28.10.12 14:40 Uhr
 90
 

Riesige Entlassungswelle: Großbank UBS will 10.000 Angestellte rauswerfen

Die Schweizer Großbank UBS soll radikal umgebaut werden. Das wird nach neuesten Berichten rund 10.000 Angestellte den Job kosten.

Derzeit arbeiten rund 63.000 Menschen für UBS. Nach dem geplanten Konzernumbau sollen große Teile der Investmentbranche abgewickelt sein. Dabei geht es um mehr als 100 Milliarden Franken an Vermögenswerten.

Wachsen sollen dagegen in Zukunft die Bereiche des Investmentbankings, die wenig Kapital binden aber beratungsintensiv sind: Nämlich das Geschäft mit Privatkunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angestellte, Umbau, UBS, Großbank
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin