23.10.12 12:26 Uhr
 372
 

Skandal nach Prügelattacke: Sido nun auch wegen Suchtmittelmissbrauchs unter Verdacht

Nachdem sich der Rapper Sido selbst wegen einer Prügelattacke gegen einen österreichischen Reporter um sein Mitwirken bei der OFR-Talentshow "Die große Chance" gebracht hat, weitet sich der Skandal um den 31-Jährigen aus.

Nun ermittelt die österreichische Polizei gegen den Rapper. Chefinspektor Roman Hahsinger äußerte am gestrigen Montag: "Wir haben Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Suchtmittelmissbrauchs gegen Sido eingeleitet. Es handelt sich in beiden Fällen um ein Offizialdelikt".

Sido wurde für eine Aussage von der Polizei vorgeladen. Sein Prügel-Opfer Dominic Heinzl äußerte, dass die Anwendung von körperlicher Gewalt nicht zu entschuldigen sei. Sido wäre sich aber wohl seines falschen Verhaltens bewusst, so Heinzl weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Skandal, Droge, Verdacht, Rapper, Sido
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2012 15:18 Uhr von FallofIdeals
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na wer hätte das gedacht ..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?