25.10.12 23:31 Uhr
 637
 

Vergewaltigung durch Bundeswehrsoldaten: Joachim-Witt-Video wird nicht indiziert

Das Musikvideo zu dem neusten Lied von Joachim Witt "Gloria" hat eine Welle der Empörung ausgelöst. Darin vergewaltigen Männer in Bundeswehruniform eine Frau (ShortNews berichtete).

Das Berliner Familienministerium wollte bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien erwirken, dass das Video auf dem Index landet.

Doch die Prüfstelle hat nun abgelehnt, das Video als jugendgefährdend einzustufen. Dies teilte die Vorsitzende der Prüfstelle, Elke Monssen-Engberding, mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Vergewaltigung, Joachim Witt
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: "Aluhut-Mahnwache" gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2012 00:40 Uhr von NoPq
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ist auch die einzig richtige Entscheidung!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur jeder vierte Deutsche hält die AfD für eine normale demokratische Partei
Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?