25.10.12 22:01 Uhr
 454
 

Europa: Angela Merkel möchte Solidaritäts-Fond

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach sich für einen Solidaritäts-Fond für die Eurozone aus. Mit diesem Fond sollen Finanzmittel, die projektbezogen für Länder die Sparprogramme erfolgreich umsetzen, bereitgestellt werden.

Merkel begründet dies damit, dass man Ländern, die hoch verschuldet sind und somit noch viele Jahre brauchen, um ihren Haushalt zu stabilisieren, helfen müsse, wenn diese sich dem Reformdruck der EU unterordnen.

"Ich könnte mir vorstellen, dass diejenigen, die das erfüllen, zurückgreifen können auf ein Solidarbudget innerhalb der Euro-Zone, mit dem zeitlich befristet notwendige Maßnahmen umgesetzt werden", so die Kanzlerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfobiwahn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Europa, Angela Merkel, Fond
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 22:06 Uhr von ZzaiH
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
also nicht nur rettungsschirme sondern dazu auch noch soli-fonds...
aja und dieser soli-fonds soll wie genau befüllt werden, direkt durch uns (zusatz-soli-steuer) oder indirekt (weiteres geld wird einfach bereit gestellt)...
einfach unfassbar...
Kommentar ansehen
25.10.2012 22:09 Uhr von Katzee
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wie war das doch gleich: Euro-Bonds wird es mit mir nicht geben? - Aha, verpaß dem Biest einen neuen Namen und schon meinst Du, es reiten zu können.

Woran merkt man, dass ein Politiker lügt? Er/sie macht den Mund auf!
Kommentar ansehen
25.10.2012 22:13 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Netter Plan...
Da könnte man mit besserer Kontrolle sämtliche Fördergelder reinkippen, die im Moment komplett nutzlos verbraten werden.
Kommentar ansehen
25.10.2012 23:07 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Katzee, das hat mit Euro-Bonds absolut nichts zu tun. Einen neuen "Soli" allerdings brauchen wir auch nicht, der alte war schon eine Verarsche.
Kommentar ansehen
26.10.2012 00:03 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genau dieser Solidaritäts-Fond hat in mittlerweile Jahrzehnten die Dauerkrise verschärft. Osteuropa kommt etwas später.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?