22.10.12 11:10 Uhr
 5.622
 

USA: Mädchen verkleidete sich als Stinktier - Verwandter schoss auf sie

Im US-Bundesstaat Pennsylvania ist ein Mädchen bei einer Halloweenparty von einem Verwandten angeschossen worden.

Das Mädchen hatte sich als Stinktier verkleidet und hielt sich auf einen Hügel auf. Der Verwandte hielt sie daraufhin für ein Stinktier und drückte mit seiner Flinte ab.

Der Zustand des Mädchens, welche an der Schulter getroffen wurde, ist unklar. Ob der Verwandte einer Anzeige entgegensieht ist außerdem noch ungewiss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mädchen, Verwechslung, Verwandter, Stinktier
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2012 11:23 Uhr von Klassenfeind
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Dieser Verwandte hatte entweder schwere: Sehfehler oder aber er war einfach nur geil darauf, seine Flinte benutzen zu dürfen, oder beides ...was bei den Leuten dort, nicht wirklich eine Neuigkeit ist...
Kommentar ansehen
22.10.2012 11:35 Uhr von TomHao
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
typisch Amerika....

zwischen einem verkleideten Kind und einem richtigen Stinktier liegen ja nur ca. 1,50m Größenunterschied...
Kommentar ansehen
22.10.2012 11:59 Uhr von Johnny Cache
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Verkleidung. Keine sehr schlaue Verkleidung... aber ein gute Verkleidung!
Kommentar ansehen
22.10.2012 12:23 Uhr von Leimy
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Frage: Für mich stellt sich - neben dem nicht bemerkten Größenunterschied - die Frage, warum wollte er denn unbedingt auf dieses Stinktier schießen? Weil er es kann?
Kommentar ansehen
22.10.2012 12:32 Uhr von DerMuenchner
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Riesenstinktier in Amerika gesichtet: Ich wusste garnicht das es in Amerika Riesenstinktiere gibt die größer werden als 1,2 m. Vermutlich hat der Schütze seine Brille nicht gefunden und bevor man in Amerika eine Frage stellt, ballert man zuerst auf das Ziel, ohne vorher sein Gehirn einzuschalten. Typisch Amerika
Kommentar ansehen
22.10.2012 12:44 Uhr von kloetenpony
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Also wie man auf dem: Foto oben sehen kann hat sich das Mädchen sehr gut verkleidet!
Kommentar ansehen
22.10.2012 12:52 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2012 12:55 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was mir gerade auffällt *g

Stinktier ist ja schon ein komischer Name für ein Tier, die muss man ja erschiessen wollen lol
Ich hätte es Streifenhörnchen genannt.....^^
Kommentar ansehen
22.10.2012 13:13 Uhr von Destkal
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Warum schießt man dort überhaupt auf Stinktiere?
Kommentar ansehen
22.10.2012 13:47 Uhr von Knutscher
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerMuenchner: ZITAT

"Ich wusste garnicht das es in Amerika Riesenstinktiere gibt die größer werden als 1,2 m. "

Bush sen ?!?!? Bush jun.?!?!?
Kommentar ansehen
22.10.2012 14:45 Uhr von bigX67
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der vater einer bekannten holt auch die flinte raus und jagt nachts damit fledermäuse, wenn ihm langweilig ist.

america halt *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
22.10.2012 15:42 Uhr von architeutes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In der Jagdtsaison 2012 wurde auch Hierzulande des öfteren auf Menschen ,und sogar auf einen
Mähdrescher geballert.
Das Beuteschema ist wohl sehr vielfältig.
Kommentar ansehen
22.10.2012 15:56 Uhr von architeutes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@bigX67: -Jagdtunfälle und Straftaten 2012- mal anklicken.
mindestens 30 Fälle ,
08.10.12 "Jäger erschießt Treiber"
18.10.12 "Statt Wildschwein ,Schuß auf Radfahrer"............
.................und ,und ,und,
deutschland halt "kopfschüttel"
Kommentar ansehen
22.10.2012 16:13 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nicht: zu vergessen, daß die armen Hunde, die bei der Jagd eingesetzt werden, ebenfalls regelmäßig Querschläger abbekommen. ein Hund der Eltern eines guten Freundes (der Vater ist aktiver Jäger) ist z.b. durch so etwas in der Art umgekommen.
Kommentar ansehen
22.10.2012 18:25 Uhr von Schnoile1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Erzähl das mal den Streifenhörnchen ;)
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.10.2012 20:31 Uhr von wombie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Stinktiere sind garnicht mal so schlecht: Nur am Rande bemerkt. Die stinken zwar, aber normalerweise spruehen die ihren Mief nur wenn sie wirklich sehr bedraengt werden.

Ansonsten miefen die auch nicht wesentlich schlimmer als anderes Wild. Wenn sie natuerlich von Autos plattgefahren werden stinkts meilenweit uebelst...

Wenn´s nicht verboten waer haett ich durchaus eins gezaehmt. :)
Kommentar ansehen
22.10.2012 20:40 Uhr von Schnoile1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wombie: wenn man öfter mit Bus und Bahn unterwegs ist, stellt man fest:
Sogar einige Menschen stinken schlimmer als ein Stinktier
Kommentar ansehen
22.10.2012 22:46 Uhr von owenhart
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ maverick zero: du bist auch nicht mehr ganz sauber oder oO
Kommentar ansehen
23.10.2012 01:40 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lustige Antwort: Hi Knutscher, die zwei Busch Typen hatte ich ganz vergessen, die hat wohl noch keiner erlegt.
Kommentar ansehen
23.10.2012 03:18 Uhr von Power-Fox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
express da ist alles gesagt ich hab die news schon bevor sie auf SN aufgetaucht ist Im original gelesen und dort war nicht die rede das das kind wie nen stinktier angezogen war sondern das kind hatte ne kappe auf (schwarz) mit nem kleinen weißen schweif und ist auf dem boden rumgekrabbelt und wurde deswegen für ein stinktier gehalten wieso man dann aber drauf los ballert weiß ich auch nicht...
Kommentar ansehen
23.10.2012 16:40 Uhr von bigX67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes:

dir ist der unterscheid zwischen jäger & knaben, der während einer halloween-party rumballert, aufgefallen ?

warum hört mensch eigentlich nur aus uxa so einen unsinn ? warum sind die schweizer anders drauf ?
Kommentar ansehen
23.10.2012 18:09 Uhr von aniko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch, alles gleich erschiessen. Man haette auch mit einem Spaten oder Besen das vermeintliche Tier vegscheuchen koennen. Kranke Geiste
Kommentar ansehen
23.10.2012 18:26 Uhr von aniko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@owenhart

ich habe mavericks Meinung gelesen und denke richtig verstanden zu haben. Naemlich, er wuenscht NICHT den Tod des Kindes, sondern er nimmt an, welche Konsekvenzen die Familie im Bezug Waffen nach dieser Tragedia haette gezogen.
Kommentar ansehen
23.10.2012 20:06 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aniko

Danke, so schauts aus. Natürlich wünsche ich dem Kind NICHT den Tod. Es ging mir - wie du sagst - um die Konsequenzen die die Eltern gezogen hätten...
Kommentar ansehen
29.10.2012 10:58 Uhr von fsx82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man auch nicht mehr seine Waffe nutzen, wenn man sich vorher übelst was reingedröhnt hat. Nüchtern kann sowas ja wohl mal gar nicht passieren.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?