23.10.12 07:11 Uhr
 1.164
 

Neue Partei in Österreich: Milliardär holt sich Abgeordnete aller Parteien

Nachdem das Team Stronach am gestrigen Montag ihren fünften Abgeordneten aus dem BZÖ präsentiert hat, ist die Partei des Milliardärs Frank Stronach bereits auf sechs Abgeordnete - einer kommt aus der SPÖ (Sozialisten) - gewachsen.

Doch damit will sich Stronach nicht begnügen. Insgesamt will man noch vor der Wahl auf zehn Abgeordnete kommen. Und dafür nimmt man SPÖ, ÖVP (Volkspartei) und FPÖ (Freiheitliche) ins Visier.

Mit einigen Abgeordneten der drei Parteien soll es bereits Gespräche gegeben haben. Unterdessen schwelt mit Nationalratspräsidentin Prammer (SPÖ) ein Konflikt über die mögliche Anerkennung des Klubstatus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Österreich, Partei, Abgeordneter, Frank Stronach
Quelle: www.orf.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2012 07:23 Uhr von rockzzz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Milliardär holt oder kauft er sich diese Leute?
Kommentar ansehen
23.10.2012 08:02 Uhr von ProHunter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab eh schon: Nachrichten darüber dass ein Abgeordneter was von Bestechung seitens Stronach geredet hat, ihm wurden 500000€ angeboten... irgendwie habe ich Angst vor diesem Typen aber andererseits zeigt er entlich wie käuflich ein Staat ist...
Kommentar ansehen
23.10.2012 08:18 Uhr von xCheGuevarax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmmh: Laut Überschrift holt er sich Abgeordnete aller Parteien, im Text sind es dann fünf von einer, und einer von ner anderen. Ich kenn mich in Österreich nicht wirklich aus, aber es sollten doch sicherlich ein paar mehr sein, oder?
Kommentar ansehen
23.10.2012 09:00 Uhr von One of three
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Milliadär": Aua ...
Kommentar ansehen
23.10.2012 09:15 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Anfang fand ich Stronach noch gut und hätte ihn auch gewählt. Aber jetzt, wo er Politiker um sich scharrt, die immer schon nicht drauf hatten, eben aus den Parteien, die seit Jahren alles verschlimmern, interessiert mich das auch nicht mehr.

Dann bleibe ich eben Nichtwähler.
Kommentar ansehen
23.10.2012 09:15 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Anfang fand ich Stronach noch gut und hätte ihn auch gewählt. Aber jetzt, wo er Politiker um sich scharrt, die immer schon nicht drauf hatten, eben aus den Parteien, die seit Jahren alles verschlimmern, interessiert mich das auch nicht mehr.

Dann bleibe ich eben Nichtwähler.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?