25.10.12 19:41 Uhr
 76
 

Dank Schwellenländern: Lebensmittelriese Unilever mit sattem Umsatz-Plus

Der Konsumgüterproduzent Unilever kann jetzt für das dritte Quartal des laufenden Jahres mit blendenden Zahlen glänzen.

So konnte der Umsatz im dritten Quartal auf 13,4 Milliarden Euro gesteigert werden. Das ist trotz fallender Preise in Europa ein plus von rund zehn Prozent.

Hauptsächlich für die guten Zahlen ist das enorme Wachstum in den Schwellenländern, so der Konzern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Quartalszahl, Unilever, Konsumgüter
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 20:02 Uhr von FamousK
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
...mit blendenden Zahlen glänzen

Hauptsächlich für die guten Zahlen ist das enorme Wachstum in den Schwellenländern...

Wenn die deutsche Sprache irgendwann offiziell zu Grabe getragen wird, sollte Spenci im Namen von Shortnews eine Rede halten.

[ nachträglich editiert von FamousK ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?