01.12.12 11:43 Uhr
 9.919
 

Mitten in Deutschland: 14-jähriges Mädchen heiratet angeblich 15-jährigen Roma-Jungen

Lisa kommt aus Ennepetal (NRW) und ist 14 Jahre alt. Im Frühjahr 2012 lernte sie durch einen Internetchat einen 15-jährigen Jungen kennen, in den sie sich verliebte.

Dann der Schock: Die Familie des Roma-Jungen holte Lisa plötzlich von der Schule ab und nahm sie einfach mit. Lisas Mutter konnte es nicht fassen und bekam sogar noch 30.000 Euro von der Familie des Jungen angeboten, vermutlich damit der Junge Lisa heiraten darf.

Nachdem die "Bild" das Jugendamt auf den anstehenden Hochzeitstermin aufmerksam machte, beschloss das Jugendamt gemeinsam mit Polizei, Lisa aus der Roma-Familie zu holen. Jedoch war diese bereits nicht mehr auffindbar. Wahrscheinlich ist sie bereits verheiratet.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Deutschland, Mädchen, Minderjährige, Roma, Zwangsheirat
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2012 12:00 Uhr von Copykill*
 
+97 | -16
 
ANZEIGEN
Und schon wieder eine Kulturbereicherung für eine Deutsche Familie
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:08 Uhr von blade31
 
+66 | -3
 
ANZEIGEN
Warum geht die Mutter nicht gleich zur Polizei oder Jugendamt? Warum dieser Umweg zur Bild?
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:16 Uhr von Johnny Cache
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Also erst einmal kann man in dem Alter ja wohl nicht ohne Einwilligung der Eltern heiraten, weswegen die Überschrift mal völliger Unsinn ist.
Die spannende Frage ist doch ob sie in diesem Alter tatsächlich freilwillig außerhalb des Einflußbereiches ihrer Erziehungsberechtigen ohne deren Zustimmung befinden darf, was wohl kaum der Fall sein dürfte.

@ Copykill*
Also daß es sich um eine deutsche Familie handelt glaube ich eher nicht. Weder der Name Hismija ihrer Mutter klingt deutsch, noch sieht Lisa sonderlich danach aus.

[ nachträglich editiert von Johnny Cache ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:18 Uhr von stufstuf
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
Die Mutter ist ja scheinbar direkt zur Polizei und zum Jugendamt, die das Mädel dann auch scheinbar gefunden haben.

"Die Eltern erstatten Vermisstenanzeige, das Jugendamt Oldenburg wird eingeschaltet. Beamte finden Lisa in der fremden Familie, sagen ihren schockierten Eltern: „Sie ist freiwillig dort, da können wir nichts machen.“"

Öhm, ich kenn mich ja mit der Rechtslage nicht aus, aber das Mädel ist 14, damit minderjährig. Selbst wenn sie freiwillig dort ist, haben doch immer noch die Eltern das Recht, sie nach hause zu holen, oder seh ich das jetzt falsch? Ich find die Aussage mehr als merkwürdig. Genau wie das hier:

"Lisas Mutter: „Das Jugendamt meinte, im Kulturkreis des Jungen sei Lisa alt genug für eine Hochzeit.“"

Mag ja sein, aber wenn ich mich Recht erinnere bedarf es in Deutschland bei Minderjährigen noch immer der Zustimmung der Eltern! Oder passen wir unsere Gesetze jetzt schon (offiziell) an kulturelle Eigenschaften anderer an??
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:25 Uhr von Para_shut
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ JuergenY

nicht Johnny Depp aber ein depp ...
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:39 Uhr von hboeger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Geht bei keinem Standesamt, höchstens mit gefälschten Papieren.
Würde dann aber sicher am Aussehen scheitern.

[ nachträglich editiert von hboeger ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 12:45 Uhr von Bleissy
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
glaub ich kein wort davon KEIN EINZIGES

[ nachträglich editiert von Bleissy ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 13:12 Uhr von BoltThrower321
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Wäre ich der Vater der kleinen....

...dann würde mich das einen scheiss interessieren was meine Tochter will, das Jugendamt sagt noch die Polizei von sich gibt.
Ebenso scheiss ich auf die Kultur und deren Bräuche WENN! meine Tochter da verheiratet werden sollte.

Mit 14?! Nicht auffindbar?!
Krieg ich keine Hilfe seitens der Behörden dann RAPPELT ES!
Mit jeglicher Gewalt würde ich meine Tochter da raus holen...glaubt es hackt da hier nichts passiert...

Wie schon geschrieben...meine Meinung, denke eher, das die BILD hier massiv wieder an Informationen vorenthällt.

Hab gerade mal die Quelle gelesen...BILD Typisch viel zu kurz gehalten...
Dass das Jugendamt nicht reagierte ist auch typisch.

Könnte kotzen wie unsere Behörden reagieren bzw. es ignorieren.

Ob das Mädel freiwillig oder nicht bei der fremden Familie eingestiegen ist....egal...so wie ich es interpretiere ist das Entführung!!!

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 13:19 Uhr von .clematis.
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das für eine bescheuerte Überschrift/News?

In der Überschrift steht, dass sie verheiratet ist. Im Text steht, dass sie es mittlerweile sein könnte.

Und zweitens wird es in Deutschland ja wohl kaum möglich sein, dass eine 14 standesamtlich heiratet, es also auch rechtlich ist.

[ nachträglich editiert von .clematis. ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 13:31 Uhr von Neu555
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Bei den Roma sind Hochzeiten in dem Alter völlig normal. Allerdings heiraten die nicht vorm Standesamt sondern nur nachihren eigenen Sitten. Deswegen stört sich keiner dran. Auch die Bezahlung der Braut ist in diesem Kulturkreis üblich. Das Mädchen fehlt der Familie ja als Einnahmequelle. Und die Behörden werden nur eingeschaltet, wenn die Familie das Brautgeld nicht bezahlt. Alltag in Deutschland.

Wer darüber berichtet gilt allerdings als Rassist.
Kommentar ansehen
01.12.2012 13:51 Uhr von Gringe Commander
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
und mit 18 steht sie dann an irgendeiner Strasse wärend ihre ´neuen Brüder´ im BMW aufpassen, das sie auch genug ´arbeitet´, wenn sie nicht gleich in den Osten verschleppt wird un sofort ´arbeiten´ muss.
Kommentar ansehen
01.12.2012 13:59 Uhr von V3ritas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mit der Brautfamilie einen Preis auszuhandeln gehört,so weit ich weiß, zur Roma Tradition...aber das die die einfach mitnehmen, eher nicht. Ich frag mich auch wie es sein kann, das die Polizei die nicht finden konnte...ist eine mögliche Freiheitsberaubung heutzutage kein Grund mehr für eine Hausdurchsuchung?

Aber mal davon abgesehen...30.000 Euro sind eine stolze Summe.
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:00 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@trara

Nicht wenn Beamte keine Lust haben.
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:04 Uhr von bigX67
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
herrlich.
über bildgeschichten können hier ganze doktorarbeiten geschrieben werden :).
was die leute so kaufen :D.

gibt es zu dem thema auch noch eine vernünftige quelle ?
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:06 Uhr von rhizhim
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die Familie des Roma-Jungen holte Lisa plötzlich von der Schule ab und nahm sie einfach mit.

klar, und nur das Jugendamt wurde informiert trotz "Kindesentführung"....

@stufstuf

es sind Roma. ich muss noch im meinen Leben einen Roma sehen der sich an Gesetze hält die nicht von ihm oder der "Familie" erschaffen wurden.
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:13 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Diese News ist ein Fake...

Nur die Mutter oder der Vater haben das Aufendhaltsbestimmungsrecht für die kleine Lise, also nix mit freiwillig dableiben.
Verheiraten geht auch nicht , da auch das einverständnis der Eltern und ein Mündigkeitsgutachten von Jugendamt vorliegen muß.

Die Geschichte stinkt zum Himmel, ist nichts anderes als Sinti und Roma Hetzte, genau wie der Artikel über die Wohnwagen .
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Bolt
"Ob das Mädel freiwillig oder nicht bei der fremden Familie eingestiegen ist....egal...so wie ich es interpretiere ist das Entführung!!!"

Wenn sie doch freiwillig dort ist, wie die Polizei meinte, dann kann es ja keine Enführung sein ^^
Und heiraten geht wohl nicht so ohne weiteres, die wollten sich vermutlich die Einwilligung der Eltern, mit den 30.000€, erkaufen....
Und so nebenbei sieht das Mädchen auch nicht wirklich deutsch aus, vermutlich ist es schon einem Cousin versprochen, aber hat sich anders entschieden lol
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:19 Uhr von Deepdiver_99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ennepetal bei Oldenburg???? Komisch, kenn ich gar nicht.
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:20 Uhr von -Count-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wen interessiert es denn, was Zigeuner unter sich regeln? Zeit- und Geldverschwendung seitens der Behörden, sich dahinter zu klemmen...
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:25 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deepdiver_99

Ennepetal bei Wuppertal

Erst googlen dann schreiben....#


Der Junge kommt aus Oldenburg.

[ nachträglich editiert von Iceman_der_Erste ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 14:45 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung zu meinem Text da oben.....Bei einer Entführung wird der Entführte "gegen seinen Willen" irgendwo festgehalten ^^

Ist hier nicht der Fall, die Polizei könnte höchstens dafür sorgen, dass das Kind wieder in die Obhut der Erziehungsberechtigten kommt, aber das hat eben nix mit Entführung zu tun, wenn es sich freiwillig dort aufhält...die Heirat ist ihm natürlich untersagt, wenn die Eltern nicht zustimmen, geht aber auch glaub ich erst, wenn es mindestens 16 ist, in Deutschland.
Kommentar ansehen
01.12.2012 15:24 Uhr von Anima_Amissa
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@juergen
"Pro NRW ist eine rechtsradikale Partei! Was die schreiben, kann man nicht glauben."
Ich glaube eher der Pro NRW als der Bild...
Kommentar ansehen
01.12.2012 15:58 Uhr von aquarius565
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich!
Mir fehlen die Worte.
Ich selbst bin zwar schon ein alter Knacker, aber über´s Heiraten habe ich mir noch nie ernsthafte Gedanken gemacht. (Außer einmal!)
Ich bin ledig und man glaubt es kaum: glücklich!
Kommentar ansehen
01.12.2012 16:05 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
"Ich glaube eher der Pro NRW als der Bild... "

Oh Gott....Anima ist ein Nazi lol

Vermutlich hat die ProNRW dieses Thema nur von der Bild aufgegriffen um zu zeigen, wie böse und Rücksichtslos die Ausländer hier sind.....



[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
01.12.2012 16:06 Uhr von Neu555
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@franz.g
Natürlich ist Lisa K. auch Roma. olche Hochzeiten werden nur im gleichen Kulturkreis arrangiert.


@Iceman
"Verheiraten geht auch nicht , da auch das einverständnis der Eltern und ein Mündigkeitsgutachten von Jugendamt vorliegen muß".

Wen interessiert denn deine Vorstellung von Heirat und Jugendamt ? Roma haben ihre eigenen Gesetze und ob da jemand als verheiratet gilt hat überhaupt nichts mit unserem Standesamt oder dem Jugendamt zu tun.
Die standesamtliche Hochzeit mag steuerlich interessant sein, wenn man beabsichtigt irgendwann im Leben mal Steuern zu zahlen. Wenn das ohnehin in der Lebensplanung nicht vorkommt ist das Standesamt ziemlich unbedeutend.

Eine standesamtliche Hochzeit hat auch zur Folge, dass der Mann automatisch Vater der ehelichen Kinder ist. Für Leute die ohnehin nur von Hartz IV leben wollen ist eine standesamtliche Hochzeit nur nachteilig. Eine alleinerziehende Mutter mit wachsender Kinderzahl von unbekannten Vätern ist unterstützungsmäßig am einfachsten abzurechnen und gibt das meiste Geld.

Mit Deiner Einstufung des ganzen als Roma und Sinti Hetze dokumentierst du übrigens nur, dass du persönlich keine Roma kennst und nicht differenzieren kannst zwischen Roma und Sinti.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht