25.10.12 12:04 Uhr
 470
 

Holocaustdenkmal für Sinti und Roma in Berlin eingeweiht

Gestern wurde, nach 20-jähriger Planung, in Berlin ein weiteres Denkmal für die unter der nationalsozialistischen Diktatur getöteten Menschen, hier für Sinti und Roma, eingeweiht. Die Kosten von 2,8 Millionen Euro trägt der Bund.

Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrates der Sinti und Roma, ebenso wie Bundes- sowie Landesvertreter und Holocaustüberlebende waren bei der Eröffnungsfeier anwesend. Das Denkmal ist ein Wasserbecken mit einer Stele, an dessen Rand ein Gedicht über den Holocaust dargestellt ist.

Entworfen wurde das Mahnmal durch den Künstler Dani Karavan aus Israel mit einem zweisprachigen Text von Santino Spinelli und soll an Leid und Hass der 30er Jahre erinnern sowie der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten, wie anwesende Zeitzeuge sagten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: psycoman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Roma, Mahnmal, Sinti, Einweihung
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2012 12:04 Uhr von psycoman
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Denkmäler sollen die Erinnerung an die Verbrechen wachhalten, was eine gute Sache ist.

Aber braucht man wirklich für diverse Opfergruppen wie Juden, Homosexuelle sowie Sinti und Roma eines eigenständigen Denkmals? Wäre ein Denkmal mit Informationszentrum, wie es bereits für die jüdischen Opfer existiert, aber für alle NS-Opfer nicht sinnvoller gewesen?

So würden auch die Besucher des Denkmals gleich von allen Opfern erfahren. Die kleinen Denkmäler werden nicht beachtet, vermute ich.
Kommentar ansehen
25.10.2012 12:57 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@trara123456789


Ja klar, wozu ein Mahnmal, es ist ja alles wichtiger. Ja nicht über irgendetwas nachdenken!
Kommentar ansehen
25.10.2012 13:46 Uhr von dagi
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt hat fast jeder sein eigenes denkmal !!! es fehlt nur noch das denkmal für die deutschen die seit 1970 von den zuwanderer totgeschlagen und ermordet wurden !! aber das sind ja erst 2000 !!!
Kommentar ansehen
25.10.2012 13:52 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich bin erstaunt, dass ich nicht eine positive, dafür bisher 6 negative Stimmen für meine News bekommen habe, obwohl sich noch keiner dazu geäußert hat.

Ist die News so schlecht oder unverständlich geschrieben? Habe ich wichtige Informationen aus der Quelle vergessen oder falsch wiedergegeben?

Bitte erklärt euch, liebe Minusklicker!

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
25.10.2012 15:23 Uhr von Marco73230
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wow.. 2,8 Millionen Euronen für n Tümpel mit nem Gedicht dran..

und ich Trottel bin in die IT gegangen -.-

[ nachträglich editiert von Marco73230 ]
Kommentar ansehen
25.10.2012 16:32 Uhr von Durruti1936
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Alle Achtung ! Da kriechen bei so einem Thema sämtliche braunen,antisemitischen Ratten wieder aus ihren Löchern raus.Schon vergessen das die doitsche Soldateska für millionenfachen Mord,Verwüstung und Plünderung in der Sowjetunion verantwortlich war.Im 1.Weltkrieg waren diese "Helden" auch nicht gerade zimperlich was den Umgang mit überfallenen Nationen anging.Aber für all ihre "Heldentaten" des sowohl 1.wie auch 2.Weltkrieges findest du in jedem Dreckskaff ein Denkmal.Da pisst sich keine Sau in´s Hemd.
Kommentar ansehen
25.10.2012 16:54 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde


Nette Behauptung!
Wo ist deine neutrale Quelle?
Hast du das aus dem Lanzer?
Kommentar ansehen
25.10.2012 17:13 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wow, grosses Holocaust-Relativierer-, Rasssiten-, Antisemiten-, und Anti-Ziganer-Treffen bei SN?

Wie auch immer, mittlerweile kennt man ja hier seine Schweine am Gang.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
21.11.2012 17:50 Uhr von BeyerC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der.Blonde

Also kannst du keinen Link, der deine Behauptungen stützt, vorweisen? Wieso wundert mich das nicht?

Aber ich hab´ da was für dich:

"Ursprünglich berechnet wurde die Zahl deutscher Opfer vom rechten Internetblog „Eulenfurz“. Als Grundlage diente eine Statistik des Internetanbieters Statista, in der die Zahl der Opfer von Mord- und Totschlag seit 1990 auf 21.467 beziffert wird. Die Zusammenfassung der unterschiedlichen Straftatbestände begründete der anonyme Autor mit der Tatsache, dass für die Opfer das Ergebnis das gleiche sei.

Auffällig ist hier schon, dass Statista auf eine Statistik des BKA verweist, in der sowohl vollendete Taten als auch Versuche zusammengefasst werden und die somit gar keine Aussage über die Zahl der Toten gibt. Mit dieser falschen Datenbasis nun rechnet der anonyme Autor weiter. Da bei Mord und Totschlag der Anteil der Ausländer an verurteilten Tätern durchschnittlich 29,35 Prozent betrage, müssten 6300 Tote auf ihr Konto gehen. Dazu käme ein Aufschlag für eingebürgerte Migranten, von denen vermutet wird, dass „sie genauso morden und verletzen wie ihre Volksgeschwister ohne BRD-Pässe“. So kommt der Autor auf die Zahl 7500.

...
In der gesamten Rechnung unbeachtet bleibt, dass Mord- und Totschlag typische Beziehungs- und sogenannte Nahfeldtaten sind, folglich ein Großteil der Opfer selbst Ausländer sein dürfte. Laut BKA gibt es keine verlässliche Datengrundlage, die eine solche Zahl stützen würde. Die Nationalität von Verbrechensopfern soll nach Auskunft des Bundesinnenministeriums erst ab 2013 erfasst werden."

Komplett: http://www.berliner-zeitung.de/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?