25.10.12 20:55 Uhr
 248
 

Bei einem Wohnungsbrand würden 25 Prozent der Deutschen Laptop & Co. retten

Eine Umfrage von Kaspersky Lab zielte darauf ab, herauszufinden, welchen Gegenstand die Deutschen im Falle eines Wohnungsbrandes retten würden. Dabei wurden Antwortmöglichkeiten gestellt und die Befragten mussten sich für einen Gegenstand entscheiden.

Dabei wählten ein Viertel der Befragten den "elektronischen Liebling" in Form eines Laptop, Smartphone oder Tablet. Dabei gab es geschlechterspezifisch große Unterschiede. Ein Drittel der Männer würde Laptop und Co retten, während es bei den Frauen nur 22 Prozent wären.

Die Umfrage zeigte zudem, dass sich 18 Prozent der Frauen nicht auf einen Gegenstand festlegen konnten, den sie retten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Prozent, Laptop, Wohnungsbrand, retten
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 21:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was will ich mit dem Laptop?

Alle Daten liegen auf ner externen Platte oder einer der Platten des Desktops.

Wenn, müsste bei mir also der Tower gerettet werden... ;)
Kommentar ansehen
25.10.2012 21:09 Uhr von Exilant33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Formuliere das mal so, Ich habe meinen Rechner "ziemlich" gerne, aber das erste was Ich mitnehmen würde wären meine Papiere, Versicherung, Lohnsteuer und co.!! Scheiß auf TV und Laptop! Aber so gesehen wäre es nur mein Handy!
Kommentar ansehen
25.10.2012 21:35 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Papiere sind im Optimalfall in einem Safe, der so etwas vor unnanehmlichkeiten wie einem Brand oder das Löschwasser schützt. Aber kommt wohl arg auf die Situation an, was man mitnimmt. In der Piroritätenliste steht der Laptop bei mir aber auch recht weit oben.
Kommentar ansehen
25.10.2012 22:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Exilant33
All den Kram kann ich im Zweifelsfall neu beantragen.
Kostet "nur" Zeit und Geld, die mir bei einem kompletten Datenverlust nichts helfen würden, da alle Backups bis auf das Fotoarchiv ebenfalls in der Wohnung liegen.
Kommentar ansehen
25.10.2012 23:18 Uhr von Exilant33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte sagen, das es wichtig ist seine "Papiere" zu sichern, in welcher Form ist irrelevant! Wenn du alle "Daten" elektronisch gesichert hast, liegt die Priorität sicher im "Laptop"! Ich bezweifle das dies die wenigsten tun!
Kommentar ansehen
26.10.2012 08:39 Uhr von Rommy1811
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traurige Welt, wenn man schon seinen Lappi als Liebling bezeichnet!
Es gibt doch weitaus wichtiger Sachen die gerettet werden sollten, wie die zuvor benannten Papiere. Hat sich mal jemand Gedanken darüber gemacht, was es an Zeit und Geld kostet all die persönlichen Papiere wieder neu zu beantragen? Falls nicht, dann verliert nur mal eure Brieftasche und der lange Lauf der Bürokratie beginnt ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?