29.10.12 13:02 Uhr
 672
 

Ex-Bundesliga-Profi Ailton denkt über Abschied aus Deutschland nach

Der ehemalige Bundesliga-Profi Ailton hat geäußert, dass er über eine Rückkehr in seine Heimat Brasilien nachdenkt. "Zwei, drei Monate geht noch. Solange habe ich noch die Motivation, ein bisschen Fußball zu spielen und danach muss ich nach Hause", so der 39-Jährige.

Ailton spielt derzeit beim Sechstligisten Hassia Bingen. In der Winterpause wird Ailton nach Brasilien fliegen, um dort mit seiner Frau über die Zukunft seiner beiden Kinder, Stella und Ailton Junior, nachzudenken. Dabei lässt er offen, ob er nach Deutschland zurückkehrt oder nicht.

Ob er im deutschen Fernsehen im "RTL-Dschungelcamp" zu sehen sein wird, schloss Ailton nicht aus. "Klar, warum nicht, Ailton bedeutet Spaß und die Zuschauer zu Hause waren immer sehr zufrieden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Bundesliga, Ex, Profi, Abschied, Ailton
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2012 15:12 Uhr von Asasel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
´tschüss...

soll ich helfen kommen beim Koffer packen?
Kommentar ansehen
29.10.2012 17:45 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ciao!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?