25.10.12 12:07 Uhr
 100
 

ADAC testet Kindersitze: Giftstoffe entdeckt

Zum zweiten mal dieses Jahr hat der ADAC Kindersitze getestet. 13 Modelle wurden auf Herz und Nieren überprüft. Alle konnten in Sachen Sicherheit punkten, jedoch fiel ein Sitz wegen Schadstoffen im Sitzbezug durch.

Insgesamt gab es sechs mal die Note "gut", fünf mal "Befriedigend" und ein mal "ausreichend". Der letzte Sitz "Bébécar Easymaxi El" erhielt durch die Schadstoffe im Sitzbezug die Note "mangelhaft".

Haben die Schadstoffe Kontakt mit der Kinderhaut, können diese schädlich für das Kind sein, so die Pressemeldung des ADAC.


WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Test, ADAC, Kindersitz, Giftstoff
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?