30.11.12 09:43 Uhr
 2.063
 

Asylbewerber sollen angeblich deutlich mehr Leistungen erhalten

Laut einem Pressebericht der "Süddeutschen Zeitung" sollen Asylbewerber in Deutschland mehr Leistungen erhalten. Das wäre die erste Erhöhung seit 20 Jahren. Asylbewerber sollen genau soviel Hilfeleistungen erhalten, wie Bezieher von Hartz IV.

Der Pressebericht beruft sich laut eigenen Angaben auf den Entwurf der Bundesregierung für ein neues Leistungsgesetz für Asylbewerber. Jedoch sollen sie die Hilfe möglichst als Sachleistung erhalten. Des Weiteren sei geplant, Asylanten nach 24 Monaten ein Recht auf Sozialhilfe einzuräumen.

Jedoch sollen die Leistungen für Asylsuchende, die aus einem Land kommen, welches nicht für politische Verfolgung bekannt ist, geringer ausfallen. Damit möchte man den Missbrauch von Asyl bekämpfen.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Leistung, Asylbewerber, Asyl, Steigerung, Pressebericht
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2012 09:50 Uhr von voice36
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Welcome to the Pleasure-Dome
Kommentar ansehen
30.11.2012 09:53 Uhr von Noseman
 
+71 | -5
 
ANZEIGEN
Es widerspricht jedem Gerechtigkeitsgefühl, wenn jemand, der jahrzehntelang gearbeitet hat und kurz vor der Rente in Hartz Vier rutscht, genausoviel erhält wie ein Asylbewerber. Und dann noch von Altersarmut bedroht sein.

Aber damit will ich keineswegs sagen, dass Asylbewerber nicht das Existenzminimum -und um darum handelt es sich bei Hartz Vier! - zugebilligt bekommen sollten.

Nein, damit will ich sagen, dass die Masse der sogenannten Hartz-IV-"Empfänger" keineswegs die faulen Säcke sind, als die sie dargestellt werden, sondern mehr verdient hätten als das.

Wenn alle Hartz-IV-"Empfänger" angeblich nur "empfangen" würden, weil sie stinkendfaul seien, wieso gibts dann derzeit etwas weniger von denen als vor 2 Jahren und trotzdem noch viel viel mehr als in den 70ern, als man noch freitags kündigen konnte und Montags mit neuem (nahezu immer besser bezahltem) Job dastand?

Regelmäßige Spontanmutation des Deutschen Volkes, oder was?
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:04 Uhr von Noseman
 
+5 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:24 Uhr von Strassenmeister
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
@ JuergenY
Nach deinen Kommentaren zu urteilen bist du so ein Asylbewerber.
80% davon sind Wirtschaftsflüchtlinge.Ich bin dafür nur Sachleistungen für Asylbewerber auszugeben,Wenn das sich herum spricht dann sollst du mal sehen wie sich die Spreu vom Weizen trennt.Und dann können wir mal über Geldleistungen reden.
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:50 Uhr von tobsen2009
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
JuergenY, was machst du denn beruflich wenn man fragen darf?

"Langzeitarbeitslose sind keine Minderheiten sondern...." , sondern was?

Ich stehe selbst in Lohn und Brot, jedoch verurteile ich nicht andere Menschen, es gibt genug Langszeitarbeitslose die vollkommen unverschuldet in diese Situation geraten sind.

Es ist in meinen Augen ein Unding, dass Migranten hier die gleichen Leistungen erhalten, wie Bürger die für dieses Land jahrzehnte lang gearbeitet haben, viel Geld in die Arbeitslosenversicherung u.s.w gepumpt haben und nun auf einer finanziellen Stufe mit Menschen stehen, die zum großteil ausschließlich hier hinkommen um Sozialleistungen zubeziehen, wahrscheinlich noch eine Scheiße nach der andere bauen und hier schön Kinder zeugen, schließlich ist Deutschland ja das toleranteste Sozialamt der EU.

Ne, da könnt ich aus der Hose springen
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:52 Uhr von voice36
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
@JuergenY
wir haben einfach zuviele !! Asylbewerber.
Minderheit hin oder her , irgendwann bin ich Asylbewerber im eigenen Land
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:56 Uhr von kampfkollos
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Also da Hartz 4 ja als Existensminimum ausgelegt ist, ist es meiner Meinung nach richtig das Asylbewerber diese auch erhalten.
Aber ich denke man sollte das ganze System ändern. Es kann tatsächlich nicht sein, dass jmd einen großteil seines Lebens arbeitet und dann nach kurzer Zeit auf Hartz 4 herabgestufft wird und dasselbe bekommt wie jmd der noch nix für die allgemeinheit geleistet hat. In meinen Augen sollte jeder der Hartz 4 bekommt oder eben Asyl sein Geld in Form von Essensmarken etc. bekommen.
Und für jedes Jahr in welchem man arbeitet also ein produktives Mitglied der Gesellschaft ist bekommt man Punkte gut geschrieben, für die man dann im Falle der Arbeitslosigkeit und dann später Hartz 4 zusätzliche Leistungen erhält. Also mehr Geld und dieses dann tatsächlich ausgezahlt und nicht in Form von Gutscheinen.
Wenn es für Essensmarken keine Zigaretten und kein Schnapps mehr gibt wird sich vermutlich der ein oder andere 2 mal überlegen ob er auf der Couch sitzen bleibt oder arbeiten geht.
Das wäre in meinen Augen gerecht.

[ nachträglich editiert von kampfkollos ]
Kommentar ansehen
30.11.2012 10:59 Uhr von Lucianus
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe kein Problem damit, wenn Menschen in dessen Land gerade Krieg herrscht weggehen zum Überleben und in anderen Ländern Asyl beantragen. Ich habe auch überhaupt kein Problem damit das sie hier gut versorgt werden im Gegenteil.
Aber wenn der krieg vorbei ist dann bitte auch wieder gehen und nicht einnisten weil es ihnen hier allgemein besser geht, und am besten noch die ganze Familie nachholen.
Asyl ist mMn nach eine stark begrenzte Aufenthaltserlaubnis bei allen anderen anliegen kann man einen Einwanderungsantrag stellen um sich einzugliedern, seine dann (ungewollte) andere Staatsbürgerschaft aufgeben und sich unseren Gesetzten vollständig beugen sowie Arbeiten.

Herkommen um vom Staat zu leben, da sollten wir es halten wie die Schweiz .. 2 Tage und ab dafür ...
Kommentar ansehen
30.11.2012 11:12 Uhr von CommanderRitchie
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Wer jetzt noch nicht gemerkt hat, was hier in Deutschland abgeht... der muß ein Mitglied der "drei Affen" Vereinigung sein !! (Nichts hören, nichts, sehen, nichts sagen)

Wir - und damit meine ich alle Steuerzahler in Deutschland - bezahlen die Zeche der (fast) ganzen elenden Welt. Griechenland, Afghanistan, Afrika, usw. alle bekommen aus dem deutschen Staatssäckel einen Obulus... sogar der letzte Brunnen vor Timbuktu wird durch "deutsche Wirtschafts-Fördergelder" finanziert. Klar... und alle die hier zu uns kommen, brauchen auch noch einen finanziellen Anreiz !!
Wäre ja auch grundsätzlich nichts gegen zu sagen... aber wenn hier in Deutschland die Gelder für caritative Zwecke, für Vereine (z.B. Sportvereine.. zur Förderung der Jugendarbeit), Jugendfreizeitheime, usw. gekürzt bzw. gestrichen werden, dann stimmt was nicht in der Bundesrepublik (Bananenrepublik).
Die sogenannten Hartz 4er sind keineswegs alles nur Sozialluschen. Dies wird uns von den Politikern und Medien gerne suggeriert... damit wir die wirklichen Probleme in Deutschland nicht erkennen sollen !!
Mal ehrlich... jeder deutsche, der bis zu einem bestimmten Stundenlohn überhaupt noch arbeiten geht, ist doch selber Schuld. Aber genau... da wird dann was von "Ehre" gefasselt; überhaupt Arbeit haben zu dürfen... Auf diese Anerkennung ist gepfiffen !! In diesem perfiden "Sozialsystem" in Deutschland - gestrickt in trauter Einigkeit von Politikern und "Wirtschaftsbossen" - werden wir darauf getrimmt, Mitleid und Liberalität für alle "Zuwanderer" walten zu lassen, über Arbeitslose und Hartz 4er zu Hetzen, und selber Ausbeutungsjobs mit Freuden anzunehmen um dieses perfide System durch Steuern zu Finanzieren.

Jaaaa... und damit solche Menschen wie ich, die dieses Ausbeuter-System durch Politik und Wirtschaft durchschaut haben nicht auch noch eine breite Zustimmungsmehreit erreichen... da wird dann der jährliche Armutsbericht durch die Bundesregierung - insbesondere abgeändert durch den FDP-ler Rössler - zugunsten einer positiven Aussage abgeändert... ich nenne so etwas FÄLSCHEN !!
Das Schlimme an dem ganzen ist ja im wesentlichen, dass diese Regierungsstümper in Berlin eigentlich überhaupt keinen Bezug zur Realität haben, den Überblick zur Zukunft Deutschlands längst verloren haben, und Deutschland auf dauer Ruinieren !!
Denen glaube ich nix mehr - und ich habe nur noch Verachtung für diese Spacken übrig !! erst wenn die mal zwei Jahre auf die Hälfte Ihrer Einkommen verzichten und fünf Jahre keine Diätenerhöhung durchziehen... dann höre ich denen erst mal wieder zu.
Aber.... was will man von Politikern erwarten, die ihre Doktorarbeiten erkaufen oder einfach abschreiben !!
Andere würden - wenn sie Zeugnisse Fälschen und einen guten Job bekommen - sofort gekündigt und wegen Urkundenfälschung zu Haftstrafen verurteilt. Die bleiben da einfach im Bundestag sitzen und tun so als wäre das eine Lapallie... Da sitzen im Bundestag Leute, die auf Grund von Doktorarbeitsbetrug an der Uni eigentlich als Filialleiter/in eines Kaufhauses gerade so geeignet wären. Und die sitzen im Bundestag und regieren unser Land !!

Erst gestern versuchte uns der Rössler vorzugauckeln, dass der Bürger bei der Energiewende entlastet werden soll, wenn der Bürger an den Kosten für die vertraglichen Verzögerungen beim Aufbau von Windparks mit zur Kasse gebeten werden. Für wie doof halten die den Bürger eigentlich... Und das schlimmste daran ist... als er dies sagte lachte man auf den Parlamentsstühlen auch noch hämisch...

Deshalb.... laßt euch doch nicht veräppeln... haltet diese Vorkommnisse der letzten Jahre mal gedanklich im Kopf fest... und dann geht mal mit Bedacht zur Wahl !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
30.11.2012 11:12 Uhr von Halbtyr
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Da bekommt das Wort Scheinasylant eine echte Bedeutung.
Kommentar ansehen
30.11.2012 11:51 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DFTT
Kommentar ansehen
30.11.2012 11:56 Uhr von Para_shut
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"mehr Leistungen erhalten"

das ist doch mal eine einladung ...
Kommentar ansehen
30.11.2012 12:10 Uhr von Marco73230
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@JuergenY

du bist so, naja sagen wir mal "speziell", das ich dich schon wieder lustig find ;-)
Kommentar ansehen
30.11.2012 12:17 Uhr von tobsen2009
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Der JuergenY wieder, nichts als geistlichen Dünnschiss in der Birne.. sorry, normalerweise halte ich mich mit so offenen Worten etwas zurück, aber dieser Zeitgenosse ist echt speziell...

Wie soll man dich eigentlich ansprechen JuergenY, Jean oder doch Christiane? tolle Pseudonyme

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
30.11.2012 12:27 Uhr von tsunami13
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Da braucen wir uns nicht mehr um den Fachkräftemangel zu sorgen. Die Fachkräfte werden bald in Scharen kommen.
Immer zum 1. und die Hand aufhanlten und die Kohlen dann in der Heimat verleben. Die Sätze entsprechen in vielen Gebieten nem Jahresgehalt.

Aber was solls. Gut für uns. Dnn kann man die Löhne wieder drücken. Knappes gut ist bekanntlich teuer. Keine Fachkräfte, also werden aktuell Bombengehälter gezahlt. Das muss natürlich gestoppt werden. So kann es nicht weitergehen.
4 stellige Monatsgehälter. Die Leute sollen doch mal auf dem Teppich bleiben.
Eigendlich müsste man alle Hausbesitzer erstmal verpflichten Ihr Haus zu verkaufen und das Geld zu verleben. In der Zeit brauchen die auch kein Gehalt und können ja der Aufgabe willen arbeiten gehen, zum Wohl der Aktionäre.
Kann ja nicht sein, dass die nur noch 5 Stellige Monatsgehälter kriegen und die Manager erst. Bänker verdinen eh zu wenig. So langsam wirds zeit für 8 stellige Boni.
Kommentar ansehen
30.11.2012 12:29 Uhr von Andreas-Kiel
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, don´t feed the trolls.

Es gibt so einige arme Würste, da lohnt es sich nicht, etwas zu schreiben bzw. zu diskutieren, da die nur provozieren wollen. Die werfen nur agressive Kurztexte in die Diskussion und denen geht vermutlich einer ab, wenn sich jemand
hinabläßt, zu antworten, also laßt sie doch in ihrer armen Weltanschauung.
Kommentar ansehen
30.11.2012 12:49 Uhr von Lornsen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ein Gorilla das sieht, was z. Zt. in Deutschland abgeht,
ist er auch wieder mit seiner Evolutionsstufe zu frieden.
Kommentar ansehen
30.11.2012 13:07 Uhr von Klugbeutel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Klar doch, die Deutschen werden es schon abarbeiten...
Zur not werden die Löhne noch weiter gesenkt, und das Renttenalter auf 90 erhöht, und noch mehr Schulden kann Deutschland ja auch noch aufnehmen...
Ist alles kein Problem, wehrt sich eh keiner...
Kommentar ansehen
30.11.2012 13:09 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch

"Wenn ICH hier um mein Leben oder um meine körperliche Unversehrtheit fürchten und daher flüchten müßte, dann wäre ich froh, wenn ich im Asyl gewährenden Land eine Unterkunft und eine normale einfache Versorgung wie Nahrung und Kleidung hätte. "

Ja genau so ist es doch auch für einen Harz 4 Empfänger, der kann auch froh sein das er ne Unterkunft bekommt, nur bekommt er in Deutschland wesendlich mehr!
Kommentar ansehen
30.11.2012 13:13 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2012 13:42 Uhr von SoRgen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Joschka Fischer, “Die Grünen”:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.
Kommentar ansehen
30.11.2012 13:42 Uhr von Zeus35
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist das jetzt endlich mal ein Grund die Wirtschaftsflüchtlinge konsequent und schnell auszusortieren, und dann schnellstens raus zu schmeißen.
Kommentar ansehen
30.11.2012 14:06 Uhr von BastB
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Jürgen ist Glimmer, ein Troll, der schon immer diese Schiene gefahren ist. Alle sollen nach Deutschland rein und wir sollen zahlen, nur seine Schweiz nicht, wo er angeblich lebt.
Kommentar ansehen
30.11.2012 15:59 Uhr von BeyerC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SoRgen

Quelle für diese angebliche Aussage?
Wieder mal eine Buchbesprechung, aus der die Worte von Mariam Lau (also der Dame, die das Buch besprach) zu denen eines J. Fischer wurden? Oder war es gleich mal wieder "PI", "Michael Mannheimer" oder eine andere Braunmeise, die sich das ausdachte?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht