25.10.12 07:52 Uhr
 2.308
 

Microsoft: Wohl keine Service Packs mehr für Windows 7

Software-Riese Microsoft will angeblich für sein Betriebssystem Windows 7 keine Service-Pakete mehr veröffentlichen. Dies geht aus einer Meldung von "The Register" hervor. So soll es kein Service Pack 2 für das System geben. Dabei beruft man sich auf Informationen aus Kreisen, die für die Updates verantwortlich sind.

Die Service Packs für Windows würden einen großen Aufwand erfordern und Ressourcen verbrauchen, die für die Entwicklung neuer Systeme benötigt würden. Darüber hinaus ist Microsoft wohl auch mehr daran interessiert, die Nutzer zur Installation von Windows 8 zu bringen.

Übliche Updates wird es für Windows 7 allerdings bis 2015 geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Update, Service, Windows 7
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 08:54 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Service Packs braucht man auch nicht unbedingt...

Die Updates lassen sich ja leicht selbst integrieren, oder man holt sich einen inoffiziellen Service Pack aus dem Netz.

Neue Funktionen wie beim XP SP2 kann man sowieso nicht erwarten, dafür haben aktuelle WIndows Versionen eine zu kurze Laufzeit.
Kommentar ansehen
25.10.2012 08:57 Uhr von evildeeds
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das es kein Service Pack mehr geben wird ist mir jetzt relativ wurscht.
aber habe ich das richtig verstanden das es ab 2015 keine sicherheits updates mehr geben wird?
ohne die kannst du das system nicht mehr mit einem guten gefühl benutzen
Kommentar ansehen
25.10.2012 09:34 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich höchstens wie doof der Nutzer sein kann!

wieso brauchst du so lange um die Update Funktion zu finden? Erstens sehen die Fenster auf dem normalen Desktop aus wie eh und je, wohl gemerkt auch die Systemsteuerung und das "Update-Fenster". Ein Rechtsklick auf die Position an der früher das Startmenü war bringt dich überall hin...

Zweitens hat Windows 8 die bis dato komfortabelste Suche. Auf der Modern UI zur App-Ansicht wechseln und rechts oben im Suchfenster einfach mal "Update" eingeben. Tadaaaaa!

Alternativ auf der Schnellzugriffsleiste - Einstellungen.

Mir fallen spontan noch viele weitere Möglichkeiten ein dort hin zu kommen, bei Bedarf bitte melden. ^^
Kommentar ansehen
25.10.2012 10:01 Uhr von Monstrus_Longus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn! Wenn Microsoft sich damit mal nicht selbst ins eigene Fleisch schneidet. Ich mein damit nicht das mit den Servicepacks, sondern diesen schnellen Wechsel. Ich mein, große Unternehmen haben teilweise auch ältere Mitarbeiter, die sehr wohl auch mal eben auf ein neues Betriebssystem umsteigen können. Aber nicht jedes Jahr. Es dauert natürlich immer bisschen, bis die Unternehmen umsteigen. Und dann kommt irgendwann wieder das nächste. Ich glaube, dass das auf Dauer nicht gut gehen wird. Unternehmen möchten nicht so viel Energie in die Umrüstung ihrer PCs und die Umschulung ihrer Mitarbeiter investieren.

Microsoft sollte mehr auf Qualität als auf Quantität setzen. Man könnte Windows 7 sicher noch stabiler machen und vielleicht auch ein neues Aussehen ermöglichen. Dieses Robbonmenü können die dann ja verkaufen. Das sind dann sozusagen kostenpflichtige Zusatzpacks. Da sollten die viel mehr Energie reinsetzen.
Kommentar ansehen
25.10.2012 10:18 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Knuddchen

"Sag mal bist du wirklich so blöd?"

Das überlese ich mal, zumal ich die neuen sowie die alten Funktionen mühelos finden konnte.

Da dir der neue Aufbau meiner Meinung nach an sich suspekt und unlogisch vor kommt, würde ich dir in diesem Zusammenhang mal ein xbeliebiges Review von Win8 auf Youtube empfehlen.
Kommentar ansehen
25.10.2012 11:12 Uhr von Hidden92
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich, den Punkt "Updates" hätte dir sogar schon beim ersten einrichten von Windows 8 auffallen müssen, da sieht man es nämlich in den Einstellungen.

Windows 8 ist ein tolles System, wenn man sich mal mehr als 2 Sekunden damit beschäftigt hat. Sorry aber wenn man sich so unglaublich dämlich anstellt sollte man vllt. am besten gar keinen PC benutzen.

Und zu der Suche:
Dir ist doch sicherlich aufgefallen, dass dann rechts neben "Einstellungen" sogar die Anzahl der Funde steht, da sollte man also spätestens merken, dass dort Suchergebnisse zu finden sind.
Kommentar ansehen
25.10.2012 18:50 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@knuddchen
Drei Tage sind natürlich eine Menge Zeit für ein System, dass über Jahre hinweg entwickelt wurde. Respekt!

Maus unten links in die Ecke schmeißen, Rechtsklick, Systemsteuerung, System und Sicherheit, Windows Upate
Alternativ, Maus in die rechten Ecken schmeißen, Einstellungen, Systemsteuerung, etc.

Und ja, das geht, da kannst du hier erzählen was du willst

Hast dich ja ausgiebig damit beschäftigt
Kommentar ansehen
25.10.2012 22:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mein neues Servicepack heisst Windows 8.
Kam heute am 25.10. mit UPS samt neuen SSDs an. Da meine PCs Produktionssysteme sind, will ich jederzeit zu Windows 7 zurück-stecken können, solange bis alle Treiber unter Windows 8 optimal funktionieren, und alle betriebswichtigen Programme astrein laufen.
Kommentar ansehen
25.10.2012 23:56 Uhr von tfs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evildeeds

"[...] aber habe ich das richtig verstanden das es ab 2015 keine sicherheits updates mehr geben wird? [...]"

Nein, das ist nicht richtig, der sogenannte Extended Support, das sind Sicherheitsupdates für die aktuelleste Service Pack Version, läuft bis zum Jahr 2020.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?