10.12.12 13:11 Uhr
 8.697
 

Angriff auf Grafikdesigner: "flinq" bietet Umsonst-Logos im Discounter-Stil

Für Grafikdesigner und Werbeagenturen könnte diese Seite eine Gefahr werden: "flinq" von der WAZ-Gruppe bietet nämlich Logos umsonst an.

Im Discounter-Stil können sich Unternehmer zudem billig Plakate oder Anzeigen selbst gestalten: "Wir bieten damit Zugang zu professioneller Werbung zu einem Bruchteil der auf dem Markt üblichen Kosten", so der Geschäftsführer Mark-Oliver Multhaup zu dem Angebot.

Die WAZ-Gruppe will mit der Seite offenbar gesunkene Anzeigenerlöse auffangen und bietet seine Baukasten-Designlösung offenbar auch Profis an.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Angriff, Discounter, Stil, Grafikdesigner
Quelle: www.designtagebuch.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2012 13:27 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
"Angriff auf Grafikdesigner: "flinq" bietet Umsonst-Logos im Discounter-Stil"

"Ich bin umsonst in die Schule gegangen..."
"Hm, bei mir war sie kostenlos"
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:03 Uhr von Norman-86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maximal 2 Jahre und die Seite ist offline :)
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:25 Uhr von Azureon
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Da ich aus der Branche komme:

Nichts was von der Stange ist, ist professionell. Welches Unternehmen würde ernsthaft ein Baukastendesign was 10 andere verwenden benutzen?
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:44 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Azureon: All jene, die sich bei Marcell D´avis und 1&1 eine eigene Firmen-Homepage bauen... ;-)
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Azureon

Ich denke mal, der eine oder andere der sich gerade selbstständig macht, wird das wohl nutzen, weil das Budget noch keine professionelle Dienstleistung hergibt.
Allerdings wohl eher als Übergangslösung und nicht als finales Logo.
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:22 Uhr von king8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Azureon

Da du ja anscheinend aus der Branche kommst, wundert mich deine Aussage. Natürlich sind deren Arbeiten keine Alternative für eine richtige Agentur, dennoch wird der Preis dadurch spürbar nach unten gedrückt. Laien werden sich die Seite anschauen und sagen, hier kann ich sparen. Gerade für Kleinunternehmer!
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:04 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da ich weis, dass für derartige Logos Preise im 5 stelligen Bereich üblich sind, behaupte ich mal, dass für Billigware in diesser Branche keine Nachfrage herrscht. Denn wenn es wirklich so einfäch wäre, würden die Unternehmen ja nicht soviel Geld dafür ausgeben, sondern das einfach von Praktikanten machen lassen.
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:58 Uhr von Galerius
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich als Mediengestalter brech ins Essen, wenn ich sowas lese. Wie kann man denn ein LOGO an MEHRERE Kunden verkaufen?
Kommentar ansehen
10.12.2012 17:23 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen - der war gut. Auch ich war mal 1&1 geschädigt. Jetzt bin ich wieder froh und glücklich und werde nicht mehr am Telefon verarscht.
Kommentar ansehen
10.12.2012 17:39 Uhr