28.10.12 13:10 Uhr
 7.366
 

Alkoholsucht: Darum haben Menschen am nächsten Tag oftmals einen Kater

Viele Deutsche sind alkoholabhängig. Wer außerdem am Abend mit dem Alkohol über die Stränge schlägt, läuft Gefahr, am nächsten Morgen einen Kater zu haben. Doch warum hat man eigentlich Kopfschmerzen? Eine bekannte Seite gibt darüber nun Auskunft.

Vorerst ist wichtig, wie stark der Alkohol anschlägt. Dabei gibt es vier Kriterien: Den prozentualen Alkoholanteil und Zuckergehalt des Getränks, die Fülle des Magens und die Durchblutung der Schleimhäute. 90 Prozent des im Körper befindlichen Alkohols wird dabei über die Leber abgebaut.

Das Alkohol wird dort oxidiert und es entsteht Acetaldehyd. Das Aldehyd ist für den berüchtigten Kater zuständig. Es ruft Kopfschmerzen und Übelkeit am nächsten Morgen hervor. Befindet sich Acetaldehyd längere Zeit im Körper, kann es langfristig zu Organschäden, beispielsweise Leberschäden, kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Alkohol, Tag, Kater
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2012 13:23 Uhr von killozap
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass der Hauptgrund eines Katers hier verschwiegen wird: Es ist die Dehydrierung. Wer also Allohol großer Konzentration genießt, der kann den Kater mindern, in dem er dazu Wasser genießt. Aber das würde der gesundheitlichen Ausrichtung der News entgegenlaufen, also wird es ignoriert ...
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:24 Uhr von AmadoFuentes
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Kater kriegt man, weil der Körper durch den Alkohol "austrocknet"...Trinkt euch einfach so 0,5-1l Wasser vor dem schlafen gehen und ich garantiere euch ihr habt keinen Kater am nächsten morgen
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:29 Uhr von fuxxa
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
Einfach nach dem Aufstehen nen Bier nachkippen und der Kater ist wieder weg
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:31 Uhr von ryzer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
heftig... darauf trink ich erstmal einen
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:40 Uhr von MeisterH
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Stränge", nicht "Strenge".
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:53 Uhr von alter.mann
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
strange

;o)
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:02 Uhr von Maku28
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Amando
"Ein Kater kriegt man, weil der Körper durch den Alkohol "austrocknet"...Trinkt euch einfach so 0,5-1l Wasser vor dem schlafen gehen .."

Mein Arzt hat gesagt, dass mehr als 4 Liter Flüssigkeit am Tag ungesund sind also fällt diese Möglichkeit schon mal aus wenn ich gerade nen halben Kasten weg hab. Jmd ne andere Idee ?

<.<

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:11 Uhr von Chuzpe87
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Toller Titel. Aber was haben Alkoholsucht und Kater haben gemeinsam? Nichts. Achso. Okay. Die Überschrift lässt ja vermuten, dass man nur bei Alkoholsucht einen Kater hat.

Crushial. Du hast schon nun gefühlte 1328832 Schrottnews geschrieben und trotzdem lernst du nichts dazu. Geh doch einfach arbeiten und kauf dir eine Playstation, statt sie hier mit Punkten verdienen zu wollen.

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:18 Uhr von Atze2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nach ner Sauftour hau ich mir ne Curry-Wurst rein, keine Ahnung obs hilft, aber mir gehts besser danach
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:27 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir hat mal einer gesagt (hust) ,der Trick ist, niemals das
Risiko einzugehen, nüchtern zu werden (hust)
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unser Chemielehrer erklärte 1975:
Wenn verschiedene Alkoholikas abgebaut werden, erzeugt die Differenz die Kopfschmerzen.
Damit versuchte er zu erklären, dass ein Getränk mehrere Alkohole gleichzeitig in sich hat, die sich nicht vermischen und unterschiedlich abbauen (viele Weine). Sprich: je reiner das Getränk ist (oft Bier), desto weniger Kopfweh. Daher auch besondere Kopfschmerzen wenn man alles durcheinander trinkt.
Kommentar ansehen
28.10.2012 14:44 Uhr von Route81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Alk auf dieser Welt hat einen wirklichen Kater, weil er das Saufen gewohnt ist. Dem ist höchstens schlecht und evtl. zittern die Hände.
Kommentar ansehen
28.10.2012 15:44 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eijo, das Hirn schwimmt ja im Wasser, legt man es trocken, dann tuts halt mal weh und gleichzeitig schrumpft es dabei lol
Nagut, ist vieleicht etwas übertrieben :)

Aber Alkoholiker kriegen ein Schrumpfhirn....das ist bewiesen ^^

http://diepresse.com/...
Kommentar ansehen
28.10.2012 15:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gebt das Hanf frei ^^

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
28.10.2012 16:14 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
-2:-4 für Cannabis, Alkohol muss verboten werden ^^

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.10.2012 19:22 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
einfach keinen alkohol trinken, ...schon bleibt der kater aus
Kommentar ansehen
28.10.2012 21:40 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnlose Überschrift

Wer alkoholsüchtig ist hat keinen Kater mehr..
Kommentar ansehen
29.10.2012 10:40 Uhr von Monstrus_Longus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Früher hab ich viel mehr getrunken. Bin jetzt 25 Jahre alt und ganz ehrlich, ich bin irgendwie ruhiger geworden. Früher hatte ich auch mal nen Kater ohne gleich Alkoholiker zu sein. Heute trink ich wohl mal was, aber nie diese krassen Mengen. Da bin ich mal angetrunken und latsch mit meiner Freundin angeschickert nach Hause. Und auch das ist eher selten. Sich so doll betrinken finde ich gar nicht so toll.
Kommentar ansehen
29.10.2012 12:39 Uhr von Bloodhunter87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz wie bei "Herr Lehmann": Denk an die Elektrolyte! Aber viel Wasser neben dem Alkohol trinken hilft auch viel. Und Chips. Und im ersten Maße: Weniger trinken!
Kommentar ansehen
29.10.2012 13:42 Uhr von max_t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe als junger Bursche auch gerne mal einen getrunken. Gegen den Kater hat viel Trinken und vor dem "Trinken" fettig essen geholfen. Es gibt aber auch super Hausmittel die gut helfen: http://www.kopfschmerzen-verspannung.de/...

Aber immer aufpassen, dass man nicht zum Alkoholiker wird! Nicht täglich trinken und es muss auch nicht immer bis zur Ohnmacht getrunken werden.
Kommentar ansehen
30.10.2012 11:24 Uhr von MarkusTersch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Eine Crushial-News und keine Busenblitzer oder derartiges??
Kommentar ansehen
30.10.2012 23:34 Uhr von Budweiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@markus tersch
dachte ich auch.
aber keine sorge. bei mir hat crushial noch ca. 3600 minusse gut. die verteile ich nun auf seine sonstigen (schrott-)news

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?