02.12.12 16:06 Uhr
 11.372
 

Kopf der Raubkopierer-Gruppe IMAGiNE muss für 40 Monate in Haft

Die 2009 gegründete Release-Gruppe IMAGiNE war für viele Filmveröffentlichungen im Internet vor dem Kino-Start bekannt. Hierunter zählten Filme wie "Green Hornet", "Yogi Bär" oder "Die Chroniken von Narnia".

Im September 2011 gab es jedoch abrupt keine Veröffentlichungen mehr von der Gruppe. Schnell war der Verdacht nahe, dass die Mitglieder verhaftet wurden.

Kurze Zeit später bestätigte sich der Verdacht. Mehrere Mitglieder wurden zu einer mehrmonatigen Haftstrafe verurteilt. Nun wurde auch der Kopf der Gruppe zu einer Haft von 40 Monaten, einer Zahlung von 15.000 Dollar an die MPAA sowie drei Jahren auf Bewährung verurteilt


WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech / Computerkriminalität
Schlagworte: Haft, Kopf, Gruppe, Raubkopierer
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2012 17:09 Uhr von th3-st0n3d
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Ich glaub es wird Zeit für Reichskrieg!
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:31 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
@th3-st0n3d

Nein es wird Zeit für Pillen die Dummheit heilen. Aber ich glaube du wirst sie nie mitkriegen.


b2t
Kann man irgendwo anonym Spenden?
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:37 Uhr von killozap
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:42 Uhr von Jaqulz
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
Dann kann die Filmindustrie halt eine ihrer Villen nicht mehr bezahlen, who cares.
Die Schauspieler müssen eines ihrer 20 Auto´s verkaufen, who cares.
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:42 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nein an ihn. Damit bezahlt er dann seine Schulden bei der MPAA.
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:11 Uhr von silent_warior
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Die Film und Musikindustrie hat es immer noch nicht begriffen wie man im 21. Jahrhundert Geld machen kann.

Ich gehe nicht für einen mittelmäßigen Film ins Kino und zahle 12 Euro. Für 1 bis 2 Euro würde ich mir einen Film auch ausleihen damit ich ihn gemütlich zu Hause schauen kann.

In BWL hatten wir mal gelernt dass es bei Angebot und Nachfrage irgendwo ein Optimum gibt, die Video/Musik-Industrie verkauft aber lieber teuer und an wenige und nimmt damit weniger ein als wenn sie billiger und an viele verkaufen würde.
Naja, die Differenz erklagen sie sich da sie sich von den Bürgern ungerecht behandelt fühlen.


@ ThomasHambrecht
Die amerikanischen Produktionen sind ja schon recht schlecht, die deutschen Filme sind aber noch schlechter ... die schaut sich doch niemand an und davon gibt es auch bestimmt keine Raubkopien im Netz.

Wenn es davon aber welche geben würde könnten andere berichten ob der Film gut war und andere wären dann vielleicht daran interessiert sich den anzuschauen.

Da die Qualität im Netz unter aller Sau ist geht man dann (wenn es wirklich ein guter Film ist) mit der Freundin ins Kino.

[ nachträglich editiert von silent_warior ]
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:18 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde erst letztens wieder darin bestätigt deutsche Filme zu meiden. Und das tu ich jetzt auch.

Die Kinokarten waren zum Glück ein Gewinn. Aber meine 200 Minuten Lebenszeit krieg ich nicht wieder.

@DarkCrow
Aber nur wenn der Film gut es und es sich herumspricht ;) Thomas spricht aber von deutschen Filmen krkrkrkr
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:20 Uhr von xDP02
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Ehrlich gesagt mag ich selten eine deutsche Produktion, man könnt fast schon "nie" sagen. Es gibt nur sehr wenig gute und noch weniger glaubwürdige und glaubwürdige Schauspieler.

Ich finde Schweiger schlecht, Schweighöfer zum kotzen, dazu kommen noch 2-3 andere welche man in fast jedem deutschen Film sieht. Der deutsche Schauspieler der jeden noch so dämlichen Filmjob annimmt.
Grossartig hingegen finde ich Christoph Waltz.

Und solange tickes 12€ kosten und man zu 3D quasi gezwungen wird kann man auch nicht für jeden Schund sein Geld rauswerfen. Wer kann sich das heutzutage noch leisten, wo alles immer teurer wird und die Löhne sinken.

Ich gehe übrigends liebend gerne in gute Filme und zahle dafür, allerdings verschenke ich kein Geld.

Natürlich werden manche Filme nie Produziert, is doch auch klar, nicht alles schafft es in die Produktion, aber das ist bei jedem Produkt so.
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:24 Uhr von VT87
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ins Kino zu gehen ist in letzter Zeit zum absoluten Luxus geworden... Wenn man mit 2 Personen in der Abendvorstellung (+Getränk und Nachos) nicht unter 40 € auskommt, dann spare ich mir lieber ins Kino zu gehen und hol mir bei guten Filmen die DVD. 90 % der Filme, die heutzutage produziert werden kann man sich sowieso sparen.
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:30 Uhr von skipjack
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Irre - total irre:
Hier kriegen Kindesentführer Entschädigungsgeld weil ihne angeblich Folter angedroht wurde...

Hier werden Kaputtnicks frei gesprochen, bzw. auf freien Fuß gestellt, weil zu jung, gaga, ect.

Hier werden Bankabzocker mit Mio Abfindungen belohnt...

Aber so ein Raubkopierer, der im eigentlichen Sinne keiner Fliege was zuleibe tut, muss in die Kiste...

An den/die Richter:
>3 Jahre Bewährung wäre dicke genug gewesen...

(Nun wurde auch der Kopf der Gruppe zu einer Haft von 40 Monaten, einer Zahlung von 15.000 Dollar an die MPAA sowie drei Jahren auf Bewährung verurteilt )
Kommentar ansehen
02.12.2012 20:25 Uhr von Urintrinker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@stormcrow
und wie fördert filesharing das kino geschäft? richtig in dem man trotzdem ins kino geht. was anderes hat er nciht gesagt.
ich beführworte filesharing ja auch, trotzdem sollte jedem klar sein, das wenn man keins der produkte kauft sich alles nur negativ auswirken wird.

er redet auch nicht von filmen mit mehreren millionen budget sondern eher kleine independet produktionen.

was hier manch einer für nen blödsinn erzählt deutsche filme wären alle mist.
es gibt so viele so gute filme die wahrsch. kein schwein kennt, nur weil bei deutschen produktionen direkt so ein großer bogen drum gemacht wird. ich rede jetzt nicht von til schweiger liebeskomödien.

[ nachträglich editiert von Urintrinker ]
Kommentar ansehen
02.12.2012 20:47 Uhr von weimargg
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ alle
immer häufiger fällt mir auf wie die deutsche sprache durch nlp unterwandert wird und untersuggestionen in die menschen implementiert werden.

hier einige beispiele
...Aber ich glaube du wirst sie nie mitkriegen.....
...Hier kriegen Kindesentführer Entschädigungsgeld....
...Aber meine 200 Minuten Lebenszeit krieg ich nicht wieder....

im wort kriegen steckt das wort "......."
ein zitat von Helmuth von Moltke "Der Gedanke legt den Grund für die Tat."

nehmt statt dem wort kriegen das wort bekommen das klingt doch gleich viel friedlicher oder meint ihr etwa nicht?
Kommentar ansehen
02.12.2012 21:00 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Urintrinker

Das ist witzig dass du das erwähnst. Wo doch letztens erst die News umging von der Studie die besagt das kleinere nicht Blockbuster vom File Sharing profitieren während Blockbuster eben nicht davon profitieren.

http://futurezone.at/...

Du kannst mir gerne deutsche Filme nennen die du für gut hälst.
Kommentar ansehen
02.12.2012 21:59 Uhr von _DaDone_
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
40 Monate???
Soviel kriegen nicht mal Vergewaltiger, und die U-Bahn schläger die jemanden halb tot prügelten laufen auch wieder frei herum.
Da sieht man wiedermal das Geld mehr Wert ist als der Mensch.
Kommentar ansehen
02.12.2012 22:14 Uhr von xDP02
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ weimargg
ich weiss es!

In kriegen steckt das wort "Gen"
was hab ich jetzt gewonnen?


Das wort heist einfach kriegen, wie gestört muss man sein um einen Bezug auf "Krieg" zu ziehen?

[ nachträglich editiert von xDP02 ]
Kommentar ansehen
02.12.2012 22:27 Uhr von Truth_Hurts
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fünfzehntausend? Da ist er ja im Vergleich mit dem Einen oder Anderen Downloader richtig billig weggekommen.

ja liebe Content-Mafia, es kommt durchaus vor das Raubmordkopierkinderschlächter einen Film nach dem Download auch im Kino sehen wollen. Mit 3D, Dildo Digital, DTS, THX, THC und all den technischen Finessen die heute die Handlung ersetzen sollen.

Die DVDs der "Herr der Ringe" Trilogie wurden zu meiner Überraschung ohne Kopierschutz ausgeliefert. Und trotzdem erreichten sie sehr gute Verkaufszahlen.

Nehmen wir mal rein hypothetisch an Truth_Hurts hätte damals Screener-VCDs der Herr-der-Ringe-Filme gehabt, so hätte er trotz all der Vorbehalte seitens der Anwaltslobby doch nach Erscheinen die Original-DVDs im Handel erstanden.

Gut, ist nur ein hypothetisches Beispiel, aber eines welches besagt: Um euer Produkt an den Mann zu bringen muss das Produkt überzeugen. Restriktive Maßnahmen brauchen nur minderwertige Produkte, Qualität setzt sich durch.

Also liebe Juristen: Seht die Mitglieder von Imagine doch einfach als *inoffizielle* Werbeabteilung. Wenn die Filme gut sind werden auch jene die sich eine Imagine-Kopie gesaugt haben den Film kaufen.



@Dracultepes: Ich bin zwar nicht Urintrinker - Gott sei Dank bei dem Namen - aber um mal so aus der Hüfte geschossen ein paar Filme aus Dland zu nennen die brauchbar sind:

- Das Boot
- Die Brücke
- Tattoo
- Tatort: Die Reifeprüfung
- Antikörper

und wenn wir mal deutsch-amerikanische Koproduktionen miteinbeziehen dann auch der erste Teil der unendlichen Geschichte.
Kommentar ansehen
02.12.2012 22:32 Uhr von weimargg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ xDP02

na wenn du meinst das diese gesellschaft noch richtig tickt, dann ist doch alles im lot und eine gesellschaftliche veränderung findet seit jahren auch nicht statt, deutschland gehts so gut wie noch nie und von tag für tag wird alles besser für die menschen, sorry ich hab mir da wohl die falschen gedanken gemacht.
Kommentar ansehen
02.12.2012 22:38 Uhr von Saver1911
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
%%skipjack

Ich kann dir nur zustimmen, hier läuft deutlich was schief
aber es schauen ja alle weg keiner will sich darum kümmern.
Wenn ich mir schon anhören muss wie "Politiker" über Internet, Patentrecht , Abmahnungs "Anwälte" und Energiewende reden. Mach ich mir sorgen wo das hinführt. Weil so viel Scheiße steht noch nicht mal bei Gutefrage.de .
Kommentar ansehen
02.12.2012 23:22 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gut so,
Kommentar ansehen
02.12.2012 23:29 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst gucke ab und an mal Streams im Internet, habe viele Freunde die das gleiche tun und kann nur bestätigen, dass die Freunde die Streams gucken (oft in schlechter Quali) sehr gerne und sehr oft ins Kino gehen ;) genauso wie ich. Allerdings eher weniger in das normale Programm-Kino, da es meistens teuer ist (außer es kommt ein außergewöhnlich guter Film) sondern eher in Sneak, das ist eine Vorstellung in der du nicht weißt welcher Film kommt (; dafür is es billiger und du guckst halt ab und an auch B oder C-Klasse Movies...Low Budget Produktionen usw. in die man wohl normal nie reingegangen wäre, sind ab und an doch wirklich extrem positive Überraschungen dabei!
Kommentar ansehen
03.12.2012 05:39 Uhr von apolda_1st
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@silent

man läd heutzutage komplette Bluerays da ist nix mit mieser Qualität.


PS: an alle Anwälte! Ich weiß das nur vom hören sagen.

sicher ist sicher ;)

[ nachträglich editiert von apolda_1st ]
Kommentar ansehen
03.12.2012 07:30 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@killozap

"Also, es ist natürlich verführerisch, Filme herunterzuladen, die gerade mal im Kino gestartet wurden oder noch gar nicht angelaufen sind.
Aber es sollte auch klar sein,d ass solche Filme mit enormem finanziellen Aufwand hergestellt werden, dass sie Geld einbringen müssen. "


city of god hatte ein budget von 3,3 millionen... ziemlich beste freunde hatte ein budget von 9,5 millionen....drive hatte ein budget von 15 millionen...

im gegenzug dazu haben wir zum beispiel fluch der karibik (letzter teil) mit 250! millionen....mission impossible 4 mit 145 millionen...die twilight filme waren bei 120!!!!!!!! millionen...john carter war auch bei 250 millionen...


richtig gute filme muessen nicht teuer sein....richtig gute filme kompensieren teuer gedrehte stunts und special effects mit ideenreichtum und ihrer story....

andererseits gibts dann filme wie twilight die trotz eines ueberdimensioniertem budgets keine anstaendigen szenen auf die leinwand bringen (filmtechnisch....also spezialeffekte...die story kann und will ich nicht beurteilen)...
oder man klotzt nur mit spezialeffekten und vergisst dabei die story...hauptsache tom cruise krabbelt wieder an allen hochhaeusern der welt entlang (das kostet alles unnoetig kohle)...



die filmstudios sind also selber schuld wenn sie preis/leistungstechnisch nicht mithalten koennen...


und die filme sind dann auch nur deswegen so erfolgreich, weil ihr werbeetat bei weitem das budget der erstgenannten filme ueberschreitet... und die erstgenannten filme quasi nur durch positive mundpropaganda erfolgreich werden...dann aber leider nicht auf so vielen leinwaenden gespielt werden...
Kommentar ansehen
03.12.2012 11:29 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er mal lieber jemanden in der U-Bahn zusammengeschlagen, da wäre er "billiger" weggekommen und hätte nicht so lange Knast bekommen.

man merke: Finanzielles steht klar über körperliches, zumindest in Deutschland
Kommentar ansehen
03.12.2012 11:46 Uhr von GroundHound
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 40 Monate?
Mich wundert, dass in den USA dafür nicht die Todesstrafe vorgesehen ist.
Die Medienindustrie hat doch alle Politiker in der Hand.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht