22.10.12 17:21 Uhr
 47
 

Eishockey/Oberliga: Nordderby endet mit zwei Matchstrafen und sieben Toren

Das Nordderby zwischen dem Hamburger SV und dem Adendorfer EC in der Eishockey Oberliga Nord endete mit zwei Matchstrafen und sieben Toren.

Der HSV setzte sich in dem heißen Nordderby mit 5:2 gegen das Team aus der Lüneburger Heide durch, das zwei Spieler verlor.

Maxime Huttenlocher musste nach einem Check die Eisfläche verlassen. Zwei-Minuten-Strafe gegen ihn aus und wollte den Schiedsrichter attackieren, was mit einem Spielausschluss geahndet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hamburger SV, Eishockey, Oberliga, Nordderby
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?