10.12.12 12:25 Uhr
 12.536
 

Essen: 15-Jährige zu Boden geprügelt, weil sie ein Lied sangen

Zwei 15-jährige Mädchen sangen ein Lied vor dem Taxistand am Bahnhof in Essen. Durch den Gesang fühlte sich eine 41-Jährige offenbar gestört und es kam zu einem Streit.

Kurz darauf schubste die 41-Jährige die Mädchen zu Boden und schlug die Opfer mit einer PET-Flasche.

Gegen die 41-Jährige wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Die 15-Jährigen überstanden die Attacke unverletzt.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Gewalt, Essen, Boden, Lied, PET-Flasche
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2012 12:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Es wird wegen Körperverletzung ermittelt, aber es gab keine Verletzung? Vielleicht wegen versuchter Körperverletzung.
Kommentar ansehen
10.12.2012 12:50 Uhr von benjaminx
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Sicher ist was passiert. Die PET-Flasche ist mit Sicherheit jetzt verbeult.
Kommentar ansehen
10.12.2012 12:52 Uhr von lamor200
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
schon bei dem satz mit der pet flasche konnte ich mir ausmalen das eigentlich gar nichts passiert ist...
Kommentar ansehen
10.12.2012 12:54 Uhr von centavo
 
+59 | -10
 
ANZEIGEN
Wegen solchen Pfeifen wie euch werden immer mehr Kinder runtergemacht...
Wie konnte das Mädchen es auch wagen ein Lied zu singen während Erwachsene in der nähe sind.

Armes Deutschland ...arme Kinder
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:23 Uhr von bpd_oliver
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben sich die beiden einfach nur geweigert, an die Frau GEMA-Gebühren wegen des gesungenen Liedes zu entrichten ;)
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:26 Uhr von aquarius565
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
unabhängig ob das eine Neuigkeit ist: Die Frau sollte bestraft werden.
Übrigens gibt es auch Lieder, deren nachsingen sehr wohl Körperverletzung ist.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:27 Uhr von Suffkopp
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Muss ich auch sagen - arme Kinder in Deutschland.

Da schlägt eine Erwachsene Frau einem 15-jährigen Mädel mit einer PET-Flasche auf den Kopf und für einige scheint das völlig normal zu sein.

@lamor200 Du ...... Dir würd ich gern mal eine gefüllte PET Flasche über den Kopf ziehen - mal schauen ob Du dann noch so einen Blödsinn redest.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:36 Uhr von keatsxx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau war höchstwarscheinlich eine GEMA-Kontrolleurin... ;-)
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:37 Uhr von guemue
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"15-Jährige zu Boden geprügelt"

"Kurz darauf schubste die 41-Jährige die Mädchen zu Boden"

Was soll der Schrott ???

Titel nur um reichlich Klicks zu bekommen.
Hier sollten die Checker wirklich mal durchgreifen.

"Geprügelt" und "geschubst" sind nun wirklich zwei weit voneinander abweichende Aktionen.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:43 Uhr von Didatus
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mein erster Gedanke "Was haben die denn gesungen?". Vielleicht "Stille Nacht, heilige Nacht" lauthals Nachts um halb eins? Oder "Die fette Elke" von den Ärzten und die 41 Jährige war stark übergewichtig? Die Reaktion von der Frau war sicher übertrieben, aber der Informationsgehalt der News ist zu gering, um die beiden Mädchen in Schutz zu nehmen. Vielleicht sind die auch nicht ganz unschuldig.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:49 Uhr von shig
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ centavo

ganz genau.
Nur Hirnlose hier.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:51 Uhr von MrMatze
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
BTW auch mit einer PET Flasche kann man jemanden verletzen.
Manche Flaschenböden und auch der Verschluss sind ziemlich hart.
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:10 Uhr von V3ritas
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja und? Am Essen Hbf herrscht jedes Wochenende Sodom und Gomora. So eine News könnte man wöchentlich bringen :D
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:29 Uhr von Hidden92
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@McVit
Hahaha
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:33 Uhr von HackeSpeck
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:33 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@guemue - kannst Du Quellen lesen und verstehen?
Dann lies nochmal anstatt hier eine Frage zu stellen die Dich selber irgendwie disqualifiziert.

@V3ritas schlimm genug wenn Du sowas sagen musst.
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:00 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es wäre sehr wichtig zu erfahren, WAS genau die Mädels da gesungen haben. Das würde dann eventuell zumindest den Grund für das Streitgespräch erklären.
Falls die beiden Mädels radikales Liedgut trällerten, wäre ja zumindest ein verbales Eingreifen der Frau wünschenswert und richtig gewesen.
Dass sich das ganze dann zu einem auch handfesten Streit entwickelte, wäre damit zwar immer noch nicht in Ordnung, aber die Sache sähe auch nicht mehr so aus, als wenn sich jemand aufregt, nur weil Kinder singen.
An die Version glaube ich nicht so recht.
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:19 Uhr von skipjack
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Idee hatte ich sofort:
Dicke von Marius Müller Westenhagen...

Das würde einiges erklären und vielleicht sogar zum Freispuch führen;_)
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:23 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ne ne das war einer von der gema kids können nichts zahlen also wird ihnen der arsch versohlt

spass bei seite der kerl gehört genauso verprügelt wie er die kids verprügelt hat
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:28 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Schwertträger - für mich geht es nicht darum das Mädels gesungen haben und einer Frau das nicht gefiel. Das muss jeder selber entscheiden und könnte auch seinen Unmut darüber äußern. Mir geht es einzig und allein darum das keine Argumente herangezogen wurden sondern wieder zur Gewalt gegriffen wurde.
Kommentar ansehen
10.12.2012 15:54 Uhr von Teddylein
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oh - verkehrte Welt!
Sonst schlagen die Jugendlichen immer zu...
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:01 Uhr von guemue
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

In der Quelle steht auch nur etwas von "zu Boden geschubst" und danach ein Schlag mit einer PET-Flasche.

"Zu Boden geprügelt" ist nicht nur geschubst. Beim Prügeln sind es m.E. nach mehrere Schläge/Tritte die schon mit einer größeren Heftigkeit ausgeführt werden, die nicht ohne Verletzungen ablaufen.
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:14 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und trotzdem ist beides hirnlos und kann als Körperverletzung ausgelegt werden. Deshalb wird ja auch ermittelt.

Wie heisst es doch im §223 StGb:
"(1) Wer eine andere Person körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Und nun überleg nochmal ob das erst sein muss was Du anführst. Was Du schreibst kann im schlimmsten Fall schon als Mordversuch geahndet werden.
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:14 Uhr von Zeus35
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine grottige News.

Zu Boden und prügeln, und nach einem Schubs hinfallen, sind wohl "etwas" unterschiedliche Vorgänge.

Wenn es keine Körperverletzung gab kann deswegen auch nicht ermittelt werden.

Und selbst "tätlicher Angriff" dürfte auf wackeligen Beinen stehen.^^ (Haha-Wortspiel)

@ centavo
"Wegen solchen Pfeifen wie euch werden immer mehr Kinder runtergemacht...
Wie konnte das Mädchen es auch wagen ein Lied zu singen während Erwachsene in der nähe sind."

Die Pfeife bist eindeutig DU. Warum? Die Bälger können singen wie sie wollen und wo sie wollen, aber wenn sich im öffentlichen Raum jemand belästigt fühlt gebietet es der Anstand und die Erziehung (falls vorhanden) auf andere Rücksicht zu nehmen, und meine Belästigung einzustellen.

Wenn mir das aber egal ist (wie auch den Mädchen) dann darf ich mich nicht beschweren wenn die Belästigten ebenfalls keine Rücksicht üben.^^

Du gehörst wohl auch zu den Leuten die andere immer mit ihren Handygejaule beschallen.

Wenn ich dann schon lese, die armen Mädels, die armen-armen Mädels wurden mit einer PET-Flasche gehauen.

Der Aktion ging ein Streit voraus, und im Gegenteil zu euch geistigen Tieffliegern kann ICH mir sehr gut vorstellen welche BELEIDIGUNGEN zwei 15-jährige einem Erwachsenen an den Kopf schmeißen wenn der es wagt sich über die zwei jungen Halbgötter zu beschweren.

Insofern sind sie noch billig davon gekommen.

[ nachträglich editiert von Zeus35 ]
Kommentar ansehen
10.12.2012 16:15 Uhr von Para_shut
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"mit einer PET-Flasche"

mannohmann, was da hätte alles passieren können.
man stelle sich mal vor der schraubdeckel wäre abgeflogen ...
hauptsache für die umliegenden anwohner bestand nie eine gefahr ...

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht