25.10.12 18:20 Uhr
 138
 

Anonymous arbeitet offenbar an eigener Enthüllungsplattform à la WikiLeaks

In einem Interview mit "Voice of Russia" gab ein mutmaßlicher Sprecher des Kollektivs "Anonymous" bekannt, man arbeite zur Zeit an einer eigenen Enthüllungsplattform im Stile von WikiLeaks.

Das Projekt wird unter dem Namen "TYLER" geführt und soll sowohl auf P2P-Technik als auch auf eine eigene Software setzen. Nähere Informationen wurden allerdings nicht bekannt gegeben. Ansonsten äußerte sich der Sprecher kritisch über Julian Assange.

Auf WikiLeaks stößt man seit Kurzem beim Zugriff auf die geleakten Mails der Sicherheitsfirma "Stratfor" auf einen Spendenaufruf, der sich nicht umgehen lässt. Anonymous kritisierte dies öffentlich, da manche Daten von ihnen selbst stammten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: WikiLeaks, Plattform, Anonymous
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?