25.10.12 09:28 Uhr
 1.109
 

Unfall bei Übung: Feuerwehrmann (39) stirbt

Bei einer Feuerwehrübung in der Gemeinde Geeste im Emsland ist ein 39-jähriger Taucher ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei erlag der Feuerwehrmann aus Twist am Dienstag seinen Verletzungen in der Uniklinik Münster.

Die Ursache für den Taucherunfall ist noch unklar. Derzeit wird die Ausrüstung genau unter die Lupe genommen. Eine Obduktion soll Aufschluss über die genaue Todesursache bringen.

Die Freiwillige Feuerwehr Meppen hatte in einem Speicherbecken geübt. Dabei hatte der Taucher in etwa acht Metern Tiefe nicht mehr wie üblich an der Sicherungsleine gezogen. Ein anderer Taucher fand ihn schließlich reglos am Boden des Beckens vor.


WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Übung, Feuerwehrmann
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?