23.10.12 18:58 Uhr
 1.623
 

Superman ist arbeitslos: Im neuesten Comic kündigt Clark Kent beim "Daily Planet"

Der Journalist Clark Kent ist im Superman-Comic beim "Daily Planet" angestellt, wo er permanent von seinem Chef angebrüllt wird.

In Wirklichkeit hat er jedoch alias Superman bereits alle Hände voll zu tun, sodass er in der neuesten Comic-Ausgabe seiner Abenteuer kündigt.

Die Kündigung ist gleichzeitig eine Kritik der Schreiber an den heutigen Medien, denn Kent schmeißt seinen Job hin, weil er die Qualität in den Nachrichten vermisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nachrichten, Planet, Comic, Superman
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2012 22:38 Uhr von Randall_Flagg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die New 52 scheinen in mancherlei Hinsicht echt scheiße zu sein. Erst der Quatsch mit Timothy Drake aus wohlbehütetem Elternhaus, der im Andenken an Jason Todd nur als "Red Robin" Batmans Partner sein will, und jetzt auch noch das. Clark Kent als Blogger, wtf.

Habe schon auf einigen Boards gehört, dass Scott Lobdel wohl nicht gerade für gute Kwalität steht.
Kommentar ansehen
24.10.2012 00:44 Uhr von Trancesistor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Qualität ist ein relativer Begriff, so wie die der Rechtschreibung in manchen Kommentaren....
;-)
Kommentar ansehen
24.10.2012 02:36 Uhr von Eisbaer3180
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ist nicht das erste mal, das Clark Kent arbeitslos ist. Das letzte mal war es glaube ich, als Lex Luthor den Daily Planet gekauft hat (müsste so 2007 gewesen sein). Clark war daraufhin ca. 1-2 Jahre Arbeitslos. Er hat stattdessen Bücher geschrieben.
Lex Luthor hatte damals den Daily Planet in eine Webzeitung, ähnlich Shortnews umgewandelt.
Kommentar ansehen
24.10.2012 09:54 Uhr von Randall_Flagg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Lex Luthor hatte damals den Daily Planet in eine Webzeitung, ähnlich Shortnews umgewandelt."

Dieser verdammte Mistkerl weiß aber auch, wie man Gutes in Scheiße verwandelt ...

@ Trancesistor

"Kwalität" war scherzhaft gemeint ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?