24.10.12 17:58 Uhr
 577
 

Razzien in mehreren Ländern: Sklavenartig gehaltene Mädchen von Polizei befreit

Im Zuge einer bundesweiten Razzia konnte die Polizei unter anderem zwei von einem Familienclan aus dem Kosovo entführte Mädchen retten. Eine 14-Jährige wurde der Obhut einer Opferschutzorganisation anvertraut.

150 Einsatzkräfte durchsuchten insgesamt 14 Wohnungen allein in Deutschland. Vier Hauptverdächtige im Alter zwischen 18 und 57 Jahren wurden in Polizeigewahrsam genommen.

Umfangreiche Beweismittel, Bargeld in Höhe von 27.000 Euro und Computer wurden sichergestellt. Die Opfer wurden ohne Bezahlung und soziale Kontakte als Hauspersonal gehalten. Weitere Razzien fanden auch in Frankreich und Belgien statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Malefiz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mädchen, Festnahme, Razzia, Menschenhändler
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2012 18:00 Uhr von andreaskrieck
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"...als Hauspersonal gehalten..."

Gott die Welt ist sowas von krank !!!!!
Kommentar ansehen
24.10.2012 18:11 Uhr von andreaskrieck
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Und wer bitteschön ist so krank und gibt mir für meine Meinung ein Minus?????
Kommentar ansehen
24.10.2012 18:28 Uhr von olli58
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Einer der jetzt wieder selber putzen muss.
Kommentar ansehen
25.10.2012 16:43 Uhr von DrStrgCV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt ****

[ nachträglich editiert von DrStrgCV ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?