10.12.12 19:06 Uhr
 672
 

Biedenkopf: Kuriose Einfangjagd - Polizist tauscht Dienstwaffe gegen Möhre

Am vergangenen Wochenende wurde die Biedenkopfer Polizei für einen tierischen Einsatz gerufen. Normalerweise sind Polizeiwagen nicht unbedingt mit Utensilien zum Einfangen oder Abführen von Tieren ausgestattet. Doch Not macht erfinderisch.

Die Beamten wurden gerufen, um freilaufende Pferde auf der Straße einzufangen. Ein pfiffiger Polizist kaufte sich noch schnell ein paar Möhren in einem Supermarkt in der Nähe. Mit den Möhren und mit einem Schal schafften die Beamten mit Unterstützung von Passanten die Tiere anzulocken.

Dann führten sie die Pferde auf eine nahegelegene Koppel. Bei diesem Einsatz blieben alle Beteiligten unverletzt. "Die Polizei bedankt sich hiermit nochmals ausdrücklich für die Mithilfe der beiden namentlich leider nicht bekannten jungen Damen", teilte ein Polizeisprecher mit.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Kurioses / Lustiges
Schlagworte: Polizist, Pferd, Möhre, Koppel
Quelle: www.mittelhessen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2012 22:35 Uhr von WTMReaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die pferde sind einem bekannten ausgebüchst ;-) der vorfall ist aber schon 2 moante her!
Kommentar ansehen
11.12.2012 00:00 Uhr von aberaber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@autor

wann haben die polizisten ihre knarren eingetauscht?

und was ist daran kurios, wenn man tiere mit futter anlockt?

lieber kraschel, du sollst doch dieses wort nicht mehr verwenden, du kennst die bedeutung einfach nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht