22.10.12 19:39 Uhr
 113
 

Melle: Keller einer Kindertagesstätte von Unbekannten geflutet

In einer Kindertagesstätte im niedersächsischen Melle wurde übers Wochenende von Unbekannten der Keller geflutet. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend und Montagmorgen.

Die Täter hatten den Schuppen aufgebrochen und den darin befindlichen Gartenschlauch am Außenwasserhahn befestigt. Der Schlauch wurde durch ein Fenster gelegt, so dass er in einen Kellerraum ragte. Anschließend wurde der Wasserhahn aufgedreht.

Am heutigen Montagmorgen stand das Wasser 25 Zentimeter hoch in dem Kellerraum und musste abgepumpt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 6.000,00 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Keller, Sachbeschädigung, Kindertagesstätte, Schlauch
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?