25.10.12 18:20 Uhr
 142
 

Anonymous arbeitet offenbar an eigener Enthüllungsplattform à la WikiLeaks

In einem Interview mit "Voice of Russia" gab ein mutmaßlicher Sprecher des Kollektivs "Anonymous" bekannt, man arbeite zur Zeit an einer eigenen Enthüllungsplattform im Stile von WikiLeaks.

Das Projekt wird unter dem Namen "TYLER" geführt und soll sowohl auf P2P-Technik als auch auf eine eigene Software setzen. Nähere Informationen wurden allerdings nicht bekannt gegeben. Ansonsten äußerte sich der Sprecher kritisch über Julian Assange.

Auf WikiLeaks stößt man seit Kurzem beim Zugriff auf die geleakten Mails der Sicherheitsfirma "Stratfor" auf einen Spendenaufruf, der sich nicht umgehen lässt. Anonymous kritisierte dies öffentlich, da manche Daten von ihnen selbst stammten.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: WikiLeaks, Plattform, Anonymous
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?