28.10.12 11:02 Uhr
 673
 

Minister Hans-Peter Friedrich übertrieb Meldung über untergetauchte Neonazis

Neulich sprach Innenminister Hans-Peter Friedrich in einem Interview von 110 untergetauchten Rechtsextremisten. Diese würden per Haftbefehl gesucht.

Jetzt stellte laut "Bild am Sonntag" Staatssekretär Ole Schröder (CDU) die Angelegenheit richtig. Es werden lediglich 18 Personen wegen rechtsextremer Straftaten gesucht. Alle anderen Straftaten hätten keinerlei politischen Hintergrund.

Es handle sich überwiegend um Dinge wie Fahrflucht oder versäumte Unterhaltszahlungen. Michael Hartmann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, meinte dazu: "Nur um sich wichtig zu machen, hat der Minister mit unseriösen Zahlen die Menschen beunruhigt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timo85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Interview, Minister, Meldung, Hans-Peter Friedrich
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2012 12:49 Uhr von Montrey
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Die genaue Zahl kann Friedrich garnicht kennen, da die Mehrzahl der Nazis auf der Schattenseite des Mondes leben..
Kommentar ansehen
28.10.2012 13:25 Uhr von kontrovers123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Friedrich, Sie wollen doch nicht ernsthaft Schläger und Mörder (egal, ob Nazi, Deutscher, Schwarzer, Gelber, Weißer, Ausländer oder Alien) per Haftbefehl suchen, oder?
Kommentar ansehen
28.10.2012 15:48 Uhr von Guenter_Napster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich befürchte dass der eine oder andere vermutlich rechts geparkt hatte o_O
Kommentar ansehen
28.10.2012 17:11 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch egal was der quasselt. Der Typ ist doch die Inkompetenz in Person. Während er und seine berufsempörten Kollegen wegen der NSU heulen und zähneklappern, ziehen Mörderbanden durch die Städte und töten Leute.
Kommentar ansehen
29.10.2012 15:36 Uhr von LinkeRevolution
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Günter Jauch hat dieser CSU Clown sich komplett lächerlich und unglaubwürdig gemacht.

Die Behörden leisten ja gute Arbeit und man sollte nicht kollektiv auf die Deutschen Behörden einschimpfen !

Deutsche Behörden sind schuld daran das ein rechts extremes Killer Kommando unschuldige Menschen ermorden konnten!

Zu dem hat es ihm gestern Abend überhaupt nicht gefallen das der Insider davon sprach das die Nazi Szene aus der Mitte der Gesellschaft kommt und nicht von den rändern der Gesellschaft.

Das hat wohl das Weltbild von Innenminister Friedrich gehörig ins Wanken gebracht . Diese Erkenntnis bedeutet nämlich das seine rechts extreme Terror Datei was immer die auch erfasst nicht wirklich zum tragen kommt eben weil diese Datei sich nur auf die ränder konzentriert und eben nicht auf die Mitte der Gesellschaft oder gar in die reichen Kreise die von diesem Insider angesprochen wurden.

[ nachträglich editiert von LinkeRevolution ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?