24.10.12 23:15 Uhr
 387
 

Wanne-Eickel: Ausstellung beschäftigt sich mit Notgeld nach dem Ersten Weltkrieg

In der Herner Sparkasse können interessierte Besucher sich derzeit eine ganz besondere Ausstellung zum Thema Geld ansehen.

Die Schau heißt "Die Geldgeschichte in Wanne-Eickel" und befasst sich mit dem Notgeld nach dem Ersten Weltkrieg.

Zu sehen ist unter anderem der erste 50-Pfennig-Papiergeldschein, der im Juli 1917 herausgebracht wurde. Die Ausstellung ist noch bis zum 5. November geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geld, Ausstellung, Erster Weltkrieg, Wanne-Eickel
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2012 23:43 Uhr von Umbrella1976
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, sehen wir uns diese Scheinchen gut an, wir werden sie wohl bald wieder brauchen wenn der Euro den Bach runtergegangen ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?