22.10.12 21:07 Uhr
 6.184
 

Gesetzesänderung: Maklergebühren sollen nun Vermieter bezahlen

Wer auf Wohnungssuche ist, wird vor allem in Großstädten an Maklern nicht vorbei kommen. Die Kosten betragen nicht selten einen mindestens dreistelligen Betrag.

Nun soll eine Gesetzesänderung Abhilfe schaffen. In Nordrhein-Westfalen will die rot-grüne Landesregierung einen Gesetzesentwurf einreichen der vorsieht, dass derjenige den Makler bezahlt, der ihn auch beauftragt. Dies wäre in der Regel der Vermieter.

"Makler und Vermieter dürfen die Wohnungsnot nicht ausnutzen, um Mietern eine oft vierstellige Gebühr abzupressen" so die wohnungspolitische Sprecherin der Grünen, Daniela Schneckenburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wohnung, Mieter, Vermieter, Makler, Gesetzesänderung, Maklergebühr
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2012 21:34 Uhr von farm666
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Haha: Man merkt das bald wahlen anstehen. Aber auch wenn die SPD an die macht kommen sollten, wird sich hier nichts an die regelung ändern. Was würde die Lobby dazu sagen..
Kommentar ansehen
22.10.2012 21:35 Uhr von ZzaiH
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
joar tolle idee: wird dann einfach über eine mietpreiserhöhung zurückgegeben...

wie wäre es mal etwas gegen die wohnungsnot selbst zu tun (preiswerte wohnung zu bauen und zu vermieten) anstatt immer wieder pflasterchen auf riesige wunden zu kleben...
Kommentar ansehen
22.10.2012 21:59 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: " (...) preiswerte wohnung zu bauen und zu vermieten (...)" (ZzaiH)
In Hamburg wird immerhin jetzt mehr gebaut. Überall wird verdichtet. Ob sie preiswert sind, hängt vom Bauherrn ab. Und letztendlich gab es in Hamburg sowieso selten ein Wohnungsüberschuß wie beispielsweise jetzt in Ostdeutschland.
Kommentar ansehen
22.10.2012 22:03 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was mit Wohnungen: der SPD oder damals der DGB gehörenden Neuen Heimat geschah, ist wohl noch bekannt. Die Bonzen wie Steinkühler haben sich die Taschen gefüllt ohne Ende. Wenn sozialistische Gesellschaften Wohnungen verwalten oder besitzen, geht es nur über Subventionen. Siehe Berlin. Werden diese dann aus fiskalischen Gründen zurück gefahren verdoppeln sich die Mieten und das Geschrei ist groß. Sogar von den Verursachern des Dilemmas. Es gibt keine Vergesellschaftlichung des Eigentums, noch nicht einmal des Staatseigentums. Alles nur viel Wind bei jedem Wahlkampf. Die Makler sind nur ein ganz kleines Rädchen in diesem Betriebe.
Kommentar ansehen
22.10.2012 22:16 Uhr von Perisecor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: Warum baust du keine Wohnungen in guter Lage und vermietest sie günstig?
Kommentar ansehen
22.10.2012 22:40 Uhr von Mister_Kanister
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich kenne es schon länger so das auf dem ländlichen Gebiet wo es viele große Wohungen gibt die Maklercourtage vom Wohungs bzw. Hauseigentümer bezahlt wird. ich selber zahle gerne eine Maklergebür wenn mir eine Wohung wie ich sie möchte gezeigt wird und der Makler auch Ahnung hat.. ich persönlich habe eh nie gute Erfahurgen mit Maklern gemacht. und ich frage mich sowieso wofür ich dem Maker 3,5 Nettokaltmieten Zahlen soll.. also was bringt der schon für ne Leistung? ein bischen labern und presentieren.. ich finde das eine nettokaltmiete ausreicht.

[ nachträglich editiert von Mister_Kanister ]
Kommentar ansehen
23.10.2012 07:09 Uhr von saber_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@magnat66: wenn ich selber nach einer wohnung such....sei es immobilienscout24 oder die tageszeitung.... und auch selber was finde, dann hat kein makler von mir 3 kaltmieten verdient?!


auf immobilienscout gibts zigmilliarden inserate mit schlechten oder gleich ohne bilder.... und dann will der auch noch maklercourtage... wofuer?!


ich wuerde es verstehen wenn ich zu einem makler gehe und ihm meine wuensche nenne....dieser daraufhin einen pool an wohnungen aussucht die er mir praesentiert etc.... dann hat er es sich verdient...


aber nicht wenn ich meine zeit in die suche investiert...
Kommentar ansehen
23.10.2012 09:56 Uhr von MorgenStuhl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin ist der Wohnungsmarkt dreist.

1) Mieten schießen in die höhe (günstige wohnungen sind kaum zu bekommen)

2) Vermieter wendet sich an Makler, Makler stellt die Wohnung bei immobilienscout24 ein und verlangt dafür meisten vom neuen Mieter 2,38 Netto Kaltmiete + 19/Mehrwertsteuer

3)Vermieter verlangt zusätzlich Kaution oder irgendwelche Genossenschaftsanteile 3 Netto Kaltmieten.

Bei einer Wohnung die 700 € netto kalt kostet macht das fast 4000 € + miete im ersten monat...

Was gerade im Berliner Wohnungsmarkt abgeht, geht auf keine Kuhhaut mehr...
Kommentar ansehen
23.10.2012 10:57 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ magnat66

siehe selbst nur 1 beispiel
http://www.immobilienscout24.de/...

Der Makler stellt die Anzeige nur ins Internet und zeigt einem die Wohnung und kassiert fett ab
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:19 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@magnat66

die Courtage kann nicht bundeseinheitlich sein. Wenn hier in Schwerin eine Wohnung 150 Euro kalt kostet und in Stuttgart die gleiche Wohnung 450. Wäre das gerecht? Bei den Häusern ist das nicht anders. Außerdem kannst du immer noch handeln!
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:21 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_

falscher Gedanke, der Makler macht doch schon seine Arbeit wenn er inseriert. Also immer nachdenken bevor du was schreibst.
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:24 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus35

ich denke du hast keine Ahnung was ein Makler wirklich macht. Glaubst du das er nur eine Wohnungsbesichtigung macht. Der fährt da bis zu 20 mal hin. Es gibt Wohnungen und Häuser da ist es noch viel öfters. Natürlich gibt es auch makler die sich nur die Rosinen rauspicken aber das ist nur die Minderheit.
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:25 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl

Selber Wohnungen in Berlin kaufen und vermieten. Mach ich auch!
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:31 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl

siehe selbst nur 1 beispiel
http://www.immobilienscout24.de/

Die Wohnung ist aber verhältnissmäßig günstig. Die Anzeige ist guter Durchschnitt und hat ausreichend Informationen und genügend Bilder. Jetzt macht er noch ca. 20 Termine und dann ist sie weg. Nach Abzug der Inseratskosten, der Fahrzeugkosten einschließlich Benzin und dann noch die Steuer... da bleib echt nicht mehr viel übrig. Du musst auch sehen das es viele Wohnungen gibt die nur 500 Euro kosten.
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:48 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ luca ich suche gerade ne wonung in berlin und die die ich möchte in meinen favorit bezirken sberg,wdorf,cburg, friedenau,steglitz bekommste keine gescheite wohnung mit 3 zimmern mit bad und küche ohne durchlauferhitzer unter 900 €, wenn mal eine unter 900€ ist kommen zum besichtigungstermin 20-30 leute....
Kommentar ansehen
23.10.2012 11:55 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na da hat der Makler aber richtig Stress. Sowas würde ich mir gar nicht erst antun, ne offene Besichtigung. Voher selektieren und dann einige Termine machen und noch mal selektieren um das Ergebniss anschließend den Bezitzer zu überreichen.
Kommentar ansehen
23.10.2012 18:47 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Regelung....ein Kollege kam vor einigen Monaten in Wohnungsnot und hatte kein Internet, hab ihm dann paar geeignete Wohnung rausgesucht, die seiner Preislage entsprochen haben....das Dumme war dann nur, dass die Maklergebühr da noch net drauf war, das hat man ihm dann mitgeteilt und er musste sich dann doch selber eine Wohnung suchen, über Bekannte, weil er sich die Gebühr zusätzlich hätte nicht leisten können ^^

Stand auch leider nicht in den Anzeigen, was die Makler zusätzlich verlangen...eben nur der Mietpreis, von dem ich dann auch ausging....bei manchen Stand dann noch zusätzlich was von Kaution usw, aber nix von Maklergebühren...naja, mir war auch nicht wirklich klar, dass es über nen Makler läuft, da stand halt einfach ne Telefonnummer dabei unter der man sich bei Interesse melden sollt.
Kommentar ansehen
23.10.2012 21:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zeus35

davaon rede ich doch. "Voher selektieren und dann einige Termine machen.." Wenn das Jeman anders macht ist er selber schuld. Trotzdem muß er sich ca 10 -20 Leute anschaun. Enweder gefällt die Wohnung den Leuten nicht oder dem Mieter gefallen die Interssenten nicht. Um schon mal eine gewisse Auswahl den Vermieter vorzulegen bedarf es schon einige Besichtigungen.
Kommentar ansehen
29.10.2012 23:23 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so!
Bin momentan selbst auf Wohnungssuche.
Und es sit eine Frechheit für was hier von mir Geld verlangt wird.
Da soll ich 2,38xNKM bezahlen dafür, dass der Makler mir einen Vertrag gibt den ich unterzeichne.
Wie Saber schon richtig schrieb: Wenn ich mir selsbt eine Wohnung suche, z.B. bei Immobilienscout und mir diese einmal anschaue und dann die Bewerbung gewinne...dafür soll ich so viel Geld bezahlen?
Die Arbeit nimmt der Makler doch im diesem Falle dem Vermieter ab, indem er inseriert, selektiert und abwickelt.
Davon habe ich als poentieller Mieter doch aber nichts. Denn mir ist es in diesem Falle doch egal, ob es der Makler macht oder der Vermieter selbst.

Wenn ich allerdings zum Makler gehe und er mir Wohnungen raussuchen und präsentieren soll, die meinen Wünschen entspricht, ja dann bin ich auch bereit dafür zu bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?