansehen
14.12.2012 22:43 Uhr von NaivToertchen
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ahja, im freiheitlichsten Land, hat Jemand sich die Freiheit herausgenommen frisch-fröhlig herumzuballern! Und die heuchlerischen Betroffenheistkondulenzen von (B)resse und (B)räsidenten überholen Sich gegenseitig!

Wunderbar!
Kommentar ansehen
14.12.2012 22:58 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ johnny cache
"was der Amokläufer für eine Verbindung zur Schule hatte und ob auch er ein Opfer war... "
Ah ja. Und wenn er sich als Opfer gefühlt hat, weil eine Lehrerin böse zu ihm war, gibt es ihm ein Recht, über 10 Jahre später um sich zu ballern?

@ franz g
Wenn ich mich nicht verzählt habe, gab es in den USA 14 Amokläufe mit Todesopfern an Schulen, Kindergärten oder Universitäten. In Kanada waren es 3, wenn auch in der Regel mit weniger Toten.
Da Kanada rund 1/10 der Bevölkerung von USA hat, kann man meines Erachtens nun nicht sagen, dass "sowas" nicht in Kanada passiert.
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.12.2012 23:12 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner
Wer redet hier von Recht? Ich rede hier von Ursache und Wirkung...
In seinen Augen war diese Aktion offensichtlich gerechtfertigt, und das ist alles was zählt.
Kommentar ansehen
14.12.2012 23:12 Uhr von Lord_Prentice
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Nope du liegst falsch. Ich habe Amerika schon als größte Bedrohung dieser Welt gesehen bevor die so öffentlich angefangen haben Menschen zu ermorden (Krieg nicht dieser Kram hier)

Ich bin auch kein Moslem, ich bin absolut 100% frei von allen Religionen.

Und zu guter Letzt bin ich richtiger Engländer was einer der Gründe ist warum ich die Amis zwar von Haus aus nicht sonderlich mag, aber der "Hass" oder eher Erkenntnis kam einfach mit der Zeit!

[ nachträglich editiert von Lord_Prentice ]
Kommentar ansehen
14.12.2012 23:18 Uhr von NaivToertchen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Die Heuchelei finde ich einfach Wunderbar!
Kommentar ansehen
14.12.2012 23:33 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ johnny cache
Ja, und der Flügelschlag eines Schmetterlings in China kann ja auch das Wetter bei uns ändern. Am Ende soll dann vielleicht noch eine Grundschullehrerin von ihm daran Schuld sein, dass er jetzt durchdreht. Nein, da sollte man die Ursachen schon anderswo suchen.
Kommentar ansehen
15.12.2012 00:38 Uhr von lopad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was bewegt einen Menschen dazu das Feuer auf Grundschüler zu eröffnen?...

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht