26.10.12 15:55 Uhr
 935
 

28 Kilo schwerer Tumor im Bauch einer Frau nach OP mit Schubkarre abtransportiert

Ihr Hausarzt hatte einer 60-jährigen Rentnerin zu strengerer Diät geraten und obwohl sie diese befolgte, wurde ihr Bauch trotzdem immer dicker. Des Rätsels Lösung war ein 28 Kilogramm schwerer Riesen-Tumor, den die Frau in sich trug. Bei einer siebenstündigen Operation wurde dieser nun entfernt.

Dabei musste das Dresdner OP-Team eine Schubkarre ordern, um das Riesengeschwulst abtransportieren zu können. Es wurde erst nach Monaten entdeckt, da die Frau ohnehin sehr übergewichtig war. "Vor acht Monaten nahm ich plötzlich in kurzer Zeit mächtig zu", so die Diabetikerin aus Dippoldiswalde.

Bei der Geschwulst handelt es sich um einen so genannten Borderline-Tumor, welcher sich an einem Eierstock entwickelt hatte. Er war nicht erkannt worden, weil Bildgebung bei übergewichtigen Menschen eingeschränkt ist. "So eine Größe zu entwickeln, dauert Jahre", so ein Arzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, OP, Kilo, Bauch, Tumor
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet