29.10.12 10:27 Uhr
 4.190
 

Prügelmord in Berlin: In die Türkei geflohener Verdächtiger will sich stellen

Ein 19-Jähriger gilt als Hauptverdächtiger des Prügelmords am Berliner Alexanderplatz, bei dem Mitte Oktober der 20-jährige Jonny K. ums Leben kam (ShortNews berichtete).

Dieser hatte sich mutmaßlich kurz nach der Tat in die Türkei abgesetzt, er bestreitet aber, dass die Reise mit der Tat in Zusammenhang steht. Nach seinen Angaben ging es um "einen Termin wegen eines Grundstücks" in der Türkei.

Er will aber in wenigen Tagen nach Deutschland zurückkehren und sich den Behörden stellen. "Ich komme nächste Woche nach Deutschland zurück, werde mich meiner Verantwortung stellen", so der 19-Jährige wörtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Türkei, Mord, Verdächtiger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2012 10:38 Uhr von ElChefo
 
+47 | -5
 
ANZEIGEN
Ah ja...

...Justiz, okay, aber nur dann, wenn es ihm passt?`Was für ein Witz.

...und zufälligerweise hat sein werter Herr Dad einen Termin wegen seinem Grundstück genau dann, wenn der tolle Herr Sohnemann "einen totgeprügelt" (...seine eigenen Worte...) hat?

Absurd. ED und zurückschicken mitsamt Einreiseverbot.
Kommentar ansehen
29.10.2012 10:43 Uhr von MorgenStuhl
 
+4 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 10:50 Uhr von MorgenStuhl
 
+11 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 10:59 Uhr von Kamimaze
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Was mich wundert ist, dass der angeblich erst 19 sein soll, nach dem Bild in der "Bild" zu urteilen würde ich den so auf mind. Ende 20 schätzen...
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:15 Uhr von Mathimon
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Oh der feine Herr kommt demnächst vielleicht zurück wenn es sein Terminkalender zulässt! Ja so eine Verhandlung wegen Mordes kann man schonmal nach hinten verschieben. Wenn nicht kann man ihm das Bewährungsurteil einfach in die Türkei schicken!!!

OMG wie sehr muss unser Rechtssystem denn noch bloßgestellt werden! Der Typ gehört sofort durch die türkischen Behörden festgenommen und ausgeliefert. Aber nein er kommt wann es ihm passt und macht solange noch ein paar Fotoshootings mit der Bildzeitung. Und wieso gelingt es der Presse ihn aufzuspüren und nicht der Polizei!

Ich könnt kotzen!!!

[ nachträglich editiert von Mathimon ]
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:50 Uhr von ElChefo
 
+40 | -7
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl

" Komisch vor fast 20 Jahren haben die deutschen Nationalisten Menschen die dem Opfer ähnlich sehen abfackeln wollen und haben noch Applaus geerntet von ihres gleichen und jetzt auf einmal ???"

...und? Fanden wir das alle prima? Hat GANZ DEUTSCHLAND auf Rostock-Lichtenhagen geschaut und gesagt "Jau, seht her, so wird es gemacht!"? Nee, dann doch irgendwie nicht.

"Nennt man das Heuchelei ?"

Wie nennt man es, wenn man auf rechtsradikale Ausschreitungen von vor 20 Jahren verweist wenn es um ein türkische Gang geht, die einen Thailänder ins Grab geklatscht hat?
(Am Rande, du meinst vielleicht die Ausschreitungen von Hoyerswerda. DA sahen die Opfer dem heutigen recht ähnlich. In Rostock-Lichtenhagen ging es um Sinti und Roma. Steht nebenbei auch in deiner Quelle.)

"nein ich will keinen Verteidigen oder die Tat gut heißen"

Warum tust du es dann?
Wieso die billige Nebelkerze? Wieso gleich die nächste Nebelkerze hinterherwerfen? Was haben Providerdaten mit offensichtlichen Gewaltproblemen migrantisch Behintergrundeter in Berlin zu tun?
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:51 Uhr von klartext4u
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:51 Uhr von architeutes
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl
Eines werde ich nie verstehen ,immer wenn so ein Fall wie
dieser eintritt ,stellen sich Leute wie du vor die Täter.
Was hasst du mit den Assis zu tun ???
Das die Täter Moslems waren liegt nur daran das sie als
solche geboren wurden ,das sind Kriminelle ,der Glaube
spielt für sie wohl kaum eine Rolle.
Schau dich um in der Welt ,die Assis sind überall gleich.
Du solltest es auch verurteilen ,und nicht schönreden oder
eine Farce davon machen.

Dein letzter Satz ist echt dämlich.
Bis zu meinen Kommentar ist nur bei dir das Wort Moslem aufgetaucht .

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:57 Uhr von MorgenStuhl
 
+2 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:58 Uhr von dajus
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt mir vor, als wenn der Boxer abgewartet hat, was mit seinen Kumpanen passiert. Da der Rest, bis auf einen, wieder auf freien Fuss gesetzt wurde, denkt er wohl, es wird ihm ebenso die U-Haft erspart bleiben.
Jetzt kann man auf die Justiz soweit hoffen, dass sie nach seiner Rückkehr klar die Fluchtgefahr in den Vordergrund stellen und ihn in U-Haft behalten.
Nach absitzen einer Strafe ohne Bewährung kann man ihm problemlos den deutschen Pass abnehmen (nen türkischen hat er ja noch) und ab in die "Heimat".
Kommentar ansehen
29.10.2012 11:59 Uhr von MorgenStuhl
 
+3 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 12:06 Uhr von ElChefo
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl

"Naja ist ja auch egal alle schönreden und mit dem Stinkefinger Zeigen, der böse moslemistentürkisten bubu...."

Hm...
News-Thema: "Prügelmord in Berlin"
MorgenStuhls´ Post: "Rostock Lichtenhagen, Heuchelei"

...wer zeigt hier eigentlich mit dem "Stinkefinger" auf wen?
Kommentar ansehen
29.10.2012 12:15 Uhr von architeutes
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl
Aber das ist nun mal eine Tatsache ,das es große Probleme
mit schlecht/nicht integrierten Migranten gibt.
Und das ist keine rechtsgerichtete Meinung von mir ,und
die Türkei hat mit den Typen gar nichts zu tun.
Dort würden sie sich auch nicht integrieren können.
Ausserdem sind das ja gar nicht nur Türken.
Das Problem kriegt man eben nur deshalb nicht in den
Griff ,weil sich die Justiz ,und vor allem die Politik nicht
offen dazu äußern ,oder handeln.
Da kommt dann wieder die Vergangenheit ins Spiel ,die
eigentlich nichts damit zu tun hat.
Ein Beispiel ,schau die große Anteilnahme bei den Fall ,
warum ist das nicht immer so ???
Die Antwort ist ganz simpel.
Ich finde jeder einzelne Fall ist gleich zu behandeln.
Und die Täter dürfen keinen Vorteil haben.
Kommentar ansehen
29.10.2012 12:47 Uhr von MorgenStuhl
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 12:59 Uhr von Route81
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@ Morgenstuhl

Und genau weil solche Leute wie du (hüstl - meistens Moslems) das wissen, nutzen sie das aus!

Die Ironie: Keiner will sich in sein Heimatland abschieben lassen... sobald aber Knast droht, ist das eigene Land wieder gut genug um unterzutauchen! [edit]
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:08 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:12 Uhr von kontrovers123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Der kommt doch eh wieder frei, was bringt es, wenn er kommt? Kriegt er nur sein Arbeitslosengeld wieder in voller Höhe. Es bringt ihm also nur Vorteile.
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:28 Uhr von ElChefo
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl

"Nachtrag ich wieß ja nicht mit was für einen Abschaum du herumläufst, (Stammtischbrüder, nsu, rep,dvu, deustchevolksfront, prodeutschland, nationalisten,faschisten...)"

...das übliche also. Die Fascho-Keule. Auch wenn du womöglich keiner bist, du präsentierst dich wie einer von diesen "Alle sind fiese Rassisten"-Weinern, wenn sie mal wieder nicht bekommen haben, was sie wollen.

"Was ist aus der Spendenaktion geworden, will sich keiner beteiligen für Johnny K ?"

Da, wo ich herkomme, räumt derjenige den Dreck weg, der ihn erzeugt hat. Wieso tragen diese Schläger und ihre Familien (immerhin, zum erwachsenen Menschen gehört auch eine Familie, die ihn großgezogen hat) nicht dazu bei, es den Angehörigen des Opfers besser gehen zu lassen?
...aber Wiedergutmachung werden die wohl nicht leisten. Das kennt man ja nur andersrum:
http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:37 Uhr von KiLl3r
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
er soll in der türkei bleiben und da in knast, das wäre fair ;)

hier will ihn doch keiner mehr, so einen schönen knast wie in deutschland hat er außerdem nicht verdient und seine prügelkollegen sollen ihm gleich folgen !
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:55 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 14:10 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2012 14:22 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl

Das kannst du ja der Famile des Opfers mal indirekt den Wink geben, das sie ihre Notwendigkeiten doch den Tätern in Rechnung stellen können.
Kommentar ansehen
29.10.2012 15:59 Uhr von bigX67
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
aber ihr habt schon gemerkt, dass zum einen die quelle bild ist und zum anderen er bisher nur "tatverdächtig" ist.

das vorverurteilungen zu lynchmordlaune führen, wissen wir doch alle - gelle ?
Kommentar ansehen
29.10.2012 16:11 Uhr von ElChefo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
bigX

...die hiesigen Gesellen waren geständig. Sie haben sich ja nicht "aus Spass" gestellt - oder um die Vorwürfe aus der Welt zu schaffen.
...und die Nummer 3? Naja. Welchen Hinweis gibt die Flucht ins Ausland?
Kommentar ansehen
29.10.2012 18:07 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus

Das liest sich hier ( http://www.spiegel.de/... ) ...dann aber doch anders:

"Zwar habe ein 21-Jähriger wegen des Verdachts auf Körperverletzung mit Todesfolge einen Haftbefehl erhalten, er sei jedoch wegen seines Geständnisses und seiner sozialen Bindungen freigelassen worden, sagte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft."

...und wem der Spiegel nicht ausreicht, hier:
( http://www.stern.de/... )
...heisst es auch "Geständnis":

"Der Richter hatte die Haftverschonung für einen 21-Jährigen mit dem Hinweis auf dessen Geständnis und seine sozial-familiären Bindungen begründet. Gegen einen 19-Jährigen versagte er den Haftbefehl, weil dieser "nur" den Begleiter des getöteten Jonny K. angegriffen haben soll"

Das Zitat aus dem Focus spare ich mir, ebenfalls das aus Ruhrnachrichten und einigen anderen Zeitungen. Es ist überall dasselbe.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?