02.12.12 15:05 Uhr
 8.655
 

Polizist wird zum Internetstar, weil er einem Obdachlosen Schuhe kaufte

Der New Yorker Polizist Larry DePrimo kaufte einem Obdachlosen Socken und Stiefel, weil der bei Minusgraden vor einem Schuhladen saß und nicht mal Schuhe hatte. Eine Touristin beobachtete die Szene und machte Bilder. Kurz darauf kannte die ganze Welt das Bild des barmherzigen Polizisten.

Offenbar traf das Foto mitten ins Herz von tausenden Menschen auf der ganzen Welt. Mehr als 500.000 "Gefällt mir"-Angaben konnte das Foto bislang verbuchen. Der 25-jährige Polizist, den die Leute nun auch "Engel in Uniform" rufen, ist eigenen Angaben zu Folge schockiert über so viel Popularität.

DePrimo sah die nackten Füße des Mannes, der um ein paar Cent bettelte und ging in das Geschäft um den Obdachlosen Winterschuhe und Socken zu kaufen. DePrimo half gleich auch noch beim Anziehen der Schuhe. Nun ist er ein Held und ein Internetstar, weil eine Frau die Bilder der Tat ins Netz stellte.


WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Polizist, Schuh, Held, Obdachloser
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2012 15:05 Uhr von fernsehkritik
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Traumhafte Geschichte. Die Welt sollte voller DePrimo´s sein. Gerade jetzt, wo es wieder kalt wird, haben viele Menschen mit der Kälte auch zu kämpfen und die bekannteste Geschichte von Hans Christian Andersen "Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern" findet bekanntlich kein gutes Ende. Zum Inhalt: Ein armes Mädchen läuft am Silvesterabend durch die dunklen Straßen und versucht Schwefelhölzer zu verkaufen. Ihre nackten, zierlichen Füße sind ganz rot und blau vor Kälte. Am Ende erfriert ...
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:08 Uhr von fernsehkritik
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
...am Ende erfriert das Mädchen, weil die Menschen um sie herum andere Dinge im Kopf haben, als ihre Schwefelhölzer zu kaufen.
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:09 Uhr von benjaminx
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Daran erinnert mich das

Sankt Martin, Sankt Martin,
Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind.
Sein Roß, es trug ihn fort geschwind.
Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,
sein Mantel deckt ihn warm und gut. Im Schnee saß, im Schnee saß,
im Schnee, da saß ein armer Mann,
hat Kleider nicht, hat Lumpen an.
"Oh, helft mir doch in meiner Not,
sonst ist der bittre Frost mein Tod."

Sankt Martin, Sankt Martin,
Sankt Martin zog die Zügel an,
sein Roß stand still beim armen Mann
Sankt Martin mit dem Schwerte teilt
den warmen Mantel unverweilt.

Sankt Martin, Sankt Martin
Sankt Martin gibt den Halben still,
der Bettler rasch ihm danken will,
Sankt Martin aber ritt in Eil
hinweg mit seinem Mantelteil.

Leider wird hier in manchen Gebieten Deutschlands mit dem Verweis auf Säkularität dieser ehrwürdigen Tat nicht mehr offen gedacht und der Gedenktag nicht gefeiert. So das die Tat des Polizisten schon als eine absolute Besonderheit dargestellt wird.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:16 Uhr von fernsehkritik
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ho Ho Ho, es weinachtet sehr :)
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:39 Uhr von Boon
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
und ich wette sogar jetzt gibts ein paar linke kiddies die polizei bashing betreiben werden...
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:42 Uhr von farm666
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
500000 Heuchler!
Als ob ein bruchteil von denen beim vorbeigehen auch so gehandelt hätten
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:47 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder ist die Welt durch die 500k Likes auf Facebook ein Stück besser geworden...
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:50 Uhr von Borgir
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
tausende sind vorher vorbei gelaufen. respekt, dass wenigstens einer so viel menschlichkeit zeigen konnte.
Kommentar ansehen
02.12.2012 15:59 Uhr von aberaber
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2012 16:00 Uhr von fernsehkritik
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wärmt nicht nur die Füße, sondern auch die Herzen :)
Kommentar ansehen
02.12.2012 16:53 Uhr von trialstar
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt schon fast 600000. Mein like gabs nun auch. Nette Sache.
Kommentar ansehen
02.12.2012 17:39 Uhr von Gorli
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe

Es gibt bereits Nachahmerseiter auf Facebook wie "DePrimo Care" wo Leute Obdachlosen was schenken und die Fotos davon ins Netz stellen. Insofern also: Ja, die Welt ist ein wenig besser geworden.
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:42 Uhr von LRonHub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freut euch doch mal, wenn etwas gutes passiert als gleich wieder zweifel anzustellen
Kommentar ansehen
02.12.2012 18:59 Uhr von Fred_Flintstone
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Finde das, was der Polizist getan hat klasse. Ich stelle mir nur die Frage, weshalb hatte der Typ weder Socken noch Schuhe? Ich denke mal, der war ja nicht immer barfuß unterwegs. Marketing zu Weihnachten?
Kommentar ansehen
02.12.2012 19:48 Uhr von huungryshark
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das wurde doch von der New Yorker Polizei selbst inszeniert und zum richtigen Zeitpunkt veröffenlicht, es ist Weihnachten.

Wenn die Frau so weit weg stand, klar hat sie genau gehört wie er gesagt hat " ‘I have these size 12 boots for you, they are all-weather. Let’s put them on and take care of you.’ "

Glaub da kein Wort von der Geschichte. Propaganda ;)
Kommentar ansehen
02.12.2012 19:51 Uhr von huungryshark
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
..und ausserdem hätte er mit Sicherheit die Schuhe gleich anschliessend wieder verkauft um sich mit Alkohol einzudecken. Ganze Körper muss warm sein, nicht nur die Füsse :)
Kommentar ansehen
02.12.2012 21:00 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx:

Das ist ja eine sehr schöne Legende, aber heutzutage geben Bischöfe, wie Martin wohl einer war, eben nichts, sondern nehmen eben nur.

Und nicht nur Geld.
In Deutschland werden die Bischöfe meistens vom Staat, also vom Steeurzahler, selbst dem obdachlosen "Penner" dank dessen Umsatzsteuer für seinen Wodka bezahlt!

Aber was diesonst an Privilegien haben -da würde ich sehr gern einen Gedenktag für einrichten, an denen nicht nur an Schulen an die Zahl- und Beispiellosen Verbrechen der Kirchenmänner erinnert würde.

Glaub kaum, dass Dir sowas vorschwebt.
Kommentar ansehen
02.12.2012 23:58 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir ganz sicher,sowas kommt ganz oft vor,aber nicht immer wird es gefilmt ;) Aber der Umstand, das es ein Polizist war, ist schon was besonderes und auch irgendwie ein Zeichen an die Bevölkerung, das die Polizei doch noch zu etwas anderem gut ist, als sinnlos Leute zu tasern und zu verprügeln.

Ich finde es nur traurig, das man heute ja schon gucken muss welche Obdachlose wirklich bedürftig sind und welche zu osteuropäischen Verbrecherbanden gehören, die organisiert betteln gehen. Ich persönlich bin auch immer eher dazu geneigt den Leuten dann eher was zum essen zu kaufen, aber da hab ich mir auch schon oft böse Beschimpfungen mit eingehandelt...kann man ja kein Schnaps mit kaufen :(
Kommentar ansehen
03.12.2012 10:38 Uhr von Blaulichtfahrer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cooler Kommentar

"...Ich bin mir ganz sicher,sowas kommt ganz oft vor,aber nicht immer wird es gefilmt ;) ..."

dem stimme ich nämlich zu. Wenn man den Eindruck hat, es kommt auch dort an wo es hin gehört. Auch im tägl. Leben.

Ich persönlich runde z.B. fast immer auf volle Euro-Beträge auf. Egal ob es die Verkäuferin beim Fleischer oder die Kassiererin an der Tanke ist. Jeder freut sich über eine kleine Anerkennung. Fast jeder von Euch könnte, wenn er wollte, etwas mehr Menschlichkeit zeigen...

...nur man muss es gelernt haben. Und das ist der Knackpunkt.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht