25.10.12 00:01 Uhr
 216
 

Wiener Universität sorgt für 1,13 Milliarden Euro Kaufkraft

Etwa fünf Prozent der Einwohner der österreichischen Hauptstadt Wien studieren an der dortigen Universität.

Die 9.400 Mitarbeiter sowie die 91.000 Studierenden und die Bau-, Investitions- und Sachausgaben sorgen für ein "wertschöpfungsrelevantes Einkommen" in Höhe von 1,13 Milliarden Euro. Damit werden rund 4.300 Jobs geschaffen.

Der Rektor Heinz Engl kritisierte unterdessen das niedrige Budget der Uni. So studieren zwar 30 Prozent aller österreichischen Studenten an der Uni Wien, doch verfügt diese nur über 18 Prozent des Personals sowie 15 Prozent des Uni-Budgets.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Wien, Milliarden, Universität, Kaufkraft
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?