28.10.12 14:40 Uhr
 88
 

Riesige Entlassungswelle: Großbank UBS will 10.000 Angestellte rauswerfen

Die Schweizer Großbank UBS soll radikal umgebaut werden. Das wird nach neuesten Berichten rund 10.000 Angestellte den Job kosten.

Derzeit arbeiten rund 63.000 Menschen für UBS. Nach dem geplanten Konzernumbau sollen große Teile der Investmentbranche abgewickelt sein. Dabei geht es um mehr als 100 Milliarden Franken an Vermögenswerten.

Wachsen sollen dagegen in Zukunft die Bereiche des Investmentbankings, die wenig Kapital binden aber beratungsintensiv sind: Nämlich das Geschäft mit Privatkunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angestellte, Umbau, UBS, Großbank
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?