25.10.12 09:48 Uhr
 1.572
 

US-Wahlen: Mitt Romneys Sohn als Anteilseigner des Wahlmaschinenherstellers entlarvt

Hart Intercivic, ein US-amerikanischer Hersteller von Wahlmaschinen, deren Systeme in den kommenden Präsidentschaftswahlen zum Einsatz kommen sollen, werden Verbindungen zum Präsidentschaftsanwärter Mitt Romney zugeschrieben.

Erste Berichte über eine Verflechtung Romneys mit dieser Firma hatten bereits im September die Runde gemacht. Es wurde bekannt, dass HIG Capital, eine Investmentfirma, Anteile an Hart Intercivic hält und Hauptanteilseigner an HIG niemand geringerer ist, als die Firma von Romneys Sohn, Tagg Romney.

Diese Verknüpfung zwischen Herstellerfirma der Wahlmaschinen, Hart Intercivic, und deren Anteilseigner, die Firma Solamere, dessen Inhaber Tagg Romney ist, könnte unübersehbar als Interessenkonflikt gewertet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sohn, Konflikt, Mitt Romney, Wahlen
Quelle: www.salon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 09:48 Uhr von ROBKAYE
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
...aber die Wahlen laufen bestimmt absolut demokratisch und ohne äußere Manipulation ab... ^^ ... die USA - auf dem Weg in eine Bananenrepublik...
Kommentar ansehen
25.10.2012 10:16 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sollte es denen besser gehen als uns ?
Kommentar ansehen
25.10.2012 11:19 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oha....das kommt nicht gut an...könnten ja richtig schmutzige Wahlen werden.
Unter den Reps. gibts vermutlich überall solche Clans, wie auch bei den Bushs, die hier und da ihre Finger mit drin haben ^^

Hm....
Kommentar ansehen
25.10.2012 12:14 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Wahlmaschinen waren ja schon bei der zweiten Wahl von Bush jr. ein Thema.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?