11.11.12 09:15 Uhr
 441
 

SPD trifft sich am Datum der Reichspogromnacht mit Terrororganisation Fatah

Andrea Nahles hat sich pünktlich zum Jahrestag der Reichspogromnacht mit Mitgliedern der antisemitischen Terrororganisation Fatah getroffen. Dieses Treffen soll Teil des "strategischen Dialogs" sein. Es stellt sich nun die Frage über welche Themen bei diesem Dialog gesprochen werden soll.

So ist schließlich Parteivorsitzender Mahmoud Abbas einer der Hintermänner von München 1972. Bei dem Attentat auf die israelische Olympiamannschaft starben zahlreiche israelische Sportler. Außerdem leugnet er in seiner Doktorarbeit den Holocaust.

Die Regierungsarbeit der Fatah in den Autonomiebehörden ist vor allem von Menschenrechtsverletzungen geprägt. Mittlerweile sind hunderte Schwulen und Lesben aus dem Westjordanland auf israelisches Gebiet geflüchtet. Mahmoud Abbas wünscht außerdem keine Juden im zukünftigen Palästinenserstaat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Herribert_King
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Datum, Andrea Nahles, Terrororganisation, Mahmud Abbas, Fatah
Quelle: www.haolam.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2012 09:15 Uhr von Herribert_King
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Der tägliche Wahnsinn!! Die deutsche Linke hatte schon immer einen leichten "Judenknacks". Die SPD täte gut daran sich nicht mit Terrororganisationen zu treffen.
Kommentar ansehen
11.11.2012 09:35 Uhr von Sawmurai
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Gut, dass du dazu so eine neutrale Quelle gefunden hast ...
Kommentar ansehen
11.11.2012 09:58 Uhr von Pilot_Pirx
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
und auch so neutral geschrieben...
Palästinenser einfach abknallen und deren Land rauben ist ja auch sooo viel einfacher.
Kommentar ansehen
11.11.2012 12:06 Uhr von Herribert_King
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Sawmurai und Pilot_Pirx
Zeigt mir gerne eine deutsche Quelle die diesen Missstand zum Thema hat..
@Para_shut
"Na und?" Wie na und? Findest du es in Ordnung das sich die SPD mit einer Terrororganisation trifft die in ihrem Greltungsbereich Schwule und Lesben dazu bringt zu fliehen weil sie um ihr Leben bangen?
Kommentar ansehen
28.01.2013 22:10 Uhr von _Jumper_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen das ich diese Organisationen nicht als Terrorgruppen, sondern als Widerstandsgruppen ansehe, ich würde Fatah nun wirklich nicht als Terroristen ansehen, weil diese wenigstens für eine zwei Staaten Lösung sind. Aber bei mir ists eh ein bisschen anders, ich bin ja ein Palästinenser der sich dort schon ein bisschen auskennt, was bedeutet in meinen Augen sind die Israelis die Terroristen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?