10.12.12 18:19 Uhr
 2.070
 

Richard Stallman: Linux Ubuntu ist Spyware und spioniert Nutzer aus

Laut Richard Stallman spioniert Linux Ubuntu in der aktuellen Version 12.10 die Daten der Nutzer aus und sendet diese Informationen anonymisiert über Server von Canonical an Amazon.

Die Funktion ist bereits in der Grundeinstellung aktiviert und nicht für jeden Anwender sofort ersichtlich, wie man sie abschaltet.

Von einer weiteren Verwendung rät der GNU-Initiator Stallman daher ab.


WebReporter: Ashert
Rubrik:   High Tech / Software
Schlagworte: Linux, Nutzer, Ubuntu, Spyware, Richard Stallman
Quelle: www.pcgameshardware.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2012 18:19 Uhr von Ashert
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab diesem Ubuntu ja noch nie so richtig getraut, ein Milliardär schafft für alle ein wirklich freies und kostenlos OS?

Die haben doch ganz offensichtlich mit dieser Masche nur genug Dumme gesammelt.
Jetzt ist anscheint die kritische Masse an Ubuntu-Amazon-Käufern zusammen und das wahre Geschäftsmodell wird offenbar, nur fiese Spionage und Datenschieberei für den Maximalprofit!

Also ich bin wirklich enttäuscht, ist denn wenigsten noch dieser Fork, namens Linux Mint frei davon?
Kommentar ansehen
10.12.2012 18:31 Uhr von prototype0815
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Bei IOS oder Windows bezahlt ihr dafür sogar, das man euch ausspioniert. Was ein Müll echt.
Kommentar ansehen
10.12.2012 18:55 Uhr von Beast-Master
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
ich bin leider noch Windoof Nutzer, kann aber prototype0815
nur zustimmen.
der größte VIRUS weltweit (Microsoft) kassiert uns ab und spioniert im Hintergrund auch noch rum.
Was mich irritiert ist, das keiner wegen Microsoft schreit - liegt vielleicht daran das 95% der Windoof User zu dämlich sind sich nach einer alternative umzusehen ...
Kommentar ansehen
10.12.2012 19:19 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Beast-Master
Oder zu kluk keinen stuss zu reden.
Kommentar ansehen
10.12.2012 19:25 Uhr von matoro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann nur linux mint empfehlen, die oberfläche kommt windows relativ nahe
Kommentar ansehen
10.12.2012 19:46 Uhr von Ashert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es gibt interessantere Projekte als wie Ubuntu, z.B. ReactOS das versucht ja auch ein freies Betriebssystem zu schaffen, mit aber allen Funktionen von Windows.

Komischerweise kriegt das aber nicht mal eine einzige Million gesammelt wo Ubuntu gleich mit 10 Millionen Dollar loslegte, in die Sackgasse zu fahren.

Die Leute wissen einfach nicht was gut ist! Selbst von Windows gab es ja schon gut getunte Versionen, wie Windows 7 Monster, das praktisch alle Spionage-Dienste abgeschaltet hat.

Also ich hatte noch nie diesen Tunnelblick nur auf das Standard-Windows oder Ubuntu, ich hab hier ein ganzen Stapel mit DVD wo alles möglich drauf ist.
Sogar noch eine Diskette mit MenuetOS diesem Assembler OS.

Es gibt so viel, im Grunde hat man Ubuntu noch nie gebraucht, also mir fällt es leicht das in die Tonne zu treten. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob Mint (auf distrowatch.com auf Platz 1) da jetzt noch frei von dieser Ubuntu-Spyware ist, das hat eigentlich auch immer gute Dienste geleistet, startet direkt von USB-Stick usw. aber vielleicht ist ja auch Mageia besser? :|

[ nachträglich editiert von Ashert ]
Kommentar ansehen
10.12.2012 19:57 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"kaum is irgendwo die rede von datenlecks etc. gehts ab"

Und jetzt wieder fleissig bei facebook weiter trollen
Kommentar ansehen
10.12.2012 21:11 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula: Man es geht doch nicht um das sammeln selber, sondern wie mit den Daten später umgegangen wird. Wenn jeder klick, jeder Link, jedes aufgemachte Programm irgendwo gespeichert wird, ist das mehr als schlecht! Nicht nur das daraus ein Verhaltensmuster von dir erstellt werden kann, nein, es kann auch gegen dich verwendet werden! Wenn du Beispiel nen Porn runterläst, dann ist das irgendwo gespeichert und kann im Zweifelsfall gegen dich verwendet werden. Sobald Du zu unangenehm auffällst oder in ein hohe Position kommst, machen sie dich dann damit Mundtod. Mit anderen Worten: "Du wirst erpressbar"! Wenn das deine Vorstellung von Privatfähre ist, dann viel Spaß. Ich finde es auf jeden Fall verwerflich.

[ nachträglich editiert von SpiritOfMatrix ]
Kommentar ansehen
10.12.2012 21:38 Uhr von owned1390
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder Windows ist scheiße bla bla.
Warum nutzt ihr deppen es dann?!
Ihr wusstet alle von anfang an was es macht/kann, trotzdem kauft ihr es, benutzt es und meckert dann.
Ich kenne mich in Linux sehr gut aus, ziehe aber für den alltag, das normale Arbeiten und dem Spielen Windows vor, weil Windows eben einfacher ist.
Windows beispiel:
Programm/Treiber installieren und es läuft!

Linux:
Treiber suchen, ihn dann kompilieren um dann festzustellen, dass noch abhängige Pakete fehlen, Pakete nachinstalliert und Treiber läuft nicht, toll. (ATI Grafiktreiber)
Kommentar ansehen
10.12.2012 22:32 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@owned1390
"Ich kenne mich in Linux sehr gut aus...."

"Linux:
Treiber suchen, ihn dann kompilieren um dann festzustellen, dass noch abhängige Pakete fehlen, Pakete nachinstalliert und Treiber läuft nicht, toll. (ATI Grafiktreiber)"

Kennst dich ja prima aus. Mit welcher Linuxversion kennst du dich denn aus? Die von vor 10 Jahren?

Jedes halbwegs moderne Paketverwaltungsprogramm wie synaptic, yum oder yast installiert alle nötigen Abhängigkeiten selbstständig.
Das größte Problem das ich bislang mit Treibern hatte war das mein Drucker nicht direkt erkannt wurde und ich eine Konfigurationsdatei vom Hersteller nehmen muss.

Und wo wir bei Ubuntu und Grafiktreiber sind....
Nach der Installation öffnet sich normalerweise ein Fenster das dir sagt das neuere (propietäre) Treiber verfügbar sind. Die musst du lediglich anklicken und installieren, nicht erst kompilieren.
Tja... owned würd ich mal sagen.

@Thema
Das hab ich seit Ubuntu 11.10 erschienen ist kommen sehen. Seitdem Ubuntu den Zeitgeist Blödsinn übernommen und standardmäßig nun überall drin hat. Ein Programm das ALLE aktivitäten des Benutzers mitloggt und lokal in einer Datenbank speichert. Es hieß immer das wird gemacht damit der Benutzer einfach nach Dateien oder anderen Informationen auf dem PC suche kann, sogar mit komplexen Suchanfragen wie "Welche Datei hatte ich bearbeitet als ich vorgestern eine Email von XY bekommen hab". Jetzt sieht man ja warum man das eigentlich eingebaut hat. Glücklicherweise kann man Zeitgeist noch deinstallieren, auch wenns einem schwer gemacht wird.
Aber das muss man sich mal vorstellen. Eine Software die praktisch alles und immer speichert, und keiner findet es bedenklich. Früher hieß sowas Trojaner.
Kommentar ansehen
10.12.2012 23:42 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man braucht keine extra Tools, um die Shopping-Lens klein zu kriegen, ein

apt-get remove unity-lens-shopping

reicht auch. Aber immerhin sind die anderen Derivate nicht davon betroffen und ich hab mit Kubuntu weiterhin Ruhe :)

Abgesehen davon find ich das schön, dass RMS mal auf den Putz haut. Die anderen Kritiker haben ja kaum Gehör gefunden.

[ nachträglich editiert von dinexr ]
Kommentar ansehen
11.12.2012 17:44 Uhr von owned1390
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Klugscheißer.
Vonwegen anklicken installieren fertig.
Ich habe mit dem WLAN-Treiber und dem Grafiktreiber IMMER Probleme.
Die Teile lassen sich nie mit nur einem Klick über die Paketverwaltungt installieren.
Der Inoffizielle schon, unterstützt aber nicht den kompletten 3D umfang der Graka, wenn du mir nicht glaubst schau im Ubuntu Forum nach du Held!

[ nachträglich editiert von owned1390 ]
Kommentar ansehen
13.12.2012 10:18 Uhr von Der.Blonde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich erübrigt... :)

[ nachträglich editiert von Der.Blonde ]
Kommentar ansehen
13.05.2014 11:20 Uhr von Guardian336
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linux oder Windows Abzocke und Spionage gibts über all . Der Mensch ist von Natur aus neugiereig auch wenns die falschen sind

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht