22.10.12 13:41 Uhr
 364
 

Radeburg: Mönch wird von einem Pirat und einem Grufti geschlagen

Radeburg im März: Ein Mönch wird von einem Grufti und einem Seeräuber grundlos angegriffen und verprügelt. Die Täter schlagen mit Fäusten und treten mit Füßen auf ihn ein.

Grufti und Seeräuber waren die Faschingsverkleidungen der Täter, ein Mönch, die des Opfers. Das Opfer erlitt ein schweres, beidseitiges Brillenhämatom, einen Nasenbeinbruch sowie verschiedene Abschürfungen und Prellungen.

Die Täter wurden nun zu fünfmonatigen Bewährungsstrafen sowie je 750 Euro Schmerzensgeld verurteilt. Urteil mildernd war, dass beide nicht vorbestraft waren, und dass die Taten unter erheblichem Alkoholeinfluss geschahen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faustii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Pirat, Schlägerei, Mönch
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2012 14:12 Uhr von AmadoFuentes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das nur: Kostüme waren, wofür steht es dann im Titel und in der News?
Kommentar ansehen
22.10.2012 17:17 Uhr von Komikerr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sry aber diese Überschrift: verdient Haue.
Abgesehen davon, dass hier suggeriert wird, ein Parteimitglied greift einen Kirchenmann an, wird auch noch die Gothic Szene mitreinezogen... und die schlägt net, die hätte ihm die Kehle aufgeschlitzt und das Blut getrunken.
Nur um die klischeehafte Überschrift zu ergänzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?