22.10.12 12:27 Uhr
 539
 

Fußball/Zypern: Verärgerte Fans werfen Brennkörper auf am Boden liegenden Spieler

In Zypern kam es am vergangenen Wochenende während der Erstligabegegnung zwischen Anorthosis Famagusta und Omonia Nikosia zu schlimmen Szenen.

Famagustra Spieler Ricardo Laborde lag gerade am Boden und wurde nach einem Foul behandelt, als ein wütender Fan von Nikosia eine brennende Petarde gezielt nach diesem warf. Alle umstehenden Personen bedeckten sich geistesgegenwärtig die Augen und drehten sich um.

Ob jemand zu Schaden kam, ist noch unklar. Angeblich waren die Fans erzürnt, weil sie Laborde der Simulation bezichtigten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Feuer, Fan, Zypern
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2012 13:15 Uhr von Bobbelix60
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm....?!? "Verärgerte Fans werfen...." und im 2. Absatz heißt es dann: "...als ein wütender Fan...."!

Alles klar...Bildniveau. Spencinator78, das kannst du besser und seriöser.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?