25.10.12 18:20 Uhr
 138
 

Anonymous arbeitet offenbar an eigener Enthüllungsplattform à la WikiLeaks

In einem Interview mit "Voice of Russia" gab ein mutmaßlicher Sprecher des Kollektivs "Anonymous" bekannt, man arbeite zur Zeit an einer eigenen Enthüllungsplattform im Stile von WikiLeaks.

Das Projekt wird unter dem Namen "TYLER" geführt und soll sowohl auf P2P-Technik als auch auf eine eigene Software setzen. Nähere Informationen wurden allerdings nicht bekannt gegeben. Ansonsten äußerte sich der Sprecher kritisch über Julian Assange.

Auf WikiLeaks stößt man seit Kurzem beim Zugriff auf die geleakten Mails der Sicherheitsfirma "Stratfor" auf einen Spendenaufruf, der sich nicht umgehen lässt. Anonymous kritisierte dies öffentlich, da manche Daten von ihnen selbst stammten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: WikiLeaks, Plattform, Anonymous
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?