25.10.12 21:49 Uhr
 150
 

Nike trennt sich von Sportartikelhersteller Umbro

Der amerikanische Sportartikelriese Nike trennt sich jetzt von seiner britischen Tochter Umbro. Neuer Besitzer ist die Modefirma Iconix.

Der zahlt dem weltgrößten Sportartikelhersteller dafür 225 Millionen Dollar. Das Geschäft soll bis Ende des Jahres komplett abgewickelt sein.

Nike hatte Umbro erst 2008 gekauft. Umbro, auf Fußball spezialisiert, sollte Nike im europäischen Fußball Geschäft helfen. Hier spielen Adidas und Puma eine gewichtige Rolle.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Nike, Umbro
Quelle: de.finance.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?