22.10.12 08:34 Uhr
 409
 

9/11 die Zweite: Versuchter Al-Kaida Terroranschlag in Jordanien

In Jordanien ist laut Behördenangaben ein Terrorgroßangriff vereitelt worden.

Elf mutmaßliche Verschwörer mit Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Kaida wurden demnach verhaftet. Die Verhafteten sollen ihre Pläne selbst mit "9/11, die Zweite" betitelt haben. Nach Angaben jordanischer Ermittler wurden möglicherweise "tausende" Opfer verhindert.

Geplant waren offenbar mehrere Anschlagswellen mit Bomben, militärischer Ausrüstung und auch nicht näher bezeichneten tödlichen chemischen Substanzen. Einmal mehr, wie zuletzt auch beim Attentat auf den libanesischen Geheimdienstchef, weisen Spuren nach Syrien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terroranschlag, 9/11, Al-Kaida, Jordanien
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen