10.12.12 10:22 Uhr
 5.290
 

Tom Warren: Microsoft soll sich von Windows trennen

Tom Warren von "The Verge" hat eine gewagte Theorie: Er ist davon überzeugt, dass es besser für Microsoft sei, die Marke Windows zu streichen. Diese Theorie bezieht sich allerdings nur auf mobile Bereiche, wie etwa Surface und andere mobile Plattformen.

Er begründet das ganze damit, dass User die mobile Plattformen nutzen, so unvoreingenommen etwas Neues testen könnten. Viele werden laut Warren von dem Beinamen Windows abschreckt.

Microsoft hat mit Windows 8 einen neuen Weg eingeschlagen. Microsoft wollte mobile User zufriedenstellen. Doch Windows 8 ist auch noch nicht perfekt.


WebReporter: misfits94
Rubrik:   High Tech / Forschung & Entwicklung
Schlagworte: Microsoft, Windows, Marke, Surface, Tom Warren
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2012 11:28 Uhr von dadl
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
"Microsoft 8"... klingt doch auch doof... wer Angst hat vor dummen (wirklich sehr sehr dummen) Fehlern, der nimmt halt ein Betriebssystem wo er (wenn er kann und mag) nachhelfen und anpassen kann.
Da gibts eigentlich genau 2 am Markt.
Mobil ist das Android und beim Computer ists Linux.

Im Prinzip muss Microsoft lernen, dass stetige Verbesserung effektiver ist als immer neue BSe zu bringen.
Scheinbar haben sie es ja gelernt, denn nach Windows 8 soll es ja nur noch eins geben, was dann dauerhaft und permanent verbessert werden soll, da bin ich ja mal gespannt.
Kommentar ansehen
10.12.2012 11:49 Uhr von x5c0d3
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Das Problem ist eher, dass die Anwender vom Namen "Microsoft" abgeschreckt werden. ;)
Kommentar ansehen
10.12.2012 12:43 Uhr von dadl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@x5c0d3

Dafür hat sich das aber sehr gut etabliert in nahezu allen Anwendungsbereichen.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:22 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Das Problem von MS ist, daß sie die Marke "Windows" gerade auch auf dem Desktop versauen, weil sie Win8 zu sehr auf mobiles Spielzeug optimiert haben, dessen Bedienung absolut gar nicht auf einem herkömmlichen PC funktioniert.
Besonders tragisch ist das ganze, weil Win8 unter der Haube anscheinend ein deutlich Fortschritt ist, was aber durch die GUI völlig zu nichte gemacht wird.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:32 Uhr von Endgegner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Er begründet das ganze damit, dass User die mobile Plattformen nutzen, so unvoreingenommen etwas Neues testen könnten."

Glaub kaum dass der Name die Leute krass stört. Wenn das Betriebssystem richtig gut ist wird es sich langfristig durchsetzten. Herr Warren (wer auch immer das sein mag) hat die ganzen positven Aspekte außer Acht gelassen. Gerade die ältere Generation dürfte einem mobilen Windows-Betriebssystem aufgeschlossen sein, weil sie das ja vom PC kennen. Es gibt viele ältere Menschen die immer noch nicht wissen was Android oder iOS ist. Das Problem: Genau diese Leute kaufen fast keine Tablets. Wenn Windows klug wäre würden sie nicht nur die Benutzeroberfläche überall gleich machen, sondern auch gleich alles vernetzen, also PC mit Tablet und Smartphone. Das können die Konkurrenten nämlich nicht!
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:49 Uhr von dadl
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache
Man kann bei Windows 8 doch diese Touch-GUI ausschalten und ein Win7-ähnliches System haben... jedenfalls soweit ich das weiß.

@Endgegner
Deine letzte Aussage is ja etwas Unsinn. Apple kann es. Ist zwar doof es zugeben zu müssen, aber die Wahrheit ist es.

Was ein RIESIGER Fehler war und ist, ist die Implementierung von Werbeanzeigen in einem kostenpflichtigen Betriebssystem.
Kommentar ansehen
10.12.2012 13:53 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ dadl
Eben leider nicht vollständig, das ist genau das Problem.
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:18 Uhr von dadl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, das war mir unbekannt.
Kommentar ansehen
10.12.2012 14:36 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wer will auch ein Win7 oder Win8 nutzen, wenn es Win95, Win98, etc. gibt. ;)
Kommentar ansehen
10.12.2012 23:48 Uhr von dinexr
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@dadl

"Dafür hat sich das aber sehr gut etabliert in nahezu allen Anwendungsbereichen."

Öh - auf dem Desktop, ja. Und sonst? Überall sonst ists doch gefloppt.

Überhaupt ist außer Windows (und Xbox360) alles von MS gefloppt, oder nicht? Oo
Kommentar ansehen
11.12.2012 11:11 Uhr von anmen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schutzverletzung 2.0
Kommentar ansehen
12.12.2012 13:41 Uhr von dadl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dinexr:

Wie Xence ja schon geschrieben hat, ist Microsoft sehr sehr gut etabliert...
gerade Office mit allen Zubehörsachen... das gibts sogar aufm Mac...

@Xence: b und p und so ;) KomPatibilität und KomBination... oder wars Absicht

*DuckUndWeg*

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht